Der Predigtdienst bei den Zeugen Jehovas?

8 Antworten

Es gehen oft schon Kinder ab 10 Jahren mit.

Wer die Zeugen-Jehova-Taufe gemacht hat, darf predigen gehen.

Es gibt verschiedene Aufgaben: die einen dürfen nur Schriften verteilen, die anderen, die kompetent genug sind, dürfen auch lehren.

Es gibt Prediger, die gehen nur mal am Wochenende, dann gibt es aber auch noch sog. Pioniere. Die Pioniere arbeiten oft nur halbtags in einem Job und nutzen die andere Hälfte des Tages, um von Haus zu Haus zu gehen und zu predigen.

Normal darf man nur zu zweit predigen gehen.

Und wenn ein Mann und eine Frau zusammen missionieren, darf nur der Mann predigen. Und wenn die Frau in Anwesenheit eines ZJ-Mannes predigen sollte, muss sie eine Kopfbedeckung tragen.

Gut gemeint, was Du schreibst — aber nicht alles ist ganz korrekt. Deshalb erlaube mir bitte, einiges klarer zu machen:

Es gibt keine Altersbeschränkung für das Predigen.

Man muss nicht getauft sein, um zu predigen — das können auch ungetaufte Verkündiger machen.

JEDER, der die Voraussetzungen erfüllt, darf predigen. Dabei gibt es keine Beschränkungen, dass welche nur Schriften verteilen dürfen, oder so.

Jeder setzt soviel Zeit ein, wie er möchte. Es wird kein Druck ausgeübt. Der Stundenzettel dient lediglich der weltweiten Orientierung — wo wird viel gepredigt ... in welchen Gegenden sind noch Verkündiger nötig.

Wir gehen gern zu zweit predigen. Wir können das aber auch allein machen oder zu viert, zu fünft ...

Wir wechseln u s beim Vorsprechen ab. Mal spricht der Mann, dann die Frau — je nach Lust und Laune. Da gibt es keine Vorschriften.

Liebe Grüße ...

P. S.: ich bin Zeuge Jehovas.

9
@OhNobody

Gut gemeint, was du schreibst, nobody.

Dennoch möchte ich mal eine Korrektur anbringen.

Wer sich taufen lassen möchte, MUSS schon vorher aktiv predigen gehen.

Dieses MUSS ist allerdings nicht biblisch - es ist keine Voraussetzung für die Taufe....

1
@OhNobody

Ich habe ziemlich lange mit ZJ Kontakt gehabt. Was ich geschrieben habe, habe ich dort so erlebt und wurde mir so gesagt. Vielleicht gibt es dann ja doch keine weltweit einheitlichen Regeln...

1
@anonymos987654

Niemals musste und muss eine Frau im Predigtdienst eine Kopfbedeckung tragen. Woher hast Du diesen Blödsinn?

1
@OhNobody

Diesen Blödsinn hat er aus den internen Regeln der Zeugen Jehovas. Folglich handelt es sich hier um eine Tatsache.

Beispiel: Eine Schwester wird im Rahmen ihres Predigtdienstes von ihrem zehnjährigen Sohn begleitet, der sich vor einigen Wochen taufen lies. Sie möchten mit einer Interessierten das Heimbibelstudium durchführen.

Der Sohn fühlt sich nicht, dass Studium zu leiten. Folglich ist die Schwester gemäß interner Regelung verpflichtet, eine Kopfbedeckung zu tragen

1
@telemann2000

Danke für den Zusatz.

Ich bezog mich auf folgende Aussage des Anonymos: „Und wenn die Frau in Anwesenheit eines ZJ-Mannes predigen sollte, muss sie eine Kopfbedeckung tragen.“

“Predigen“ — im Sinne von: „mit anderen über Gottes Wort sprechen“. Da braucht eine Frau keine Kopfbedeckung. „Sprechen“ sollte nicht mit „lehren“ verwechselt werden (1. Kor. 11:3-10).

Du sprichst von Leiten eines Studiums — also ein im Voraus vereinbarter Unterricht. Hier wird eine Frau unter gewissen Umständen tatsächlich eine Kopfbedeckung tragen.

2
@OhNobody

"Du sprichst von Leiten eines Studiums — also ein im Voraus vereinbarter Unterricht. Hier wird eine Frau unter gewissen Umständen tatsächlich eine Kopfbedeckung tragen."

und genau darum ging es

1
@anonymos987654

Genau falsch. „Missionieren“ ist kein Studium. Schau Dir die Frage und Deine Antwort nochmal an. Oder glaubst Du im Ernst, dass eine Frau den Kopf bedecken muss, bevor sie den Mund aufmacht?

0
@OhNobody

natürlich nicht, wenn sie den Mund aufmacht, aber wenn sie predigt/ lehrt, so hat mir das eine junge Frau, die selber Pionierin ist, gesagt

1
@anonymos987654

Das Problem bei dieser Thematik ist, dass kaum jemand diese Regeln genau kennt und dessen Sinn (falls überhaupt vorhanden) versteht. Es sind menschliche Regeln, die weit über den Sinn und Zweck der urchristlichen Tradition hinausgehen.

0

Hallo😃😊,

Das stimmt nicht ganz, denn es gibt auch ungetaufte Verkündiger die schon predigen dürfen.Außerdem ist es so das wenn ein Mann und eine Frau predigen gehen, dann dürfen beide Zeugnis geben und nicht nur der Mann😊.Meistens ist es so das man sich abwechselt.

