Beziehung mit meiner Schülerin?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Erstmal Respekt das du mit uns so offen darüber sprichst.

Puh, das ist eine wirklich heikle Situation, das du als Lehrer auf keinen Fall mit deinem Schützling eine Beziehung eingehen kannst muss ich dir wohl nicht sagen! Man kann sich nicht aussuchen in wen man sich verliebt, du bist in keinster Weise krank, du hast dich leider nur in die falschen verguckt!

Was ich dir empfehle ist deine Gefühle zuzulassen, nicht immer sagen: "So darf ich nicht denken, darf nicht, darf nicht!" sondern locker zu bleiben. Sprich mit einem Psychlogen darüber und vielleicht nochmal mit der Schülerin um das zu klären!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonkeyDerby
20.02.2016, 13:57

Man kann sich nicht aussuchen in wen man sich verliebt

Doch, kann man.

Auch ihr ist es unangenehm.

Wenn es so unangenehm ist, dann kann man es auch bleiben lassen. Die 16-jährige ist noch super hormongesteuert, aber mit 23 sollte man schon erwachsener sein.

5
Kommentar von glaubeesnicht
20.02.2016, 18:05

Hierfür muß kein Psychologe konsultiert werden, der klare Menschenverstand sollte ausreichen, um zu wissen, wie hier zu handeln ist.

6

Deine Ansprechpartner sind grundsetzlich: Die Schulleitung und, letztlich, die
Seminarleitung, die als Dein Dienstvorgesetzter über einen Wechsel der
Ausbildungsschule entscheidet.

Dem musst Du allerdings sehr gute Gründe nennen für einen Wechsel: Ausbildungssituation,  "Chemie" mit den Kollegen etc.

Da das bei Dir nicht der Fall ist, würde ich das bleiben lassen, falls Du Dir nicht Deine gesamte Zukunft verbauen willst - komm auch besser erst gar nicht auf die Idee, denjenigen einzuweihen, was Dir blüht, wenn eine Beziehung mit Schutzbefohlenen rauskommt, weißt Du seit dem Studium.

Ich komme selbst auch aus einem Lehrerhaushalt und kenne solche Situationen - es is alles menschlich und verständlich, aber Du solltest jetzt absolut verantwortungsbewußt handeln - dafür Du bis immerhin Lehrer geworden.

Du bringst das Mädchen in Schwierigkeiten, wenn das rauskommt und machst Deine Zukunft vollständig kaputt.

Wir hatte auch mal einen solchen Fall an der Schule, in der sich beide Beteiligten über Jahre totales privates Kontaktverbot auferlegt haben - nach dem Abitur des Mädchen haben sie dann tatsächlich geheiratet.

Eine wirklich ernsthafte Bindung hält viel aus - wenn es sich in Deinem Fall "nur" um eine Verliebtheit handelt, wäre es schlimm, dafür eine drohende Vollkatastrophe heraufzubeschwören.

Sprich mit dem Mädchen und appeliere an ihrer Vernunft, im Moment auf private Kontakte zu verzichten, zumindest für ein Weile, um zu sehen, wie ernsthaft eure Gefühle sind - bei einem 16jährigen Mädchen kann sich noch viel ändern. Sag ihr vor allem, dass sie das auf keinen Fall etwas darüber jemandem erzählen darf, sonst ist  Deine Lehrerkarriere vorbei - und überlege Dir gut, ob es das wert ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlich?

Vor einiger Zeit hat mal ein 16jähriges Mädel etwas ähnliches geschrieben - nur das es da um einen jungen Referendaren ging, sich beide in einander verliebten, es geheim hielten bis es aufflog. Seitdem gibts daheim Stress, er bekam Probleme bei der Arbeit etc pp.

Sie ist minderjährig und Schülerin an der Schule. Also doppelt schlecht.

Mal eine Frage, hast du wirklich Lust darauf beruflich Einbußen zu machen oder gar das komplette Studium an die Wand zu fahren dafür?

Wartet mit einer gemeinsamen Liebesgeschichte bis sie 18 und raus aus der Schule ist. Alles andere gibt nur Gerede und Gerede bedeutet beruflichen Ärger für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 7vitamine
19.02.2016, 13:35

Das war heute Nacht, da hat sie schon dieselbe Frage gestellt unter dem Titel:  

Wie kann ich die Beziehung mit meinem Lehrer retten? Von baulii

Kann den Link nicht senden da ich auf dem Handy unterwegs bin.

