Dem Freund das Auto ausreden?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich finde es ganz normal und zu Deinem Vorteil, dass Du nach 2 Wochen Deinen Freund etwas besser kennenlernst und dann weißt, welche Ansprüche er nicht nur an seine Eltern, sondern auch an Dich stellt, z. B,. auf einem Niveau zu leben, dass man selbst nicht finanzieren kann. Daraus ergeben sich Abhängigkeiten, die Folgen haben. Unabhängig ist man nur, wenn man wirtschaftlich auf eigenen Füssen steht. Es ist vielleicht verlockend sich in Kreisen der finanziell gut situierten Menschen aufzuhalten, doch auf die Dauer muss man seine Seele abliefern, um dabei bleiben zu können. Dass er  in den ersten 2 Wochen nur mit Deiner Zustimmung etwas unternehmen will, zeigt Dir, dass er noch nicht sehr selbstbewusst ist und Dir vielleicht auch etwas Theater vorspielt. Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob er nicht etwas bess'res findet. Lass ihn einfach gewähren und schau Dir die Entwicklung in aller Ruhe an. Ich wünsche Dir viel Glück und einen aufrichtigen, lieben Partner, den Du auch verdient hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum brauch er deine ERLAUBNIS wenn sein vater ihm ein Auto kaufen will??

Es ist nicht dein geld, also geht es dich nichts an. Er kann dich um RAT fragen, oder wie du das Auto findest aber doch nicht um deine ERLAUBNIS. Du bist nicht seine Mutter und auch seit ihr kein altes ehepaar, das gemeinsam über alles entscheidet. Wenn er dich frägt, wie du das Auto findest - dann sag deine Meinung. Vielleicht geht es ja von ihm aus. Aber ausreden?? Also, dafür hab ich überhaupt kein verständnis. Mein freund und ich sind seit 1.5 Jahren zusammen und er nimmt mich nie mit, wenn er mit seinen Eltern ein Auto anschauen geht, weil es mich nichts angeht. Es ist SEIN auto und die Eltern bezahlen es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst du ihm das Auto ausreden? Es ist das Geld seines Vaters, es ist sein Wunsch, wüsste nicht, was du dagegen haben dürftest. Auch wenn du seine Freundin bist und mit dem Geld beileibe mehr - aus deiner Sicht - nützliches sich anstellen ließe... Wenn ich das nötige Kleingeld hätte, würde ich mit auch viele schöne Autos anschaffen und wieder verkaufen, das Leben ist zu kurz, um irgendwelchen popeligen Kisten zu fahren. Zudem kann ich mit ein wenig Hilfe nicht den Schicksal so vieler ändern, dafür reichen 100x120000Fränkli nicht... Ich kann deiner Frage zwar folgen, deine Aufregung und deine Unmut kann ich jedoch nicht verstehen... Tut mir echt leid für... Vielleicht findest du mit der Entscheidung der Beiden ab, oder du suchst dir einen neuen Freund, der mehr für die Gemeinschaft und eher nix für hedonistische Regungen übrig hat. Wünschenswert für dich ist dies allemal. Und für euer Familien- und Seelenfrieden. LG, Nx.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde mal sagen, wer das Geld verdient, wer es hat, der kann darüber entscheiden

für was er es ausgibt. Du kennst deinen Freund erst 2 Wochen und möchtest da

schon mitreden, für was das Geld ausgegeben wird. Wie könnte das aussehen,

falls ihr einmal verheiratet sein solltet ? Es ist das Geld seines Vaters, wie du schreibst

und da geht es dich erst recht nichts an, wofür das Geld ausgegeben wird.

Du bist in einer anderen Welt aufgewachsen und hast eine andere Sichtweite.

Wieviele Frauen von reichen Männern sind ganztags voll und ganz nur damit beschäftigt,

von einer Boutique in die andere zu rennen um sich Klamtotten für die am Abend

stattfindende Party zu kaufen. Die müssen nicht aufs Geld schauen, die geben es

einfach aus, es kommt ja genügend nach.

Also, warum möchtest du ihm den Wunsch nach einem neuen Auto ausschlagen ,

wenn seinn Vater es bezahlt ? Du hast doch damit keine Einschränkungen zu

erwarten. Würde an deiner Stelle froh sein einen Freudn zu haben, dessen Familie

wohlhabend ist. Davon hast du letztendlich auch etwas .

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiss nicht, wie lange du deinen Freund schon kennst. Du schreibst von 2 Wochen. Heisst das 2 Wochen kennen oder 2 Wochen zusammenleben? Offenbar hast du und dein Freund recht unterschiedliche finanzielle Vorstellungen und Welten. Mit dem Autokauf allein ist ja auch nicht getan und dann gibt es - als Kompromiss - ja auch noch günstigere Autos. Ich würde mir schon gewisse Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest ihm versuchen die Augen zu öffnen. Damit meine ich so ein auto ist sehr teuer und wird sehr teuer. Verstehst du? Es ist der Sprit-Verbrauch. Zeig ihm die co2-emissionen und den combienierten Verbrauch. Das Auto schluckt den Sprit nur so weg.

