Asylant telefoniert sehr laut vor meinem Haus!

14 Antworten

Ein Hund hat jederzeit abrufbar zu sein - ist er das nicht, muss er an der Leine geführt werden.

Dir ist doch bewusst, dass diese Menschen häufig große Angst vor Hunden haben (das schreibst du doch auch selbst). Wenn dein Hund auf einen Menschen zustürmt und scheinbar nicht hört, dann kann dieser Mensch sich bedroht fühlen und sich natürlich auch wehren. Und zwar im Vorfeld - er muss nicht seelenruhig abwarten, bis er gebissen worden ist. Und ja, er darf dann auch den Hund wegtreten - bevor Schlimmeres passiert.

DU alleine bist schuld an dem Vorfall, denn du hast deinen Hund nicht unter Kontrolle!

Und ich glaube auch, genau aus diesem Grunde, weil du eine Anzeige bekommen hast, versuchst du nun, diesem Menschen etwas "ans Zeug zu flicken".

Was hast du denn mit deinen 18 Jahren schon alles "mühsam mit deinem Mann aufgebaut"? Ja, jetzt kommt die Ausrede, du teilst dir den Account mit Tochter, Schwester, Urgroßmutter oder wem auch immer. Aber ist ja letzten Endes auch völlig egal.

Du solltest dir jetzt mal klarmachen, dass die ganze Angelegenheit deine eigene Schuld ist - und auch die Konsequenzen dafür tragen.

Lass den Nachbarn in Ruhe telefonieren - zu normalen Tageszeiten kannst du gegen lautes Telefonieren ohnehin nichts unternehmen - und für alle anderen Dinge hast du keine Zeugen. Manchmal interpretiert man auch viel zu viel in das Verhalten seiner Mitmenschen hinein.

Dir ist doch bewusst, dass diese Menschen häufig große Angst vor Hunden haben

Die haben keine " Angst vor Hunden ", sondern kommen vorzugsweise aus vielleicht gerade einmal mittelalterlich entwickelten " Kulturen "  in denen Hund in etwa den Stellenwert von Ungeziefer haben.....

1
@sejler

Da bist du sehr falsch informiert - denn diese Abneigung gegen Hunde und die sich daraus ergebende Angst - haben etwas mit dem muslimischen Glauben zu tun, nach dessen Auslegung (Hatiten) Hunde unrein sind ....

0

" Expertenantwort " aha!

1

So ein Verhalten würde ich mir definitiv nicht gefallen lassen. Wegen der "Würgegeste" könntest Du ihn wegen Bedrohung nach § 241 StGB anzeigen (allein schon um zu zeigen dass Du dir nicht alles gefallen lässt). Wegen dem telefonieren könntest Du ihn eventuell wegen unzulässigen Lärm nach § 117 OWiG belangen.

Der Fakt dass dein Hund ihn gebissen hat rechtfertigt in keinster Weise dass er dich belästigt und bedroht.

Du musst dir keine Gedanken machen. Wenn er deinen Hund tritt ist das eine normale Reaktion deines Hundes, dass er sich wehrt und beißt. Ich verstehe nicht warum du dich noch bei ihm entschuldigtst außerdem hat er nichts auf deinem Grundstück zu suchen. Mache doch einfach eine Gegenanzeige wegen Hausfriedensbruch.

Ja ich wollte eine gegenanzeige machen weil er hat meinen Hund ja getreten..blos ist mein Hund laut polizei ein Gegenstand! total unfair das ist doch ein Lebewesen mit Gefühlen und eigenem Kopf..und er ist nicht auf meinem Grundstück er ist davor hinter dem Zaun und ärgert meinen Hund in dem er so tut als würde er auch bellen und er stellt sich an unseren Zaun und telefoniert..da kann ich ja keine anzeige gegen hausfriedensbruch machen :/

0

Der Hund lief auf die Person zu. Ist nicht OK

Person trat Hund weg. Ist durchaus hinzunehmen. 

Hund schnappte. Ist überhaupt nicht OK.  

Also bitte nicht den Falschen bedauern!

5

Was ist das für ein komischer strich an meinem Hund??

Ist das nur ein Kratzer oder ne Ader? Oder sollte ich damit zum TA? Ist seid 2 Tagen zu sehen... Hab die Vermutung das es nur ein Kratzer ist ... Könnte sein das sich meine Hunde gefetzt haben als sie alleine waren, aber hab halt Angst das es was anderes ist...

...zur Frage

Hundebesitzer anzeigen?