1

Hallo!

Habe mir deinen Text jetzt mehrmals gleich durchgelesen & möchte dir eindringlichst dazu raten zwei Möglichkeiten ins Auge zu fassen: Entweder ein Wechsel deiner Schule, dass du dein Ref an 'ner anderen Schule beendest, oder aber die Trennung von der Schülerin.

Der Schulwechsel wäre zunächst einmal mit dem Rektor abzusprechen, der das Anliegen an die Schulbehörde weiterleitet. Du kannst ja persönliche Gründe usw. nennen, warum das so zu sein hat ----------> lass' dir diesbezüglich was einfallen!

Eine Affäre/Beziehung mit einer Schülerin, die man selber unterrichtet ist - auch wenn es nur so passiert - unprofessionell... sorry, aber da sollte man schon soweit denken & das eigene berufliche Wohl bzw. die Probleme, die sowas verursacht, in den Vordergrund stellen!

Denn: Wenn diese Beziehung rauskommen sollte & das an die falschen Leute gerät, kommst du in Teufels Küche... das kann dich unter Umständen sogar in deinen beruflichen Perspektiven als Lehrer ernsthaft gefährden und/oder ein gerichtliches Nachspiel haben ----------> das muss alles nicht sein!

Denke mal realistisch über die Gefährlichkeit nach: Da braucht sich nur mal jmd. zu verplappern. Eine unbedachte Äußerung, ein noch so schwammiger Wink mit dem Zaunpfahl reichen vollkommen aus, um ggf. eine Lawine loszutreten: Das ist ein absolut heißes Eisen; ein Spiel mit dem Feuer & einer zahlt bei solchen Spielen immer drauf. Wahrscheinlich wärst es dann du als Erwachsener, der eine Affäre mit einer "Schutzbefohlenen" eingeht: Das kann ganz böse ins Auge gehen & mir ist auch vor ca. 10-15 Jahren ein solcher Fall begegnet, da wurde dann der Lehrer (hatte schon das 2. Staatexamen bzw. war bereits 1-2 Jahre im Schuldienst tätig) strafversetzt. 

Ich möchte dir aber nichts direkt vorschreiben --------> wäge ab, was dir wichtiger ist. Selbst wenn du dieses Mädchen liebst: Eine neue Beziehung kommt oft schneller, als man denkt. Und riskieren sollte man nichts!

Alles Gute & schönes Wochenende! Hoffe, ich konnte helfen..!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss die Schule überhaupt gewechselt werden? Würde es nicht reichen, sie in eine Parallelklasse zu schicken? 

Wenn das nicht auf eigenen Wunsch geht, dann findet sich doch bestimmt irgendeine "Ausrede". Jedenfalls, solange du sie nicht unterrichtest, müsstest du eigentlich fein raus sein.

Ob ihr es dann offen halten solltet, ist eine andere Geschichte. SchülerInnen in dem Alter lästern gerne. Wenn ihr es offen halten wollt, wäre tatsächlich ein Schulwechsel angebracht. Sicherlich wäre dies für sie einfacher als für dich, in der Umgebung eine Alternative zu finden.

Wenn ihr so weiter macht wie bisher, so habt ihr noch eine lange Durststrecke vor euch, sollte sie auch die Oberstufe vollenden wollen. Das Risiko für dich wäre groß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal eine andere Sichtweise. Sonst fragen ja immer die Schüler/innen. 

Also erstmal ist es natürlich wunderbar, wenn es zwischen euch gefunkt hat, aber es gilt folgendes zu beachten. Du wirst mal Lehrer und musst mit so einer Situation umgehen können. Und Offiziell dürftest du erst richtig mit ihr zusammen kommen, wenn sie 18 ist. Also für Außenstehende. Bloß gut das deine Freundin so gut damit umgeht und es nicht an die große Glocke hängt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandy100
19.02.2016, 13:54

Offiziell dürfte er erst mit ihr zusammen sein, wenn sie die Schule verlassen hat, denn solange ist sie Schutzbefohlene, das hat mit Volljährigkeit nichts zu tun, es gelten die Dienstvorschriften des Beamtengesetzes, die nichts mit dem Strafrecht zu tun haben

6

Bist du des Wahnsinns? Wenn deine Geschichte stimmt, riskierst du damit alles. Deine Zukunft als Lehrer kannst du dann vergessen. Ausserdem bekommst du eine Anzeige wegen Verführung Abhängiger. Mach Schluss oder lass dich versetzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das ist natürlich eine hochriskante und delikate Angelegenheit zugleich!.

