Enthaltsamkeit vor der Ehe bei allen Katholiken heute (vorallem in der Jugend)?

4 Antworten

Also ich (15, männlich, katholisch) habe diesbezüglich kein Verbot erhalten. Weder von der Kirche, noch von meinen Eltern. Die katholische Kirche lehnt Geschlechtsverkehr vor der Ehe auch nicht grundsätzlich ab (auch wenn unser toller Papst vielleicht einen anderen Eindruck erweckt). Sie möchte allerdings, dass damit nicht leichtfertig umgegangen wird. Weil es eben Konsequenzen haben kann, an denen nachher wieder keiner Schuld gewesen sein will. Abtreibung wird im Allgemeinen als Sünde betrachtet und - leider - teilweise sogar das Verhüten. Das halte ich eigentlich für einen unhaltbaren Zustand, aber ich hab in der Kirche nicht viel zu melden.

Am besten fragt deine Freundin ihn einfach. Bei mir für meinen Teil wäre die Enthaltsamkeit bis zur Ehe jedenfalls an der falschen Adresse.

Die Exfreundin meines Bruders (Kroatin) wurde nach Kroatien entführt, kurz bevor sie 18 wurde, damit sie auch gar nicht erst den deutschen Pass bekommt. Wir konnten quasi nichts tun...einmal über die Grenze war die deutsche Polizei machtlos. Die Familie war katholisch - sie wurde dort zwangsverheiratet...und vor der Heirat sollte sie (offiziell) keinen Sex haben. Anders gesagt - meinen Erfahrungen nach gibt es in Kroatien (je nachdem wo die Familie herkommt) noch immer religiöse Extreme. Ich bin selbst katholisch - halte auch nicht viel von One night stands etc. Aber in einer Beziehung finde ich das vollkommen in Ordnung.

 

die Katholische Kirche  segnet Sexualität vor  der Ehe nicht ab um Die einzelne Frau und den einzelnen Mann vor Verletztungen in diesem Bereich  zu schützen.

Jeder der eine Zerbrochene  Beziehung hinter sich hat, wird  bestätigen das er davon Verletztungen mit sich trägt.

Deshalb empfiehlt die Kirch die Verlobungszeit, In der die potentiellen Eheleute sich im Idealfall ein Jahr Zeit geben sich kennen zu lernen und herauszufinden wie der andere denSo charakterlich ist und ob dieser zu einem selbst passt,den schliesslich träumt jeder von einer glücklichen anhaltenden Beziehung. Stellt dann einer der beiden oder beide fest dass die verlobten doch nicht zusammenpassen trernnt mann sich,das heisst die Verlobung wird aufgelöst.

Da keine Sexuellen kontakte Statt fanden fällt dies nicht schwer.

Hatte Man und Frau allerdings Sexuelle kontakte gehabt so kann man den anderen nicht mehr obijektiv beurteilen .  Ausserdem  kleben  diese Seelen wie mit sekunden kleber zusammen geschweist zusammen.Eine Trennung ist äusserst schmerzhafft und oft kommt man gar nicht voneinander los .Oft fangen diese Partner sich dann an zu bekämpfen und wissen gar nicht wieso.

Der Akt der Vereinigung von Mann und Frau gewährt dem Menschen Anteil am SChöpfungsakt selber. ( Zeugung ) und ist das grösste Geschenk an die Menschheit von Gott Vater selbst. Der Mensch im Gegensatz zum Tier ist durch die Vernunft dazu befähigt diese einleuchtenden Wahrheiten zu erkennen.

Pornografie,Promiskuität,Missbrauch,Prostituition,all diese Dinge geben Zeugniss davon , was passiert wenn der Mensch gedankenlos sich dem Feuer der Sexualität überlässt-Er degradiert sich selbst zum Tier.Dieses Feuer  muss sorgsam gehütet werden denn sehr leicht gerät es ausser Kontrolle und der Mensch wird zum Sklaven seiner Begierde.

Deshalb auch keine Selbstbefriedigung! 