Totzdem bin ich selber BMW-Fan denn sie sind stark und haben wenig Verbrauch. Stichwort: BMW Efficient Dynamics, BMW Vision.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von woman271
16.04.2011, 21:08

Also soviel wird der Wagen schon nicht schlucken, ist ja ein 3.0 Diesel. Aber mein Freund kennt sich mit diesen co2-emissionen nicht aus denke ich, nicht einmal ich versteh das :) 

0

So wie du es beschreibst, finde ich auch, dass dein Freund das Auto nicht unbedingt braucht, wenn er schon einen BMW hat. Du hast schon recht, dass man viele andere schöne Sachen damit kaufen kann. Aber bedenke auch, es ist sein Geld, und solange er es alleine bezahlt, kann er eigentlich auch damit machen, was er will. Das einzige, was du machen kannst, ist wirklich nur, ihm gut zuzureden und die Argumente zu bringen, welche du hier schon vorgebracht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von woman271
16.04.2011, 21:10

Diese Argumente hier waren also gut ? Dann werde ich diese auch bei dem noch folgenden Gespräch verwenden :) 
Er bezahlt es nicht selber sondern der Vater! Er wurde schon immer von seinem Vater verwöhnt!! Seit ich aber ein Wort mit seinem Vater geredet habe, hat er auch einen Gang runtergeschaltet mit dem Geld.. 

0

ich halte alleine schon Leasing für sinnlos. ansonsten weiß ich nicht, wie alt dein Freund ist, aber 2 Autos sollte man erst ab ca. 25 Jahren haben weil sonst die Versicherung (zumindest bei uns) einfach nur viel zu teuer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von woman271
16.04.2011, 20:55

Die Laufzeit wäre 2 Jahre und der Vater bezahlt es auch noch! *kopfschüttel* mein Freund wird dieses Jahr 19 und auch das ist ein Grund weshalb er nicht so ein teures Auto fahren SOLLTE! Bei der Versicherung weiss ich es leider nicht, aber er hat glaube ich wechselnummer oder will sein altes Auto verkaufen.. 

0

sry aba dein porblem liegt nicht im geld!!!! du bist nur stinkig, dass er diesesmal nicht um deinen erlaubnis gefragt hat!! ich find das echt kindisch! du kannst natürlich deine eigene meinung haben oder dein rat mal dazu geben.. aber was juckt dich das, was SEIN VATER mit dem geld anstellt?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frauen..schlimm schlimm..nein schatz wir brauchen kein auto..lass uns lieber mehr plunder für unsere sowieso schon zugestellten wohung kaufen..kaufen kaufen kaufen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setze ihn auf den Topf-entweder das Auto oder er verliert dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von woman271
16.04.2011, 20:55

Wäre das nicht einwenig zu hart ? 

0

so eine trulla wie du hätte mir grade noch gefehlt. autokauf ist nunmal männersache, da hält man sich als frau raus. also wenn du deinen freund los werden willst  mach nur weiter so!!! am besten du suchst dir einen armen schlucker, da hast du keine gewissensbisse ... frauen rechnen so ne summe doch gleich in IKEA Plunder, Handtaschen, Schuhe und sonstigen Nippes um. Alles Zeugs was die Welt nicht brauch, dann schon lieber einen schönen dicken BMW! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlayadeMuro
27.12.2015, 09:39

Hallo bigheizer175,

Wie bist Du denn drauf! Autokauf ist nicht zwingend Männersache! Ich kenne mich mit Autos definitiv besser aus, als mit Handtaschen, Schuhen oder Schmuck! Frag' mal meinen Mann, meine männlichen Kollegen oder unsere Autowerkstatt!

Ich habe neun Jahre lang den Fuhrpark einer der weltweit größten Versicherungen geleitet und kann Dir versichern, dass ein nicht unerheblicher Teil Deiner männlichen Geschlechtsgenossen nicht den Hauch eines Schimmers von Autos hat! Allerdings muss ich auch zugeben, dass 98% meiner Geschlechtsgenossinnen keine Ahnung von Autos haben!

Trotzdem finde ich solche Pauschalaussagen von Dir nicht prickelnd!

0

Meiner Meinung nach geht dich das absolut nichts an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von woman271
16.04.2011, 21:11

Und wieso sollte mich das nichts angehen ?
Oder würdest du 120'000 Fr.- für ein Auto ausgeben ? Es ist ja Theoretisch ein fahrendes Einfamilienhaus! 

0

Was möchtest Du wissen?