Aus der Friendzone herauskommen (queere Liebe)?

Ist sie überhaupt an Frauen interessiert?

Ich weiß es nicht genau

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest als erstes einmal herausfinden, ob deine Freundin überhaupt auch bisexuell ist. Ich bin zwar männlich und kann es nicht aus eigener Erfahrung beurteilen, aber nach meinen Beobachtungen leben Mädchen ihre Freundschaften häufig inniger und mit mehr körperlicher Nähe aus als Jungs. Im Freundeskreis geben Mädchen sich schon mal ein Küsschen, Kuscheln miteinander oder halten Händchen ohne dass das gleich eine romantische Nähe zueinander bedeuten muss. Was ich damit sagen will: nur weil deine Freundin mit dir und ihrer besten Freundin Händchen hält, muss das nicht zwingend bedeuten, dass sie auf Frauen steht und/oder an dir oder ihrer BF romantisch interessiert ist. Du solltest sie deshalb einfach danach fragen.

Zum zweiten würde mich interessieren, wie es denn umgekehrt ist. Bist du bei ihr als bisexuell geoutet? Wenn nicht, ist es ja nicht weiter verwunderlich. Wenn sie nicht weiß, dass du auch auf Mädchen stehst, kann sie schließlich gar nicht merken, dass du auf sie stehst.

Ich würde deshalb an deiner Stelle erst einmal vorsichtig vorfühlen. Versuch doch das nächste Mal, wenn ihr euch trefft, das Gespräch auf das Thema Bisexualität zu lenken. Gibt es zum Beispiel eine Serie, die ihr beide gern schaut und in der es ein lesbisches Pärchen gibt? Dann wäre das z. B. ein guter Anknüpfungspunkt. Du könntest sie etwa fragen, ob sie sich schon einmal gefragt hat, wie es wohl wäre mit einem Mädchen zusammen zu sein. Du könntest ihr ja sagen, dass du schon einmal darüber nachgedacht hadt und es dir sehr gut vorstellen könntest. Wenn sie positiv reagiert, kannst du ja dann sagen, dass du dich als bi identifizierst. Wenn sie dann auch sagt, dass sie sich das vorstellen könnte, sind deine Chancen schon mal gar nicht sooo schlecht.

Es kann natürlich sein, dass sie sagt, dass das fûr sie unvorstellbar wäre. In dem Fall weißt du dann, dass du bei ihr keine Chance hast. Dass du in sie verliebt bist, würde ich dann an deiner Stelle für mich behalten. Ein Liebesgeständnis könnte sonst das Ende eurer Freundschaft sein. Oft hilft es dann auch schon zu wissen, dass man beim Gegenüber keine Chance hat. Das hilft los zu lassen und sich auch wieder anderen möglichen Beziehungspartnern gegenüber zu öffnen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Ich bin bisexuell. 💕💜💙

da hilft nur eins Karten ufn Tisch, und nich emotional einknicken wenn sie ablehnt.

Also hingehen zu ihr wenn ihr unter euch seid, bissel chillen könnt, und dann einfach mal ne Frage im Gespräch einstreuen, du sag mal magst du Frauen eig?, so alleine an mimik und Gestik wird man vieles ablesen können, du musst das nich in ich perspektiven stellen, kannst auch über Figuren im Film reden.

oder Serien wos halt ne Lesbe gibt, kenn da jetzt nich so viel.

und dann tasteste dich halt ran so zb findste mich eig attraktiv? so zb ...

Sag es ihr! Es fühlt sich absolut blöd für sie an wenn du nachdem du sie schon länger kennst plötzlich damit rausrückst. Da fühlt man sich hintergangen und benutzt. Sei ehrlich und frag sie, und wenn sie kein Interesse hat dann wird sie wahrscheinlich nicht mehr die gleiche Freundschaft zu dir haben wir vorher, wird reservierter sein, aber dann wisst ihr wenigstens beide was los ist.

Erzwingen kannst da nichts... What you see, is what you got 🤷‍♂️

Die einzige möglichjeit rauszukommen ist folgende: "entweder sind wir mehr als Freunde oder keine Freunde"

Wenn sie sagt dass ihr dann keine Freunde mehr seit ist das gut so weil du sonst nur Zeit verschwendet hättest für jemanden der garnicht auf dich steht