Ich würde die Schule wechseln...

Es ist so, daß Mädchen in diesem Alter sich immer wieder in ihrem Lehrer verlieben können, wenn sie richtig erwachsen werden, werden sie vielliecht doch diese Liebe als schöne Erinnerung taxieren. Für das Mädchen geht das Leben weiter, es muß sich einfach weiterentwickeln, die Welt und vieles mehr kennenlernen.

Ich würde persönlich "loslassen", dem Mädchen erklären, daß es noch so viel vor sich hat, und daß es erst in 3-4 Jahren zurückkommen sollte, wenn es meint, ich wäre die Liebe seines Lebens!

Es ist ein schwerer Weg, aber die Freiheit, die Welt zu entdecken, mußt du ihm gönnen!

Emmy


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMarcusx
19.02.2016, 12:54

Ja, du hast schon recht, aber sie ist wirklich ganz anders. Sie hat oft vorgeschlagen den Kontakt abzubrechen und sie hat sich nie an mich rangemacht oder so etwas.. 
Doch wir lieben uns wirklich, ich habe noch nie so einen unglaublichen Menschen getroffen, mit dem ich so viele Gemeinsamkeiten teile. Ich kann mit ihr Stunden lang reden, lachen, weinen und ich habe noch nie den Altersunterschied zwischen uns bemerkt. Sie ist ganz anders, nicht so eine Beauty- oder Lästerqueen, sondern eine wunderschöne und selbstbewusste junge Frau, mit der ich mir wirklich vorstellen könnte mein Leben zu verbringen! 

1

Eine schwierige Situation. Grundsätzlich ist es ja nicht verboten, eine Lehrer-Schüler-Beziehung zu haben, wenn das Alter legal ist und vor allem dann auch beide Familienseiten hinter einem stehen. Aber in deiner Situation könntest du echt Probleme bekommen. Zwei Jahre später wäre alles easy...

Das stimmt natürlich auch, dass sie sich auf das Lernen konzentrieren muss und du dich auf deine Arbeit. Alle Schüler müssen gleich behandelt werden. Bei mir in der Schule (Abendgymnasium) gab es sowas auch schon ... allerdings waren alle "erwachsen".

Tja, wo die Liebe hinführt ;) Es hat niemand gesagt, dass es einfach ist! Aber es passiert einfach...

Wenn euch beiden das zu unangenehm ist, wäre ein Schulwechsel evtl. wirklich eine Alternative. Ansonsten ein offenes, ehrliches Gespräch mit ihr oder ihren Eltern oder Schulleiter. Im Endeffekt soll es für jeden das Beste sein! :) Ich drück dir die Daumen für die richtigen Entscheidungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMarcusx
19.02.2016, 12:51

Danke erstmal! 
Ihre Eltern wissen es schon. Nur leider is ein Schulwechsel für mich nicht möglich, höchstens für sie..

Aber dafür muss man stichfeste Gründe für einen Wechsel nennen können? 

0
Kommentar von Fielkeinnameein
19.02.2016, 12:52

So einfach ist das nicht. Lehrer und Referendare machen sich strafbar wenn sie eine Beziehung zu einem ihrer Schüler eingehen.

§ 174 StGB

7
Kommentar von dandy100
19.02.2016, 13:10

Lehrer und Schüler Beziehungen sind nicht verboten?

Und wie die verboten sind! Es gibt ein Beamtengesetz und als Referendar und angehender Lehrer schwört man einen Diensteid darauf, keine Beziehung mit Schutzbefohlene einzugehen. Eine Lehrerlaufbahn ist sofort beendet, wenn sowas rauskommt -  das lernen angehende Lehrer bereits im Studium.

Hier gab es schon einmal eine solche Frage und jede Menge Kommentare, das sei doch alles erlaubt - ich bin immer wieder erstaunt, wieso soviele Menschen meinen, etwas zu wissen, obwohl sie überhaupt keine Ahnung haben, sorry, ist nicht böse gemeint, aber verstehen tue ich das nicht.

