Bei welchen Musikern bereut ihr es, nicht aufs Konzert gegangen zu sein?


25.03.2024, 22:56

Mit Mehrere davon meine ich, dass ihr es z.B. bei Sänger, Rapper, Band und DJ bereut.

Andere Art von Konzert könnte z.B. ein Klassisches Konzert ohne Gesang sein.

Das Ergebnis basiert auf 57 Abstimmungen

Bei Band: ... 51%
Bei Sänger/Sängerin: ... 30%
Mehrere davon: ... 14%
Andere Art von Konzert: ... 4%
Bei Rapper/Rapperin: ... 2%
Bei DJ: ... 0%

43 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Jahre 2017 und vor dem Geburtstag meiner Freundin stand ich vor der Herausforderung, zwischen Konzertkarten von Depeche Mode und Linkin Park zu wählen. Beides waren/sind Lieblingsbands meiner Freundin, von Linkin Park war sie aber noch mehr Fan. Ich habe mich damals trotzdem für Depeche Mode entschieden, weil ich mir so dachte, dass wir noch oft die Möglichkeit haben werden, Linkin Park zu sehen, Depeche Mode aufgrund der gesundheitlichen Probleme von Dave Gahan vielleicht nicht. Dem war dann leider nicht so.

Im Jahre 1994 hätte ich die Chance gehabt, das letzte Nirvana-Konzert in München zu besuchen. Ein Freund der Familie ist damals dahin gefahren und hatte in Ticket übrig. Ich (damals erst 11 Jahre) hatte dann irgendwie doch keinen Bock, obwohl ich die Band damals schon gemocht habe. Wenn ich jetzt daran denke, dass Nirvana dort das letzte Konzert überhaupt gespielt hat, dann bereue ich das schon.

Am Ende lerne ich daraus. Wenn ich mittlerweile den inneren Zwiespalt habe, ob ich das Konzert besuche, entscheide ich mich für das "ja".

Im Herbst steht die Abschiedstournee meiner All-Time-Lieblingsband Sepultura an. Da besuche ich zwei Shows, da ich es am Ende sicher bereuen würde, wenn ich nur bei einer Show gewesen bin.

Bei Band: ...

Ich bin kein besonderer "Konzert-Geher". Meistens kann ich Musik eher für mich genießen , zu Hause oder unterwegs. War also insgesamt noch gar nicht so oft auf Konzerten. Aber wenn es sich gut ergibt, dann bin ich auch dabei. Also z.B., wenn ich von jemand gefragt werde und es passt für beide bzw alle diese Band oder Sänger*in. Wenn, dann sitze ich aber auch lieber, als dass ich in einer Menge stehe. Denn Stehen ist für mich immer ungemütlich.

Es gab einmal ein einmaliges Ereignis: Pink Folyd, bzw Roger Waters, hatten im Sommer 2013 im Wiener Ernst Happel Stadion eine einmalige "The Wall-Show" aufgeführt. Auch mit fliegenden Figuren und so. Also einige Spezialeffekte, die zur Story von "The Wall" gehören. Es wurde damals schon angekündigt, dass es etwas Einmaliges sei und es kamen Menschen von ganz Europa. Also Briten haben mich in der U-Bahn auch gefragt, ob die Station "Stadion" das Ernst Happel Stadion sei. Ich fuhr nämlich an diesem Tag von der Arbeit diese Strecke heim : Überlegt habe ich es mir vielleicht. Ich bin zwar nicht unbedingt der Riesen Pink Floyd-Fan, aber diese Show hätte ich mir eventuell angeschaut. Allerdings zählte 2013 bei mir zu den Jahren , in denen ich überhaupt nicht gut drauf war. Das war wahrscheinlich der Hauptgrund. Die Karten waren auch nicht billig, aber das wäre es nicht gewesen. Also, richtig bereut habe ich es trotzdem nicht, denn die Chance war ja da.

Ansonsten gehe ich manchmal gern auf das Wiener Donauinselfest. Es ist , soviel ich weiß, nach dem Oktoberfest in München das zweitgrößte Freiluuft-Open -Air in Europa. Dort gibt es keinen Eintritt, da es die Stadt finanziert. Es wird lediglich in den letzten Jahren wegen Massenaufläufen (und der Gefährlichleit ) nur eine begrenzte Menge Menschen dort hineingelassen. Man kann dort herumgehen , und mir gefällt einfach das Flair. Also man kann bei einer Band auch nur eine Weile bleiben und dann weiterspazieren, etwas trinken und essen. Also ein gutes Nicht-Gebunden*Sein. Dies entspricht meist viel eher meiner Vorstellung von einem Konzert als fix wo hingehen. Allerdings ist dort auch immer, vorrangig zu späterer Stunde, ein etwas fragwürdiges Publikum. Aber da dürfte man wohl nirgends hingehen. Ich sah dort z.B. Coldplay, die 2008 noch nicht weltberühmt waren, Amy Mc Donald, Wir sind Helden, und ganz früher die Kelly Family, also 1994, zur Zeit von "An Angel" 😊. Im Nachhinein wäre wahrscheinlich das legendäre Falco-Konzert auf der Donauinsel interessant gewesen. Aber wohl auch nur mit dem Status, den Falco heute hat, und dass er eben zur Legende geworden ist. Damals war er eben für manche Geschmackssache. Da muss man ehrlich sein.

