Feiert Ihr Weihnachten 🎄?

Das Ergebnis basiert auf 41 Abstimmungen

Atheist: Ja 54%
Atheist: Nein 15%
Ich bin Christ und feier auch kein Weihnachten 10%
Andere Religion: Ja 7%
Muslime/Jude: Ja 5%
Muslim/Jude: Nein 5%
Andere Religion: Nein 5%

13 Antworten

Atheist: Ja

Fern , Na ja unter Feiern versteh ich das Zusammen kommen. Da haben wir nur ein Problem. Junior wohnt wieder hier. Schwiemu gehört zur klassischen bösen Schwiegermutter, die sitzt lieber allein. Als auch nur die 20 Schritte von ihrem Haus nebenan zu uns zu machen. Anders rum lÀsst sie aber nicht mal ihren eigenen Sohn rein.

Trotzdem SchmĂŒcke ich das Haus. Hab an den Fenster 30 Jahre alte, mit Junior selbst gebastelte Papierfensterbilder. An den TĂŒren selbst genĂ€hte Samtschleifen und einen 240 cm Baum an dem es außer den 12 Kerzen und Lametta nichts gibt das mehr als Dreimal dran ist. Was das schmĂŒcken zu einer Tages Aufgabe macht. Nicht sowas langweiliges wie auf deinem Foto. Dazu fĂ€hrt darunter eine weihnachtliche LGB Lok mit dem Playmobil Weihnachts- GepĂ€ckhĂ€nger und eine Lore dazu einer flacher GĂŒterwagen.

Dazu natĂŒrliches Fettes essen. Heiligabend gabs ne Gans,

Das ganze wird also als Themenfest zelebriert.

Bis auf die AusflĂŒge zur Kirche, in meiner Kinderzeit, kenne ich das absolut nicht anders.

Atheist: Nein

Was jetzt nicht heißt, daß ich nicht bei der Party dabei bin, falls ich es kann, auf der meine Enkel Geschenke bekommen, wo ein geschmĂŒcktes BĂ€umchen steht, und wir anderen uns zusammen gemĂŒtlich vollfressen und besaufen. Es handelt sich dabei also nur um ein paar Stunden der Tage, die im Kalender "Weihnachten" genannt werden, und es könnte sogar sein, daß auf der Party gesungen wird, und so ein inbrĂŒnstiges "Hallojulia" im Chor unserer Frauen und MĂ€dchen, dabei wir Mannsleute "so ein Tag, so wunderschöööhhhn..." verschieden stimmig von uns geben, und wie schön das alles ist, das kann sich kaum jemand vorstellen ...

Nein, ich feiere keine "Weihnachten", nur Party, habe ich schon immer so gehalten. "Weihnachten feiern", also in Echt, ist ja nur etwas fĂŒr Christen, die an diese Geschichte glauben, und auch damit kein Problem haben, den Geburtstag ihres "Gottes" an einem Tag zu feiern, an dem auch frĂŒher schon der Geburtstag vom Sonnengott Sol Invictus gefeiert wurde, und anderen Göttergestalten, von denen viele lĂ€ngst in Vergessenheit geraten sind.

Weihnachten bedeutet mir nichts. Ein Tag wie jeder Tag. Zum einen. RealitĂ€t, die Welt braucht Weihnachten nicht, das ganze Universum hat Weihnachten nicht nötig. Es ginge ganz ohne Weihnachten. Zum anderen: Ich bin von dieser Welt nun einmal umgeben und könnte mich diesem lĂ€cherlichen Zirkus, der wegen dieser Geschichte gemacht wird, vielleicht nur entziehen, indem ich ein paar starke Tabletten nĂ€hme, den Kopf unter die Bettdecke stecken wĂŒrde und wartete, bis jemand zu Essen riefe, aber dann gleich wieder ab in die Kiste. Doch so schlimm ist das alles ja gar nicht, ich kann ja dabei zuschauen, mich zwingt ja keiner dazu, mitzumachen bei dieser GeschĂ€ftemacherei.

