Erfahrungen? ZUM ISLAM KONVERTIEREN?

13 Antworten

Bedenke das du dann wenn du Muslima bist keine Beziehung haben darfst. Du wirst da nicht drauf hören und die Beziehung zu deinem Freund weiter führen. Also machst du es nur für dein Freund. Würdest du aus voller Überzeugung Konvertieren, würdest du keine vor Eheliche Beziehung führen wollen.

Würde niemals für ein Mann zum Islam konvertieren, wenn dann nur aus Überzeugung, aus reinem Herzen. Mein Herz gehört nur Gott, brauche dafür keine Religion.

Eine Beziehung zu Menschen, für die Religion wichtiger ist, als die Liebe, der gesunde Menschenverstand, die Wissenschaft und unsere heutige Kultur, wird grundsätzlich schwierig.

Für mich persönlich wäre nur ein Kompromiss denkbar: Man trifft sich auf neutralem Boden und gibt die jeweilige Religion auf. Da allerdings gerade für Muslime Apostasie (der Abfall vom Glauben) teilweise mit Todesstrafe bedroht ist, nicht gerade einfach.

Wenn ein Mann sagt, dass er Dich nur dann lieben und heiraten kann, wenn Du SEINEN Glauben annimmst, dann sollte Dir das zeigen, wo in seiner Welt Dein Platz ist - nämlich NACH seiner Familie und seinem Umfeld. DIESE werden ja meist als Grund genannt, warum Du konvertieren "musst". Einen Partner, der auch gegen seine Familie zu mir stehen kann und sich auch durch Drohungen wie Kontaktabbruch nicht einschüchtern lässt, DER liebt mich wirklich!

Seid nett aufeinander! Glaub weniger, liebt mehr!

R. Fahren

Woher ich das weiß:Beruf – Lange Jahre Erfahrung als Sex-Coach und Fachbuch-Autor

Für welche Beziehung? Als Moslem gibt es keine voreheliche Beziehung, dass ist Haram! Ebenso wenn du nur für einen Mann konvertieren solltest...

ansonsten ist eine Ehe zwischen Muslimen genau wie jede andere auch bis auf eben einen kleinen Unterschied....

Männer und Frauen haben gewisse Pflichten und wenn sich jeder dran hält was ihn aufgetragen wurde, wird es eine glückliche und gesegnete Ehe sein

Man sollte nur für sich selbst zu irgend einem Glauben konvertieren. Nicht für den Partner, seine Familie oder sonst wen. Wenn du nicht gläubig bist muss das dein Partner genauso respektieren, wie du seinen Glauben respektierst. Das setzt nicht vorraus, dass du dich plötzlich auch nach den Regeln des Islam richten musst.

Kommt drauf an wie wichtig Religion für euch ist.. Wie er sie auch praktiziert.. Ob er täglich betet oder nur zum Freitaggebet geht..

Wenn man konvertiert dann sollte man das nur machen weil man sich mit der religion gut findet...und das von Herzen kommt... Finde es hat wenig sinn einfach zu konvertieren aber gar nicht zu wissen worum es geht..

Ich hab mich deswegen mit Büchern weitergebildet und mich informiert über den Islam

Bist du konvertiert?

0

Nein noch nicht aber ich lese mich gerade ein und kann damit mehr anfangen als mit den Christentum... Möchte wenn ich damit fertig bin auch noch über den Buddhismus etwas lesen...

1
@Schattenwahr

Ich habe mich auch ein klitzekleines bisschen in den Islam eingelesen und fühle mich sehr zuhause,mal sehen was draus wird:)

wünsche dir auch nur das Beste:)

1
@Meeeliiiii

Falls ihr Fragen habt, könnt ihr gerne mir einfach schreiben :-) Bin offen fürs anonyme beantworten

0

Was möchtest Du wissen?