Siehe auch Webseite= JW ORG wenn jemand Interesse an der Wahrheit hat.Es lohnt sich!L.G.😊🙋‍♂️

1
@Pit2977

Seit wann ist das Predigen gehen eigentlich eine Voraussetzung für die Taufe? Du kannst mir da bestimmt ein biblisches Beispiel zeigen...

1

uii, grad bei gf gestartet und dann schon so eine spezielle Frage?

Wär ja schön zu wissen, warum du ein Interesse daran hast, das zu erfahren....

Im Prinzip findest du sehr viel auf der Website von Zeugen Jehovas .

Da kannst du auch Details nachlesen.

Gibt einfach "Predigen" oder/und "Predigtdienst" ein.

Jesu Predigtdienstanweisungen, an denen wir uns orientieren, findest du in der Bibel, im Evangelium des Matthäus (10)

Alles Gute

Immer noch, weil mein "Freund" einer ist :) Ist kein unterschied ob ich das frage wenn ich hier schon 3 Jahre angemeldet bin oder 2 Tage

1

Predigtdienst ist für jeden getauften Pflicht! Dabei kann man sich aber aussuchen, ob man von Haus zu Haus geht, oder sich eben irgendwohin stellt.

Und das Alter ... ich kann mich erinnern, dass ich damals mit um den 10/11 Jahren zumindest schon mitgegangen bin.

Danke dir, gibt es da bestimmte Zeiten oder allgemein, wie oft man predigen gehen soll? Oder ist das unterschiedlich?

0
@alinachiaraaa

Ich bin bis zu meinem 12/13 Lebensjahr bei den ZJ gewesen. Und das ist nun schon über 20 Jahre her. An alles kann ich mich nicht mehr erinnern, bzw. weiß es aufgrund meines damaligen Alters auch nicht 100 %ig. Ich weiß nur, dass es meine Mutter gehasst hat.

Die Zeiten kann man sich aussuchen. Und wie viel ... immer so viel wie es einem selber möglich ist. Glaube aber um die 12 Stunden im Monat sollte man schon erreicht habe.

Da gab es dann die hier erwähnten Stundenzettel als Nachweis.

1
@triebgesteuert

Wer seinen nächsten liebt und weiß was die Bibel wirklich lehrt und erkennt, dass das wirklich wahr ist, geht gerne zu den Menschen. Es geht schließlich darum, Menschen zu zeigen, dass es eine Zukunft gibt, die erstrebenswert ist.

Schade, dass deine Mutter keine Nächstenliebe aufbringen konnte.

2
@triebgesteuert

Heutzutage wird darauf sehr große Rücksicht genommen. Damals verstand auch noch kaum jemand, was das überhaupt bedeutet. Und wenn deine Mutter dieses Problem hat, tut mir mein voriger Kommentar leid. Nur schade, dass das deine Mutter vom Glauben entfernt hat.

3
@alinachiaraaa

.nee kannste gehen wann du willst, finden aber manchmal Treffs ab.

Gezwungen wir keiner..in den Predigtdienst zu gehen, aber es gehört bei den meisten dazu und wird laut der Bibel auch wichtig Matthäus 24 vers 14

Frag doch mal einen aber vorsicht..hier tummeln sich viele die sagen sie seien Aussteiger, sind aber hochkant rausgeschmissen worden wegen krummen sachen

1

Jesus Christus hat den Predigtdienst eingeführt. siehe Matth 24.14

Wieviel jeder macht ist verschieden. Manch Älterer oder Kranke kann vielleicht nur 1/4 Stunde im Monat machen. Aber eines ist sicher jeder ZJ möchte soviel wie möglich Zeugnis über Jehova Gott ablegen. Denn ein Zeuge vor Gericht ist kein Zeuge wenn er nicht redet.

Aber Jesus hat nicht den "Predigtdienst" nach Lehre und Vorstellung der Zeugen Jehovas eingeführt. Das Evangelium soll gepredigt werden, nicht die Wachtturmlehre die Jesus als Herrn leugnet.

1
@Scriptorium

Ich las es in Lukas kapitel 10 jedoch so...und genauso wollte es der vorige Papst noch einführen. .nur ..wie soll das gehen bei Katholiken

1
@Scriptorium

Woher hast Du die Idee, dass Zeugen Jehovas den Christus als Herrn ablehnen? Ist doch völliger Nonsens.

1
@OhNobody

Weil sie Jehova als ihren Herrn ansehen.

Gemäß der Aussage Christi kann man aber nicht zwei Herren dienen.

Ein Christ hingegen sieht Jesus als seinen Herrn und Gott als seinen Vater an....

0

Hallo,

hier erneut mein Hinweis auf die Web-Seite der ZJ.

Google bitte selbst danach. Du findest die Rubrik >UNTER UNS<. Dort gehst Du auf >OFT GEFRAGT<. Da werden Dir viele Fragen beantwortet rund um Zeugen Jehovas — auch zum Predigtdienst.

Leider muss ich mich hier mit dem Verlinken zurückhalten. Aber ich denke, ich muss die Themen hier nicht erneut einstellen, da Du sie aus meiner ersten Antwort gelesen haben dürftest.

Viel Erfolg und liebe Grüße ...

Was möchtest Du wissen?