Entgegen aller behauptungen in der heutigen Zeit ist der Mensch jedoch nicht blos ein nackter Affe, der Mensch besitzt  neben der  Vernunft auch die Unsterbliche Seele.

das Ist der U(nterschied!

Es kann sehr gut sein dass du  jetzt mehr über die Sexuallehre der  Katholische Kirche weisst als dein Freund.

Denn Leider kennen die meisten Katholiken ihren Glauben gar nicht .

Ich hoffe sehr das euch das weiterhilft.

 

Ich bin zufällig auf diese Frage gestoßen und bin wirklich beeindruck! Ich hätte das nicht so gut schreiben können.. :)

0

Wieso dürfen Pfarrer/Nonnen nicht heiraten?

Im römisch-katholischen dürfen Pfarrer/Nonnen ja nicht heiraten/keine Familie haben. Mich würde interessieren, wieso dies nicht erlaubt ist, den normalen Christen aber schon & woher dieses Verbot kommt?

Im Internet habe ich nichts genaues gefunden bzw. viele unterschiedliche Meinungen. Mich interessiert einfach, ob dieses Verbot wirklich etwas mit dem Christentum zutun & den Grund, wozu dies gut sein soll.

Danke im voraus. :)

...zur Frage

Russisch orthodox mit einer Katholikin kirchlich heiraten möglich?

Hey 🙆🏼‍♀️ ich habe eine Frage 😆 also ich bin Katholisch aufgewachsen  also Christin und mein Freund ist russisch orthodox. Meine Frage ist da ich sehr gerne kirchlich heiraten möchte, ob es überhaupt möglich ist ? Ich weißt, dass sie orthodoxen strenger sind als die Katholiken also denke ich dass es bei den in der Kirche nicht möglich ist aber wie sieht es bei einer katholischen Kirche denn aus ? Kennt sich da jemand vielleicht aus ? Und wenn ja oder wenn nein, warum es so ist ?

...zur Frage

Umfrage: Kennt ihr die "Altkatholische Kirche"?

Hallo liebe gutefrage.net-Gemeinde,

ich habe mir vor Kurzem die Frage gestellt: "Warum sind eigentlich nicht mehr Menschen, die unzufrieden sind mit dem Katholizismus, altkatholisch?

Meine Familie war immer katholisch, hat dann aber zum Altkatholizismus gewechselt. Vorallem weil diese Glaubensrichtung eigentlich alles hat oder besser gesagt nicht hat, was wir (auch ich) bei den "normalen" Katholiken schlecht fand:

Hier dürfen Pfarrer heiraten, Frauen auch Priester sein, Geschiedene sind nicht aus der Kirche ausgeschlossen, der Papst ist NICHT unfehlbar, Homosexuelle können sogar kirchlisch getraut werden, usw. Trotzdem bleiben die allgemeinen Elemente enthalten, was Glauben, Sakramente, Gottesdienst, Rituale, Feste und Feiertage usw. betrifft. Altkatholisch nennt sich eigentlisch "ALT", weil diese Kirche sagt, dass sie sich nach dem richtet, das WIRKLICH in der Bibel steht. Die echten alten Regeln sozusagen. Vieles im Katholizismus wurde erst später dazu gefügt (z.B., dass Priester nicht heiraten dürfen). Mag vllt. erstmal verwirrend klingen, und ich kann es auch bestimmt nicht so super erklären. Wer sich dafür interessiert, kann es ja mal googlen (das Internet ist da sicherlich aufschlussreicher als ich).

Auf jeden Fall bin ich zu dem Schluss gekommen, dass den meisten diese Kirche wohl gar nicht bekannt ist. Stimmt das wirklich? Antwortet selbst:

ich freue mich über jede Antwort (und wenn einer von euch Fragen hat, werde ich mich nach Kräften bemühen, sie zu beantworten ;-)

Viele liebe Grüße, Eure lenticularis17

P.S. Ich denke auf keinen Fall schlecht von Katholiken. Ich hoffe, ihr seht meinen Text nicht als diskriminierend an.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?