Darf ich, wenn ich aus einer untergeordneter Straße fahren, während an der anderen Straßenseite ein Bus steht, der gerade an einer Haltestelle hält?

 - (Auto, Auto und Motorrad, Führerschein)

6 Antworten

Wenn der Bus steht, dann darfst Du fahren. Das ist keine Einschränkung seiner Vorfahrt. Wenn er jedoch bereits blinkt und Anfahren will, darfst Du nicht fahren.

Aber grundsätzlich gilt (defensive Verkehrsteilnahme): Wenn Du unsicher bist - warten! Von daher: Alles richtig gemacht.

Da der Bus in der gedachten Fahrspur (dem Fahrbogen) deines Fahrrades steht, darfst du nicht fahren und musst warten, bis der Bus losfährt.Wenn der Bus 3 oder 4 Meter weiter zurück stehen würde, dürftest du fahren.

Ach okay, das wusste ich noch nicht. Vielen Dank!

0

Solange der Bus nicht durch blinken anzeigt dass er abfahren will und du ansonsten keinem anderen die Vorfahrt nimmst, kannst du fahren.

Okay, Dankeschön.

0

Ich würde vorsichtig abbiegen. Bus hält ja an der Haltestelle. Wenn er anfährt, muss er sowieso links den Blinker setzen.

Hat es Konsequenzen gegeben oder fragst es rein aus Interesse?

Ich hatte gerade das Szenario. Da war ich sehr unsicher, ob ich nun fahre oder nicht.
Ich habe gewartet, weil mir das doch zu risky war und ich ungerne auf Straßen Fehler mache.

1
@IchWeissEs20k7

Gute Entscheidung

und ich ungerne auf Straßen Fehler mache

besonders wenn Deine Fehler Gesundheit oder gar das Leben kosten können.

1

Wenn der Bus nicht anfährt darfst Du natürlich abbiegen, dies auch dann wenn der Bus die Warnblinklichter anhat beim Halten.

Da der Bus ja anfahren könnte und ich in dem Fall den Bus die Vorfahrt wegnehmen würde.

0
@IchWeissEs20k7

Er könnte anfahren, er könnte auch noch 5 Minuten da stehen.

Du schreibst in deiner Frage er hält und nicht das der Bus anfahren will, da darfst Du abbiegen und vorbeifahren.

Wenn der Bus den Blinker setzt und anfahren möchte, musst Du ihm das Anfahren an einer gekennzeichneten Haltestelle ermöglichen.

0

Was möchtest Du wissen?