Das Universum dehnt sich aus?

7 Antworten

Durch Beobachtungen und Analyse der Lichtspektren ferner Galaxien. Es war Edwin Hubble, der feststellte, dass sich alle fernen Galaxien rotverschoben sind und sich damit von uns entfernen, je weiter weg die Galaxien, desto schneller entfernen sie sich. Der rechnerische bzw. lineare Zusammenhang wurde später in der Hubble Konstante nach ihm benannt. Klar entstehen ständig irgendwo im Universum neue Sterne und Planeten, gleichzeitig vergehen aber anders auch welche. Doch in ganz ferner Zukunft wird die Entstehung neuer Sterne enden, diese explodieren oder glühen aus und entfernen sich immer weiter. Irgendwann (in noch viel fernerer Zukunft) sind keine Galaxien und auch keine Sterne mehr zu sehen, alles zerstrahlt quasi oder zerfällt und das Universum wird letzlich ohne jegliche sichtbare Materie mehr sein, es existiert dann nur noch Dunkelheit, extreme Kälte und eine hauchdünne Strahlungssuppe extrem energiearmer Photonen.


Shoron 
Beitragsersteller
 13.05.2024, 16:35

Danke.

Ich sehe es aus der biblischen bzw. geistigen Welt. Du hast wahrscheinlich nicht mein Video, dass ich in der Frage verlinkt habe, Dir angeschaut.

1

Edwin Habble hatte entdeckt, dass sich Galaxien immer weiter von einander entfernen und dass sich das Licht mit der Distanz immer mehr in den Rotbereich verschiebt. Daraus lässt sich folgern, dass der Raum dazwischen expandiert.

Neue Galaxien oder Planeten tauchen dadurch nicht einfach so auf. Im Gegenteil, es ist eher so, dass Objekte ab einer gewissen Grenze verschwinden würden, weil dort die Expansion die Lichtgeschwindigkeit übersteigt und das Licht somit keine Möglichkeit hat zu uns zu gelangen.

Denkfehler. Ja, das Universum dehnt sich aus. Das weiß man seit 100 Jahren dank Edwin Hubble. Der hat festgestellt, dass das Licht von weiter entfernten Galaxien eine höhere Rotverschiebung haben.

Aber, deshalb tauchen keine neuen Galaxien auf, da sich der Weltraum ausdehnt und die Galaxien mit dem Weltraum zusammen.


Shoron 
Beitragsersteller
 12.05.2024, 19:32

Was ist eine Rotverschiebung?

0
SturerEsel  12.05.2024, 20:14
@Shoron

Eine Lichtquelle (zb eine Galaxie), die sich von uns entfernt, hat das Spektrum des Lichts nach rot verschoben. Kommt es auf uns zu, nach blau.

1

Keine Ahnung was der Christ da labert aber alle Gläubigen kann man bei sowas in der Pfeife rauchen. Die haben alle Gehirnschranken. Für die muss es immer Anfang und Ende geben.

Woran ich nicht glaube. Da dehnt sich auch nix aus, man vermutet es einfach.


Hemo20  12.05.2024, 18:30

Jaja

0
sukka2007  13.05.2024, 06:00

Der Glaube kann sogar die Rotverschiebung erklären. Und der Kollege hat "Gott" im All getroffen. Also dann weiß er Bescheid.

This is heavy. Der beste Satz im ganzen Video.

Und warum ist "er" immer eigentlich ein "er" ? Christians are awesome ? He spoke to him...

0
Wiehat man festgestellt, dass das Universum sich ausdehnt?

man hat festgestellt, das je weiter man weg man schaut das licht immer roter wurde, also sich die wellenlänge linear mit der entfernung verändert.

man geht davon aus das dies durch die bewegung passiert, weit entfernte planeten bewegen sich weg, je weiter weg um so schneller.

man geht davon aus das sich der Raumvergrößert.

um es einfach zu sagen, das gemüse bleibt auf dem Teller wo es ist, es wird nicht mehr und nicht weniger aber der teller wird immer größer in seiner gesamtheit wie ein gummi alles bewegt sich mit ihm auseinander, da wird nichts am rand "dazu gebaut"

und solange es keine bessere erklärung für die rot verschiebung gibt die sich mit allen anderen erkenntnisen deckt, nimmt man an das der Raum expandiert


Shoron 
Beitragsersteller
 12.05.2024, 19:29

Danke.

0