Ich hatte während meiner Schulzeit quälend lange Abschnitte über die alten Römer.

Die Geschichte Deutschlands von 1933 bis 1945 kann nicht intensiv genug unterrichtet werden. Besonders weil einige alte Säcke meinen, dass sei nur ein "Fliegenschiss" in der "glorreichen" deutschen Geschichte. So fängt es an.

Gerade junge Menschen müssen wieder und wieder auf die Gefahr des Populismus hingewiesen werden.

...zur Antwort

Nein, Schutzhandschuhe und frische Luft reicht aus. Wenn du sehr ängstlich bist, kannst du es draußen machen.

...zur Antwort

Lass mal ein MRT machen, vielleicht findet man da einen Glassplitter (wenn es denn einen gibt im Hals).

...zur Antwort

Abgesehen, dass dies niemals passieren würde, gibt es Fristen, die eingehalten werden müssen.

Hast du ja bei UK gesehen. Nach dem Referendum hat es fünf Jahre gedauert, bis sie raus waren.

(Und jetzt am liebsten wieder rein wollen, jedenfalls zweidrittel der Bevölkerung.)

...zur Antwort
Nein, glaube ich nicht.

Da habe ich auch ein schönes Video für dich:

https://youtu.be/ttevamkS6gw

Meine Meinung, du hast sieben Jahre deines Lebens vertan.

...zur Antwort

Kauf dir ein Backofen Thermometer. Es kann auch sein, dass die Hitze ungleichmäßig verteilt ist.

Kuchenformen aus Blech sind auch nicht so toll, besser Silikon.

...zur Antwort
Auf jeden Fall, sie könnten ansteckend sein

Aber sicher, wird ja auch schon gemacht. Mit jedem Recht.

Wie würde man wohl reagieren, wenn man in der Sauna sitzt, es kommt jemand rein und erzählt, ach übrigens, ich habe einen nässenden, extrem ansteckenden Hautausschlag. Mir macht es nichts aus, aber ihr solltet Abstand von mir halten!

...zur Antwort

Ja, komisch, dass die Natur das so eingerichtet hat, was? Vielleicht sollten auch Bananen ohne Schale wachsen, da hätte man doch viel weniger Biomüll? Oder Eier ohne Schale gelegt werden?

Merke: die Natur schützt, was empfindlich ist. Und das ist gut so.

...zur Antwort

Vom Prinzip her ja, auch wenn es von den meisten Gläubigen massiv bestritten wird. Juden, Christen und Muslime haben alle eine Abrahamitische Religion.

https://de.wikipedia.org/wiki/Abrahamitische_Religionen?wprov=sfla1

Gottesvorstellung
Abrahamitische Religionen sind monotheistisch, erkennen nur einen einzigen Gott an. Es ist ein personhafter Gott, der als jenseits der Welt gedacht wird; vgl. auch Transzendenz. Er hat den Kosmos erschaffen und kann in das Weltgeschehen eingreifen. Er wird als allwissend, allmächtig und allgegenwärtig angesehen. Er hat Eigenschaften, die in der menschlichen Gesellschaft gemeinhin als positiv erachtet werden, jedoch in absoluter Form: unfehlbare Gerechtigkeit, allumfassende Liebe und Güte

... Welche auf alle drei Religionen zutrifft.

Die Welt wäre wesentlich friedlicher, wenn die "Weisen" aller drei Religionen das endlich realisieren. So weise sind sie dann doch nicht.

...zur Antwort

DIE Begründung hätt ich gern mal gehört. Du darfst nicht masturbieren, da bekommst du Hodenkrebs und wirst blind! So in etwa?

Manche Eltern sollten nochmal zur Schule gehen oder besser keine Kinder bekommen.

Als Sohn würde ich auch nicht mehr mit dir sprechen, bis du dich entschuldigt hast.

...zur Antwort

Ach, so viele sind es gar nicht. Ca 10 %. Die wählen auch AgD und schlagen ihre Kinder. Ein paar gibt's immer.

...zur Antwort

Wenn man die Tags auf deinem Profil liest, hast du wohl weitaus größere Probleme als 4 kg abzunehmen. Du musst sehr schnell in Therapie, du bist jetzt schon zu dünn.

Heute schrieb ich einem Mädchen, die 26 kg wiegt mit 15 Jahren und sich immer noch für dick hält. Willst du auch so enden?

...zur Antwort

Freund fühlt sich verletzt, weil ich beim Frauenarzt war?

Ich hatte eine Zyste an der Schamlippe und wollte deswegen zum Frauenarzt. Das habe ich meinem Freund auch Bescheid gesagt und ihm war der Gedanke sehr zuwider, dass ich mich von einem Mann untersuchen lassen könnte. Ich habe ihm versprochen, dass ich möglichst nach Frauenärztinnen Ausschau halten würde, aber am Tag der Terminvereinbarung hatte die einzige Ärztin ihre Ordination schon geschlossen und weil ich nicht länger abwarten wollte, habe ich gleich einen Termin für den nächsten Tag vereinbart. Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich so schnell einen Termin bekommen würde (ich bin auch erst das zweite Mal bei einem Frauenarzt).

