Bitte frankieren - muss der Brief frankiert werden oder nicht?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn über der Empfänger-Adresse "Antwort" oder "Rückantwort" vorgedruckt steht benötigst du keine Briefmarke, ansonsten schon. Meistens steht in der Kombination aber auch eher "bitte frei machen falls marke zu Hand". Ansonsten brauchst du eine Marke.

Danke, genau das ist bei mir der Fall. Oben recht steht »Bitte frankieren« und über der Anschrift Deutsche Post samt Posthorn und in kursiv Antwort. Also so verschicken kann. Danke! 

0

Wenn auf dem Rückumschlag oberhalb der Adresse auch noch das Wort "ANTWORT" steht. musst du nichts draufkleben.

Das Porto übernimmt in dem Fall der Empfänger der Rückantwort.

Wenn auf dem Rückumschlag oberhalb der Adresse auch noch das Wort "ANTWORT" steht. musst du nichts draufkleben.



Danke! Ist bei diesem Umschlag der Fall. Oben rechts das Feld fürs Porto mit »Bitte frankieren« und über der aufgedruckten Anschrift ANTWORT

0

noch mal, was steht genau drauf? Ahhhhhh ja genau Frankieren!

Ahhhhhh ja genau Frankieren!

Dort steht »Bitte frankieren«, daher die Frage ob ich den Brief frankieren muss. Da eben lediglich darum gebeten wird. 

1

Das ist die Aufforderung den Umschlag zu frankieren. Sonst stünde drauf Porto zahlt Empfänger.

Das ist die Aufforderung den Umschlag zu frankieren. 

Eine Bitte ist keine Aufforderung! »Ausreichend frankieren!« wäre eine, mit »Bitte frankieren« jedoch lediglich darum gebeten wird. Mittlerweile weiß ich direkt von der Post, das ich den Brief überhaupt nicht frankieren muss. 

Kostengünstiger Versand: Sie zahlen nur für unfrankierte oder teilfrankierte Rücksendungen.

https://www.deutschepost.de/de/w/werbeantwort.html

Ergo mir bei solchen Werbebriefen (beigelegten Antwortbriefen) jegliches Porto sparen kann. 

LG medmonk 

0

Es ist eine Aufforderung, wenn auch höflich formuliert.

Es ist eine Aufforderung,

Mag sein, der ich aber nicht nachkommen muss?!

0

Was möchtest Du wissen?