Orthodox getauft, katholisch firmen?

4 Antworten

Richtig, bei den orthodoxen Christen wird die Firmung gleich bei der Taufe gespendet. Du bist also bereits gefirmt, und die Firmung kann jeder Mensch nur ein einziges Mal empfangen.

So sehr dein Wunsch verständlich ist, kannst du dich nicht ein zweites Mal firmen lassen. Aber du kannst zusammen mit deinem Pfarrer überlegen, was du machen kannst: auf jeden Fall kannst du die Firmvorbereitung mitmachen, dagegen spricht nichts. Du kannst auch beim Firmgottesdienst dabei sein und dich mit den anderen freuen, dass sie nun auch gefirmt werden so wie du damals. Vielleicht kannst du mit deinem Pfarrer sogar vereinbaren, dass du beim Firmgottesdienst mit nach vorne gehen darfst und der Bischof dich segnet.

Die katholische Kirche (welche meinst du eigentlich: römisch katholisch, altkatholisch ...) erkennt die Taufe der meisten orthodoxen Kirchen (welche meinst du eigentlich? Ich kenne etwa 16.) an. Einer Firmung wird also wohl nichts im Wege stehen.


Wenn das Dein Herzenswunsch ist, dann wird sich sicherlich ein Weg finden, den Du dann aber besser mit dem zuständigen Priester besprichst.

Ist halt ein bissel doppelt gemoppelt.

Katholisch werden /konvertieren?

Ich bin 15 jahre alt und bin evangelisch ! Ich ging schon als kleines Kind in einen katholischen Kindergarten. Jetzt geh ich auf eine katholische Schule und natürlich regelmäßig in eine katholische Kirche . Ich wurde auch getauft, aber ich möchte mich gerne katholisch konvertieren ! Nur weiß ich bloß nicht, wie es machen kann ? 

...zur Frage

Kirchenwechsel bzw. Ein- und Austritt...Konfirmation / Firmung noch einmal?

Hallo, wenn ich in der evangelischen Kirche austrete wegen Differenzen und zuvor konfirmiert wurde und dann der katholischen Kirche beitreten würde, müsste ich dann noch zusätzlich an der Firmung teilnehmen?

(Das ganze interessiert mich auch umgekehrt, auch wenn es mich nicht betrifft: Wenn ein Katholik in die evangelische Kirche wechselt (ggf. mit zwischnezeitigen Kirchenaustritt), er aber schon gefirmt war, muss er sich dann noch einmal konfirmieren lassen?)

Ich konnte bisher nur Infos finden, dass die TAUFE nicht wiederholt werden muss und darf....

...zur Frage

Kann ich von serbisch-orthodox zu römisch-katholisch umgetauft werden?

ich bin serbisch-orthodox und will die religion meiner mutter gerne annehmen!

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen der katholischen und der Orthodoxen Kirche?

ACHTUNG = Ich meine die Russisch-Orthodoxe Kirche!

Was sind die großen Unterschiede zwischen den beiden? Ich meine hiermit nicht die Geschichte wie die Orthodoxe Kirche enstanden ist (weiß ich schon durch Wikipedia) sondern welche Feiertage es bei den "Orthodoxen" gibt und welche es aber bei der Katholischen Kirche nicht gibt usw.

Und ich möchte auch gerne wissen wieso ein Gottesdienst bei denen abläuft :)

Info: Bin Katholisch (aber nicht sooo religiös) und hab mir mal überlegt wie es denn so wäre wenn ich Russisch-Orthodoxer Christ wäre ^^

PS: Gibt es irgendwelche Nahrungsmittel die man als Russisch-Orthodoxer Christnicht essen darf oder sowas ähnliches?

...zur Frage

Warum konvertieren katholische Priester mit Frau und Kind nicht einfach?

Hallo,

ich habe gestern einen Film gesehen, in dem ein katholischer Priester 3 Kinder hatte. Natürlich wusste keiner im Dorf davon. Als die Mutter der Kinder starb, wollte er sich zunächst nicht um die Kinder kümmern, weil er sich zum Dienst in der Gemeinde berufen fühlte. Auch argumentierte er mit seinem fortgeschrittenen Alter und dass er bei Offenlegung seines Geheimnisses arbeitslos werden würde. Am Ende gab es aber natürlich ein Happy End, er nahm die 3 Kinder zu sich, beendete den Pfarrdienst und fing nochmal in einer anderen Stadt von vorne an.

Jetzt handelte es sich hier natürlich um einen Film, aber die berufliche Situation des Pfarrers dürfte in der Realität sicher auch nicht anders sein. Ich gehe mal davon aus, dass die Priester sofort aus dem Priesteramt entfernt werden, sobald sie sich zu Frau und Kindern bekennen. Die beruflichen Möglichkeiten nach einem Theologiestudium dürften auch begrenzt sein.

Und deshalb wirft sich mir die Frage auf, wenn ein Priester an seinem Priesterberuf hängt, weil er sich berufen fühlt, aber sich nun einmal verliebt und evtl. sogar Kinder in die Welt gesetzt hat, warum konvertiert er dann nicht zu den Alt-Katholiken oder den Protestanten und übt weiterhin seine Priestertätigkeit aus? So weit können doch vor allem die römischen Katholiken und die Alt-Katholiken in den Glaubensgrundsätzen nicht auseinander liegen, oder täusche ich mich da?

...zur Frage

Erneute Taufe bei Konfessionswechsel von orthodox zu evangelisch?

Hallo zusammen. Musste man sich erneut taufen lassen, wenn man von der russisch-orthodoxen Kirche zur evangelischen Kirche wechselt? Ich stelle diese Frage hier, weil ich denke, dass jemand damit schon was zu tun hatte. Ich habe diesbezüglich recherchiert und fand eine Reihe sehr widersprüchlicher Informationen. Die Katholiken und Protestanten, sowie eine Reihe anderer Glaubensrichtungen anerkennen die Taufe gegenseitig an (Beschluss von 2007, WiKi, DKB, DEB, alles gelesen). Wäre dann geklärt. Aber in der Praxis sieht es irgendwie anders aus (vor allem wenn es um Orthodoxe Kirchen geht). Die Orthodoxen Kirchen anerkennen die Taufe sogar untereinander nicht (z.B wer von russ. Orthodox zu ukr. Orthodox wechselt). Bevor ich einen Termin beim Pastor mache und ihn damit belästige, wollte ich hier die Frage stellen. LG, Daniel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?