Nach der Untersuchung habe ich ihm kurz alles zusammengefasst, bin aber nicht ins Detail gegangen (weil er emotional instabil war). Davor hat er mir auch gesagt, dass es ihm überhaupt nicht gefällt, dass ich zu einem Mann gehe, obwohl das ein Arzt ist. Er hat gesagt, dass er es schon verstehen kann, es aber trotzdem nicht akzeptieren kann.

Am nächsten Tag haben wir wieder über das Thema gesprochen und er hat mir erzählt wie verletzt er sich gefühlt hat und dass ich Schuldgefühle haben sollte. Während dem gesamten Gespräch hat er dabei die Schuld auf mich geschoben und weil ich ihn nicht noch weiter kränken wollte, habe ich ihm zugestimmt, obwohl ich einer anderen Meinung war... Ich denke nicht, dass ich schuldig bei der Sache bin.

Es ist schon das dritte Mal, dass er sich verletzt fühlt (weil er der Meinung ist, dass ich seine Gefühle überhaupt nicht beachte). Er sagt mir immer wieder wie sehr er meinetwegen leidet, während ich die ganze Schuld auf mich nehmen muss. Er ist der Meinung, dass er mich noch kein einziges Mal verletzt hat, obwohl das nicht wahr ist. Ich habe es ihm nur nie erzählt, weil ich nichts riskieren möchte und auch Angst vor seiner Reaktion habe.

Unsere Beziehung läuft derzeit auf einem sehr dünnen Faden und ich habe das Gefühl, dass ich nichts richtig machen kann. Die ersten beiden Male hätte ich es noch verstanden, aber Frauenarzt? Er wird schnell eifersüchtig und verbietet mir den Kontakt zu anderen Männern. Ich kann es verstehen, jeder wird da eifersüchtig, aber nicht in einem solchen Ausmaß wie er. Wir hatten deswegen auch einen riesigen Streit und seitdem fällt es ihm schwer, mir zu vertrauen.

Ich habe gedacht, dass er es akzeptieren könnte, wenn ich doch zu einem Arzt gehe. Die Untersuchung hat auch nicht lange gedauert, was ich ihm auch versichert habe, aber trotzdem war er beunruhigt. Wir hatten noch nie Sex und deswegen kann er es nicht akzeptieren, dass ein anderer Mann mich gesehen hat, auch wenn dieser Mann ein Arzt war.

Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll. Jedes Mal muss ich mich bei ihm entschuldigen und ich weiß nicht, ob ich ihm sagen soll, dass ich mich total eingeengt fühle und langsam mein Selbstvertrauen verliere. Er ist emotional sehr instabil und reagiert oft sehr sensibel, deswegen traue ich mich nicht, ihm weiter zu verärgern...

...zur Frage

Da gibt es nur eins, mach Schluss!

Wenn der sich wegen so einer Kleinigkeit so aufregt, wie wird er erst reagieren wenn wenn ein fremder Mann dir ein Kompliment macht?

Dein Freund gehört in Therapie aber nicht zu dir.

...zur Antwort

Freund hat keine Manieren?

Ich (23) bin seit fast einem Jahr mit meinem Freund (22) zusammen.

Er hat wirklich einen guten Charakter und macht alles für mich, aber mich stören seine Verhaltensweisen einfach total!

Es fängt damit an, dass er ein total unordentlicher Mensch ist. Im Auto werden leere Flaschen, alte Essenstüten vom Bäcker usw. einfach auf die Rückbank/Boden geschmissen und wochenlang nicht weggeräumt. Einmal stand sogar ein leerer Kaffeebecher im Seitenfach mit lauter alten Kaugummis drauf geklebt. Mich widert sowas an!

Am Anfang unserer Beziehung musste ich ihm erstmal beibringen, dass man bei mir zu Hause nicht einfach alles rumstehen lassen kann und es wird auch nicht nur 1x am Tag Zähne geputzt sondern 2x 🤢 Sein Gesicht wäscht er nie und nach einmal benutzen der Bettdecke kann ich die direkt schon wieder auswechseln. Geduscht wird nur ganz kurz und nur das nötigste.

Zudem kommt es noch, dass er sich beim Essen auch nicht benehmen kann Außerhalb ist mir das total unangenehm!
Er schlingt das Essen total hektisch in sich hinein und hängt wie so ein Bauer dabei über seinen Teller. Nach dem Essen werden dann noch schön die ganzen Krümel vom Tisch auf den Boden gefegt. Sowas gehört sich doch im Restaurant einfach nicht!

Zudem ernährt er sich jeden Tag von fettigen und süßen Sachen, obwohl er ganz genau weiß, dass er sein Magen durch dieses langfristige Essverhalten total verdorben hat und dringend eine Ernähungsumstellung braucht. (Aber Hauptsache 1000 Medikamente gegen Blähungen und Sodbrennen nehmen)

ich habe ihn über all diese Sachen schon aufmerksam gemacht, aber er sagt mir oft dass ich übertreibe

Stelle ich mich etwa nur an ?

Was meint ihr ?

...zur Frage

Nein. Ist völlig unmöglich und nicht akzeptabel. Das muss kein Partner aushalten.

Wie sind seine Eltern drauf? Ist er einfach nur schlecht erzogen?

Ganz klare Ansagen machen. Ich Botschaften verwenden. Ich fühle mich nicht wohl, wenn du dich so oder so verhältst. Wenn nichts hilft, trenne dich.

...zur Antwort