Dem Bußgeldbescheid innerhalb der genannten Frist widersprechen wenn Du dir sicher bist den Verstoß nicht begangen zu haben.

...zur Antwort

Ja Du hast rechtswirksam einen Vertrag geschlossen.

...zur Antwort

Strafe nach Bußgeldkatalog weißt Du ja.

Probezeitmäßig kommt nur die erste Maßnahme auf dich zu, Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre und Anordnung zum Aufbauseminar.

Zweite Stufe der Probezeitmaßnahmen kann erst bei einer weiteren OWi nach Abschluß der ersten Maßnahme erfolgen.

...zur Antwort

Warum sollte der AG dir kündigen ? Liegt erneut ein Fehlverhalten vor ?

...zur Antwort

Für eine Frist von einem Monat zu kurz.

Befindest Du dich evt. in einer Probezeit und gilt entsprechend die verkürzte Kündigungsfrist von 14 Tagen ? Dann ist es ausreichend.

...zur Antwort

Geblitzt - kommen mehrere Briefe?

Hi,

ich wurde vor mehreren Wochen mal geblitzt. Der erste Brief ging an meinen Vater, da das Auto auf seinen Namen gemeldet ist. In diesem Brief stand dann auch schon die Geschwindigkeitsüberschreitung etc.

Mein Vater hat mich als Fahrer angegeben, da ich auf der Autobahn mit 53 km/h zu schnell unterwegs war und es daher zu einem Monat Fahrverbot kommt.

Es gibt ja etliche Internetseiten, die einem die Strafe je nach Geschwindigkeitsüberschreitung darlegen. Die allgemeine Antwort war, dass ich ca 250€ Strafe bezahlen muss, 2 Punkte bekomme, ein Eintrag ins Fahreignungsregister, Probezeitverlängerung und zu so einem Aufbauseminar muss (bin mir da bei dem Namen nicht mehr sicher).

Nun kam auch schon der schöne Brief vom Ordnungsamt an. Auf meinen Namen, und in der Frist. Also alles sauber.

Mein Problem, bzw die Überraschung war nun, dass dort nichts von einem Seminar oder einer Probezeit Verlängerung geschrieben wurde.

Ich hatte zuvor mit dem Gedanken gespielt zu einem Anwalt für Verkehrsrecht zu gehen, doch wenn die Strafe so "mild" ausfällt, könnte mir das ja theoretisch sogar schaden. Nachher heißt es dann: Oh tut uns leid, das haben wir vergessen in den Brief zu schreiben. :D

Wenn der Brief in 2 Wochen rechtskräftig wird, würde ich nach aktuellem Stand einfach bezahlen, doch meine Frage ist nun, ob dann nochmal ein Brief kommt, in dem dann das Seminar und die Verlängerung aufgeführt sind. So nach dem Motto: vielen Dank für die Zahlung, damit sind sie für das Seminar zugelassen :D

Also das ist so das Problem was mich momentan beschäftigt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen, rumfragen im Bekanntenkreis hat mich bis jetzt nicht weitergebracht.

Lg

...zur Frage

Probezeitmaßnahmen erfolgen erst nach Rechtskraft des Bußgeldbescheides. Erst dann erlangt die Fahrerlaubnisbehörde darüber Kentniss und dauert dann auch noch einige Zeit bis Du darüber schriftlich informiert wirst.

...zur Antwort

Wenn AN sich weiterhin nicht meldet, fristlose verhaltensbedingte schriftliche Kündigung dem AN zukommen lassen.

Desweiteren Schadensersatzansprüche geltend machen.

Für einen Aufhebungsvertrag müssen beide Parteien einverstanden sein, dies würde ich an deiner Stelle nicht in Betracht ziehen, sondern eine oben genannte fristlose Kündigung veranlassen.

...zur Antwort

Klasse B darfst Du Kfz bis 3,5t zgM fahren.

Mit Klasse B darfst Du alle Anhänger bis 750kg zgM ziehen

UND

Anhänger über 750kg zgM, da darf die zgM von Fahrzeug + Anhänger 3,5t nicht übersteigen.

...zur Antwort

Homelink-Schalter

...zur Antwort

Kommt doch auf die Nutzung an, ab und an z.B. nur WhatsApp nutzen hält jedes Handy mit intakten Akku 3 Tage durch.

Stundenlanges ununterbrochenes surfen oder Nutzung von Spielen etc. ist früher der Akku leer.

...zur Antwort

Ohne zu wissen welche Verträge geschlossen wurden und welche Leistungen vereinbart und bereits erbracht wurden, kann hier wohl niemand eine gescheite Antwort geben.

Widerrufsrecht beginnt frühestens mit Lieferung der Leistung oder mit Zugang der Widerufsbelehrung, wenn diese noch nicht vorliegt, sehe ich gute Möglichkeiten den Vertrag noch zu widerrufen.

...zur Antwort