Darf der Lehrer wegen einem Schüler die ganze Klasse Nachsitzen lassen?

7 Antworten

Von Experte Nordseefan bestätigt

Ganz klaren "Nein". Kollektivstrafen sind unrechtmäßig. Auch wenn das ein beliebtes Erziehungsmittel von Lehrern ist.

Zum Vergleich: Erwischt man in einem Supermarkt jemanden beim Klauen, werden auch nicht alle Kunden zur Verantwortung gezogen. Oder: Verursacht jemand auf einer Straßenkreuzung einen Unfall, wird nur ER zur Rechenschaft gezogen und nicht alle Autofahrer und Fußgänger, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf der Kreuzung befunden haben.

Gruß Matti

Klar darf er das er ist ja schließlich dein hmm wie kann man das sagen Chef und wenn einer Scheiße baut müssen alles büßen die beste Art zu verhindert das es noch mal irgend wer in der klasse macht .

Nein eigentlich nicht. Kollektivstrafen stellen einen groben Verstoß gegen einen elementaren rechtsstaatlichen Grundsatz dar und sind pädagogisch fragwürdig.

Ich denke Lehrer versuchen damit zu erreichen das die Klasse untereinander acht gibt und gegenseitig "erzieht"
Aber im Grunde führt das eher zu negativen Stimmung in der Klasse und ist deshalb auch pädagogisch mehr als fragwürdig.

https://www.123recht.de/Kollektivstrafen-gegenueber-Schuelern-sind-unzulaessig-__a3288__p2.html

Kurz wenn Jene die nichts getan haben (wirklich nichts getan haben) nicht hingehen kann der Lehrer euch im Grunde nichts.

Es gibt keine "Sippenhaft" ..... Kollektivstrafen sind nicht erlaubt...... wobei sich heutzutage im Allgemeinen die Frage stellt, inwiefern dürfen Schüler überhaupt noch sanktioniert werden.

Was möchtest Du wissen?