Hallo

habe bei mir im Haus viele Hundebesitzer. Nein ich habe so nichts gegen diese Hunde, es geht mir viel mehr darum die Hunde zu schützen. Mir ist schon öfter aufgefallen, das der Hund über mir ziemlich oft alleine gelassen wird und dann den ganzen Tag jault. Auch ist hier ein Welpe im Haus, wo ich letztens Abends vor dem Haus den Hund mit Besitzer gesehen habe. Ich habe den Hund winseln und jaulen gehört und dann nochmal geschaut, da hat er den Hund getreten.

Meine Frage also: WO kann ich die Besitzer anzeigen? Habe schon versucht mit denen zu reden, werde aber nicht ernst genommen.

...zur Frage

Lebt bei uns ein Poltergeist oder so etwas ähnliches?

Ich (13) und meine Freundin(15) leben in einem Heim. Ich nehme seit längerem Dinge hier war die kein anderer Bemerkt. Bei ihr das genau das selbe der Fall,nur das sie das seit einer Woche hat. Heute haben wir zusammen im Internet gelesen was für Anzeichen es gibt, wenn ein Poltereist im Haus umgerspukt. Wir haben auch Sachen gefunden wie riesige Kratzer in unseren Zimmern und Blut an verschiedenen Gegenständen. Als ich vor drei Wochen eine erwachsene Person darauf ansprach nahm sie mich nicht ernst und zweite Tage darauffolgend hatte sie ein Gespräch mit einem Psychiater vereinbart. Aber ich weiss das ich mir das nicht eingebildet habe!! Ich habe oft Gestalten in meinem Zimmer gesehen die andere nie gesehen haben. Aber meine Freundin fängt auch an Dinge zu sehen die kein anderer wahrnimmt. Wir haben uns abgesprochen und wir sehen beide dasselbe. Wir wissen beide echt nicht mehr weiter. Alle unsere Freunde lachen uns aus und die Betreuer meinen immer nur wir bilden uns dies ein. Ich hoffe irgendjemand kann uns helfen.

L~

...zur Frage

Hunde Angst/Phobie Therapie?

Gibt es sowas überhaupt und wer macht sowas überhaupt, macht des ein Tierzwinger oder eine Person die sich auf dieses Gebiet spezialisieren, gibt es spezielle Anzeigen im Internet oder sogar spezielle Internetseiten dafür ?

Also meine Angst fing damit an, dass wir zum Besuch bei Bekannten waren, die einen großen und kräftigen Hund hatten, der dann auf mich gesprungen ist und mich einfach nur abgeleckt hat. Was man aber als ein 3 Jähriges Kind gar nicht verstehen kann. Davor hatte ich gar keine Angst. Ich hab laut meiner Tante den Hund geküsst, auf ihr geritten also alles mögliche aber seit dem diesem Vorfall habe ich große Angst vor Hunden. Ich bekomme Angst wenn ein Hund anfängt zu bellen oder zu knurren und auf mich zu rennt, vor ruhigen Hunden habe ich keine große Angst wenn ein Hund nicht auf mich zu rennt und mich nicht an bellt oder an knurrt kriege ich keine Angst. Also meine Frage nochmal kann man etwas dagegen machen, wo findet man solche Anzeigen und wer macht so etwas überhaupt

Danke im Voraus

...zur Frage

Hunde Problem :((

Also ich hab kein Problem mit dem Hund sonden meine Mutter war mit unserer mischlingshündin spatzieren und hatte sie frei laufen. (Sie ist ca. 19 Monate und 70cm groß). Dann kam ein Jogger (unser Nachbar, schon etwas älter, mag keine Hunde) und unser hund hat ihn angebellt und ist um ihn herum gelaufen hat aber nicht gebissen oder geschnappt. Der Jogger hat nach ihr getreten. Meine Mutter hat sie dann weg geholt und dann hat er gedroht das er nächstes mal Pfefferspray benutzt. (Unser hund ist aus spanien wir haben sie seit sie 7Monate alt ist. Sie hat angst vor allen menschen die sie nicht kennt. Wir haben beim Tierarzt so nen test gemacht weil sie unser erster hund ist.)

Meine frage jetzt kann der uns anzeigen und wenn ja was passiert dann mit dem hund und so?

...zur Frage

Wieso hat mein Hund Angst vor Männern?

Meine 1 jährige Mischlings Hündin hat Angst vor Männern und manchmal auch vor Frauen (bei Frauen nur wenn sie ins Haus kommen und sie sie noch nicht kennt) Egal ob in der Stadt oder auf einem Feldweg, wenn ein Mann vorbei läuft macht sie einen Bogen drum zieht den Schwanz ein und bellt.

Es ist aber nicht bei allen Männern so, die die einen Hund mit sich haben akzeptiert sie.

Hat jemand einen Tipp woran es liegt oder wie ich es ändern kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?