6

Abbruch, cancel, stop, nono, böse böse!
Sexuelle Handlung mit Schutzbefohlenen werden dich deinen Job kosten wenn das raus kommt. Ist es dir das Wert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie Du es schilderst: Schulwechsel und Kontakt abbrechen. Du kommst in Teufels Küche. Zieh die Notbremse, sonst kannst Du Dir (bestenfalls!) Deine berufliche Zukunft in diesem Job an den Hut stecken. Glaub nur nicht, dass das nicht irgendwann nach außen dringt.

Klingt hart, aber es gibt keine Alternative.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wollte ich dir gerade auch vorschlagen!

Wechsle die Schule, bevor du Probleme bekommst!

Aber nur du, nicht sie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du bist seit gestern hier angemeldet, und stellst uns Fragen, die man in deinem Alter großteils selbst beantworten kann.

Und deine Flamme postet hier parallel, ganz zufällig. Oder wohl eher ein ähnlich gelagerter Fall.

Und du gibst bereitwillig Fakten preis, die einem Außenstehenden erst mal belanglos erscheinen.
Die Fülle macht's. Es gibt sicher viele 23jähriige Referendate, noch mehr 16jährige Schülerinnen, und sicher auch viele, deren Referendariat noch ein Jahr dauert und noch mehr Schülerinnen, die noch 2 Jahre bis zum Abschluss und/oder zur Volljährigkeit haben.
Und auch viele Schülerinnen die sich irgendwie engagieren.

Alle diese Kleinigkeiten zusammengenommen gibt es aber nicht mehr sehr viele Konstellationen.
Vielleicht 10 mal hierzulande und heutzutage, vielleicht auch 100.
Aber wenn man erst mal einen Verdacht hat, beobachtet man.
Und dann sieht man, was man vorher übersehen hat.

Du lieferst dich also evtll. mit dieser Frage selbst ans Messer, zumal hier auch viele Schüler unterwegs sind.
Und schätzt das Erwachsensein deiner Flamme, das du selbst noch nicht annähernd hast?

Da passt so vieles nicht. An deiner Frage. Zu deinem Verhalten komme ich daher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMarcusx
20.02.2016, 22:31

Ich verstehe auf was du hinaus willst, aber es gibt so unzählige Fragen hier, unzählig viele Nutzer und unzählig viele Referendare. Es ist unwahrscheinlich, dass jemand aus unserer Schule gerade uns verdächtigt.. ist ja eigentlich auch nebensächlich, irgendwie auch nicht dein Problem, geschweige denn eine Antwort auf die Frage? 

Ich habe diesen Beitrag hier eigentlich reingestellt um Auswegmöglichkeiten und natürlich auch Rechtliches über unsere Situation herauszufinden, wie man sich denken kann, bin ich mir bewusst welche und wie viele Fakten ich preigebe! 

0

Du weißt doch ganz genau, dass du dich strafbar machst. es wird nicht lange dauern und es kommt raus und du verlierst deinen  Job.

Willst du wegen einer minderjährigen deinen Job riskieren ?

Du könntest den Beruf wechseln oder den kontakt abbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMarcusx
19.02.2016, 12:45

Weiß ich, aber ja, ich würde meinen Job für sie riskieren. Und ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas jemals in den Mund nehme, aber ich liebe dieses Mädchen/ Schülerin! 
Kontakt abbrechen funktioniert nicht, und Schulwechsel ist momentan nicht möglich, höchstens von ihrer Seite aus.. Was wäören Gründe für einen Wechsel

0

Um euch beiden Ärger zu ersparen - ich würde das "Verlagen" erst einmal unterdrücken.

Wenn Sie 16 ist - dann geht sie bald von der Schule?

Oder du wirst irgendwann fertig sein.

Ist es was Ernstes... dann könnt ihr doch auch noch warten, nicht?

Wenn es "die große Liebe" ist, dann spielt der Faktor Zeit auch keine Rolle.

Und wenn ihr das nicht wollt, dann müsst ihr das ausleben... heimlich oder offen.

Doch man weiß ja, wie grausam so ein Gerede sein kann... gerade von Menschen in dem Alter... von anderen Eltern...von der Schulbelegschaft.

