Findet ihr die FDP gut, wenn ja warum?

Das Ergebnis basiert auf 33 Abstimmungen

Finde die FDP schlecht! 67%
Finde die FDP gut! 33%

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Finde die FDP schlecht!

Die Partei spricht eher die gehobene Mittel- bis Oberschicht an. Es gibt auch Dinge, die ich gut finde, etwa die Homoehe, aber ansonsten bin ich eher für die SPD.

Finde die FDP gut!

Hypothetisch: Würde die FDP alleine regieren, fände ich das nicht gut.

Praktisch: Schwarz/Gelb ist wohl mit eine Wahrscheinliche Konstellation. Dass diese Konstellation relativ gut funktioniert, haben wir schon oft gesehen. Diese Koalition wäre das kleinste Übel, auch, wenn ich viele Bereich anders angehen würde (z.B. Drogenpolitik oder Verkehrspolitik), so kann ich mit Schwarz/Gelb sehr gut Leben. Das kann ich über andere Koalitionen nicht sagen-z.B. Rot/Rot/Grün.

Finde die FDP gut!

gut, daß es die FDP gibt

( ist mir weitaus lieber als so eine unerträgliche Partei wie die CSU z.B. !!!! )

u.a. aus diesem Grund :

https://www.fdp.de/wp-modul/btw17-wp-a-116

wählen tu ich sie trotzdem nicht, sondern DIE LINKE

Finde die FDP gut!

Ich finde ihre Politik im großen und ganzen gut, gerade wegen ihrem wirtschaftsfreundlichen Kurs.

Ich konnte nie wirklich linke Parteien verstehen und deren Abneigung gegen (große) Unternehmen und wohlhabendere Personen, die (wenn wir ehrlich sind) unseren gesamten Wohlstand finanzieren.

Um unseren Wohlstand zu erhalten brauch es schon eine wirtschaftsliberale Partei an der Macht. Bin deshalb ein starker Befürworter von Schwarz/Gelb.

Finde die FDP schlecht!

Eine Opposition, die die Regierung kritisiert. SKANDALÖS. Es wäre wirklich besser, wenn sie ihr Politikverständnis etwas verbessern würden.

2
@NoPagadi

Dagegen hab ich überhaupt nix.Aber Herr Lindner blöckt seinen Mist raus, ohne auch nur ansatzweise konstruktive Vorschläge einzubringen. Selbst hatte er ja keine Lust auf regieren, aber Kluge Sprüche reißen kann er....NICHT

0
@Trytogetme

Soweit mir bekannt reicht die FDP immer noch fast täglich Vorschläge ein, wie man die Krise besser verwalten kann. Vor paar Tagen hat man erst der Regierung vorgeschlagen, die Straßen schnellstmöglich auf Vordermann zu bringen, solange das Verkehrsaufkommen, wegen Corona so niedrig ist. Eine bessere Zeit für Reperationsarbeiten gibt es nicht.

0
@NoPagadi

Wow ja das ist ein wirklich konstruktiver Vorschlag die Krise zu meistern. Dass du da nicht selbst lachen musst wundert mich

0
@Trytogetme

Die FDP hat schon ihren Vorschlag dazu gebracht und zwar die Wirtschaft wieder hochzufahren und die Schulen wieder zu eröffnen. Selbst ein Drosten sagt das es am Ende einer Herdenimmunität braucht, um dieser Krise her zu werden und es bringt jetzt viel weniger unsere komplette Wirtschaft zu zerschießen und Massenarbeitslosigkeit zu fördern.

0
@NoPagadi

Du hörst scheinbar nur das was du hören willst. Natürlich hat Drosten das gesagt, aber er hat sihc klar dagegen ausgesprochen die Wirtschaft wieder Hochzufahren. Ganz einfach weil wir noch am Anfang der Epidemie stehen. Und die FDP schlägt da nur in die gleiche Kerbe wie die AFD (von der man sich ja sogar wählen lässt). Fakt ist, jetzt die Wirtschaft hochzufahren bringt uns nur in italienische Verhältnisse

0
@Trytogetme

Wir haben genügend Kapazitäten und ob die Menschen nun durch Corona sterben, oder durch Selbstmord, dessen Raten in Finanzkrisen explodieren, sei mal dahin gestellt. Die aktuelle Politik der Bundesregierung finde ich einfach nur fahrlässig. Es wird Zeit alles wieder hochfahren zu lassen und den Leuten ihre Arbeit zurückzugeben.

0
@NoPagadi

Oh mein... Sorry aber mit Leuten wie dir zu diskutieren würde jetzt ausarten. Klar. Die FDP, AFD und du wisst es besser als jeder Virologe.

0
@Trytogetme

Genau. Nur der Herr Eichner. Deshalb wird auch über Herrn Dorsten seine Witzchen gemacht, weil er einmal Hi und einmal Hopp sagt. Zumal sich dein verlinktes Interview aus der Anfangsphase der Epidemie stammt.

0
@NoPagadi

Genau wie Herr Drosten... Es ist ganz normal dass sich mit neuen Erkenntnissen auch andere Fazits ergeben. Das geht Herrn Eichner wie HErrn Drosten gleich. Du kannst aber nicht sagen "Herr Eichner ist DER Experte". Nein ist er nicht, genau wie Herr Drosten... Wenn jetzt Drosten A sagt und Eichner B, wer entscheidet was stimmt? Du liest immer nur eine Seite der Medaille (AFDP - Meinungen) und ich beleuchte die Sache von mehreren Seiten.

0
@Trytogetme

Die Sache zw. beiden ist doch ganz einfach. Drosten ist Virologe. Eichner Epidemiloge. Eichner weiß im Groben wie eine Epidemie ablaufen muss, damit die Opferzahlen gering möglichst gering bleiben und auch die Wirtschaft nicht so hart beansprucht wird. Drosten kennt sich halt gut mit dem Virus im besonderen aus. Ich traue deshalb Herrn Eichner etwas mehr, wenn man die Epidemie als solches schnellstmöglich beenden will, ohne langfristig große Folgeschäden.

0
@NoPagadi

Das ist deine Sicht der Dinge. Die kannt du ja auch haben ohne Frage. Aber deine Einordnung was Epidemiloge und Virologe unterscheidet ist etwas kurz gefasst und so nicht ganz korrekt. Zumal Herr Eichner (bei deiner Aussage) nicht einmal abschätzen könnte wie seine Epidemie verläuft. Da gibt es diverse Faktoren die nur Virologen liefern können. Schlussendlich berät ja nicht nur ein einziger Wissenschaftler die Regierung, sondern mehrere. Und wäre Herr Lindner unser Kanzler, würde er genau wie Merkel auf diesen Staab aus Leuten hören. Ich denke das was die Regierung macht ist aus heutiger Sicht sinnvoll.

0

Was möchtest Du wissen?