Woher ich das weiß:Hobby – Höre gerne Musik u spiele auch selbst Tasteninstrumente
Bei Sänger/Sängerin: ...

Ein weiteres Mal Elton John.....ich gehe eigentlich zu Jedem Konzert von dem ich den Künstler mag und dies teilweise mehrfach. So war es bei EJ auch...ich hatte Karten für Leipzig, Berlin und Hamburg....habe ihn dann in Leipzig gesehen, habe meine Karte für Berlin verkauft und wollte dann nach Hamburg....naja, an dem Tag wo er in Hamburg war, hatte ich einen Autounfall und konnte ihn deswegen nicht sehen/nicht zum Konzert gehen....da es seine Abschlusstour war, hatte ich auch keine Chance gehabt ihn noch mal zu sehen....ich hab es dann sehr bereut mein Ticket für Berlin verkauft zu haben.....das war auch das einzige Mal, dass ich mich geärgert habe nicht hin gegangen zu sein....jetzt kaufe ich, wenn ich den Künstler wirklich sehr mag immer 5-6 Karten von der gleichen Tour vor allem, wenn man nicht weiß, ob dieser wieder auf Tour gehen wird (ich bin z.B. dieses Jahr 9x bei Peter Fox....dies aus dem einzigen Grund, dass danach mit einer hohen Wahrscheinlichkeit nichts mehr kommt) auch die nächste Seeed Tour werde ich komplett mitmachen, da man hier auch nicht mehr genau sagen kannn wie lange das noch weiter geht (Sie sind ja zum Teil auch nicht mehr die jüngsten)....durch Konzerte halte ich einfach meine Laune oben...ich brauche keinen Jahresurlaub in den Süden oder so, sonder genieße im Sommer die Sonne aus der ersten Reihe mit Blick auf meine Lieblingskünstler ;)

Woher ich das weiß:Hobby – Gehe jährlich auf ca. 20-30 Konzerte,kaufe viel bei Eventimt

Finde ich super! Statt 14 Tage Malle oder Ibiza - dafür kannst du viele Konzerte besuchen!

2
@alessra

Ich hab da irgendwie auch mehr von….schöne Erinnerung….und Kontakt zu den Künstlern…bei seeed bin ich bereits bekannt 🥹

1
Bei Band: ...

Bei Coldplay.

Als diese noch nicht all zu sehr bekannt waren, sah ich mal spontan, dass die in Stuttgart spielen.

Entweder war das Konzert schon vorbei, oder ich habe niemanden gefunden, der sie auch kennt und gerne mitgehen würde.

Viele Jahre später hätte ich die Möglichkeit haben können, doch als ich die horrende Preise der Karten sah, hatte ich keine Lust. Dachte so: "Wärst Du doch damals gegangen"!

Und dieses Jahr wieder Coldplay 🥲 Aber dein Username sollte dein Motto sein ☝🏻

1
@Mermaid1996

Habe gerade mal nach Tickets für München nachgeschaut. Das billigste liegt bei 337 € und das teuerste bei 2720 € !!!! Für das Geld mache ich lieber schön Urlaub, da habe ich viel mehr davon!

1
@nowornever15

Das sind leider auch nicht mehr die offiziellen Tickets für Coldplay. Die waren schon letzten Sommer (!!!) weg 😳

2
Viele Jahre später hätte ich die Möglichkeit haben können, doch als ich die horrende Preise der Karten sah, hatte ich keine Lust. Dachte so: "Wärst Du doch damals gegangen"!

In vielen Jahren, wenn es die Band vielleicht nicht mehr gibt, wirst Du vielleicht sagen: "Hättest Du damals mal die hohen Eintrittspreise gezahlt und wärst hingegangen..."

0
@ChristianLE

Mh, ganz so wichtig ist mir Coldplay nicht wirklich.

Ich habe eine bessere Erinnerung von einer meiner Lieblingsbands Linkin Park.

Damals ging ich (leider) alleine auf´s Konzert, habe die Karte auch günstig bekommen, eine tolle Erinnerung und auch nie mehr möglich, es (so) zu wiederholen, da sich der Sänger ja leider umgebracht hat!

1
Bei Band: ...

Queen. Ich hätte noch die Möglichkeit gehabt, Queen (natürlich mit Freddie Mercury) live zu sehen, habe mich damals aber dagegen entschieden. Ich weiß gar nicht mehr, warum. Natürlich habe ich es später bereut...