Soweit ich mich erinnern kann, hat noch kein Christ zu mir gesagt, ich soll den Geburtstag seines "Gottes" feiern oder hĂ€tte mich zu einer solchen Feier eingeladen, was ich natĂŒrlich beides abgelehnt hĂ€tte, darum kann ich ja auch sagen: "so schlimm ist das alles ja gar nicht"

đŸ„ł

Mir wurde einmal von einem Bekannten berichtet, er kenne eine kommunistische Familie, die unter dem Weihnachtsbaum "Die Internationale" sang.

Kurios.

Es gibt weihnachtsbaumkugeln mit hammer und sichel in rot gold

3
@Nill

Es gibt auch "Jahresendfiguren mit FlĂŒgeln".

0
Atheist: Nein

Nein. Als Kind mit der Familie gefeiert. Ist dann irgendwann ein wenig eingeschlafen auch wegen finanziellen Schwierigkeiten. Solo feiert man sowas natĂŒrlich noch weniger. Mit Religion hatte es fĂŒr mich noch nie zutun, war eher eine Tradition.

Denke zwar immer wĂ€re mal schön ein wenig zu dekorieren, mir zumindest eine kleine Plastiktanne zu holen und zu schmĂŒcken aber irgendwie ist um die Zeit rum immer was los mit Arbeit usw. und dann ist es quasi schon zu spĂ€t und lohnt sich weniger.

Naja os schon schön

Ich jab als ich nen depresiven einbruch hatte 20 sorten kekse gebacken um auf andere gedanken zu kommen

1
Atheist: Ja

Ich bin zwar eher Agnostiker, als Atheist, aber das kommt der Sache bei der bestehenden Auswahl am nÀchsten.

Also ja, wir feiern das schon, allerdings nicht im christlichen Sinne. Wir haben etwas Deko, Kekse, gutes Essen (ich bereite mit meiner Frau zusammen gerne mal ein mehr GĂ€nge MenĂŒ zu) und es gibt ne Bescherung. Außerdem besuchen wir um die Weihnachtszeit dann die Verwandtschaft, die etwas weiter weg wohnt - ok, eigentlich wohne ich etwas weiter von meiner Verwandtschaft weg, aber das ist jetzt nur ein Detail. Ich schĂ€tze daran, dass es eben fĂŒr uns eine relativ gemĂŒtliche Feier ist, wo wir dann auch mal als Familie zusammen sitzen und auch mal Spiele spielen.

FrĂŒher als ich noch Single war (Jahre ist es her...) da habe ich mir auch erst was leckeres zu Essen gemacht und bin dann in das örtliche Irish Pub meines Vertrauens gegangen, welches ab 22:00 Uhr seine Pforten geöffnet hat. Dort hatte ich mich dann mit weiteren Kumpels und viel Murphey's Red, sowie einigen Irish Mist ins Nirvana geschossen und mich beim Karaoke zum Affen gemacht. NatĂŒrlich Stilecht mit Sweet Dreams von Marilyn Manson und Run to the Hills von Iron Maiden was alles, abgesehen von meiner Stimmlage ist... irgendwie habe ich es von dort nach Hause in mein Bett geschafft und habe den nĂ€chsten Morgen mit viel Aspirin und nem Hangover-Döner begonnen... hach waren das Zeiten! :D

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hört sich mehr wie Silvester an

2
@AndersLarsson

FrĂŒher

Mit pub und nachts döner fressen

1
@Nill

Silvester hatte der Pub zu, aber frĂŒher habe ich trotzdem immer Partys gefunden. Den Döner gabs aber erst am Morgen nach dem Aufwachen. 😏

1
@AndersLarsson

Mich wĂŒrd da der mundgeruch nicht störrn wenn ich hacke bin 😅

1
@Nill

Nö, das war damals eher so, dass ich irgendwie zu Hause aufgewacht bin. Und am nĂ€chsten Morgen was im Magen brauchte... 😂

1