Ob ihr beide das wollt...

Folge deinem Herzen, ABER auch deinem Verstand ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMarcusx
20.02.2016, 19:31

Sie hat noch zwei Schuljahre und ich noch eins vor mir.. also schon eine lange Zeit und klar würden wir es auch schaffen alles in dieser Zeit geheim zu halten.
Doch trotzdem ist es immer wieder nervenzehrend, für uns Beide, Freunde anzulügen und sich nicht in der Öffentlichkeit zusammen sehen zu lassen. So habe ich mit diesem Beitrag einfach erhofft mir ein paar sachliche Meinungen und Auswege einzuholen, was eher semi-gut funktioniert hat. 

Wir/ Ich bin natürlich für jeden sachdienlichen Beitrag dankbar! Und wir können auch vollkommen nachvollziehen, dass sich einige Person nicht in so eine Situation hinein fühlen können und eher schwer verstehen, dass es uns wirklich ernst miteinander ist! 

0

Ich glaube ja immer noch nicht daran, dass da etwas Wahres dran ist.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein angehender Lehrer seine ihm schutzbefohlene minderjährige Schülerin missbraucht - denn etwas anderes ist das nicht. Schließlich steht ihr in einem Abhängigkeitsverhältnis.

Auch die angegebenen Gründe scheinen mir für jemand mit Hochschulstudium doch sehr vereinfacht zu sein ... die Gefühle... soso, wenn das akzeptabel sein soll, sind auch der Sex mit Kindern (sie wollte doch schmusen...ich wollte doch nix Böses) und die Vergewaltigung (sie war so angezogen, ich konnte nichts gegen meine Gefühle machen...) völlig in Ordnung.

Wenn das wahr sein sollte, bist du von jeder Art von Berufsethos weit entfernt. Was sollte dich davon abhalten, auch andere Kinder und Jugendliche im Verlauf deines Berufslebens sexuell attraktiv zu finden? Ach ja, das ist ja diesmal was Besonderes. Hört sich an wie die Antwort eines verpickelten Pubertiers. Mit 23 dachte ich so was auch noch.

Falls das wahr ist, was ich noch immer nicht glaube, dann zeugt es davon, dass jemand mit 23 Jahren nicht auf Kinder und Jugendliche losgelassen werden kann - dann sind Schulzeit/Studium und damit die Reifezeit offenbar so kurz, dass da keine erwachsene Person steht, sondern ein kleiner Junge.

Der gefährdet das Ansehen des Berufsstandes. Massiv. Ich dulde weder als Mutter noch als Lehrerin Kinderf... im Lehrkörper.

Du bist widerlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMarcusx
19.02.2016, 15:45

Also wirklich, ich lass mir doch nicht sagen ich sei ein Verbrecher! Eine 16 jährige junge Frau ist doch kein Kleinkind mehr, es gibt immer Ausnahmen, aber ich kann nicht nachvollziehen mich mit einem Vergewaltiger zu vergleichen! Ich bin mir bewusst, dass ich meinen Beruf gefährde und mein Handeln alles andere als professionell ist. Aber ich bin doch nicht auf Sex aus? Wenn dem so wäre, würde ich meine Freunde sicher nicht bei einer Schülerin suchen. Ich spreche hier von Liebe, die sich ungewollt entwickelt hat und aus der wir nun das Beste machen wollen.

Denkst du wirklich ich, als erwachsener Mann, nehme so viel Zeit auf mich um mir eine derartig komplizierte Geschichte aus zu denke? Wohl eher nicht, natürlich kann ich auch verstehen, dass es schwer ist sich da hinein zu versetzten, schon allein weil du uns/ mich nicht kennst. Versuch doch bitte trotzdem zu verstehen, dass es mir/ uns wirklich ernst ist und wir hier nicht nur von einer kleinen Schwärmerei sprechen, sondern von weitaus mehr..! 

2
Kommentar von ianbxhen
20.02.2016, 03:02

Das hätte man auch netter formulieren können. Schon irgendwie respektlos. ^^

3

Hey,

Gründe kann ich dir nicht nennen aber gut das du schonmal weißt das ein Schulwechsel die beste Option ist.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beruf verfehlt ::: 6 minus !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?