Hund wurde getreten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi,
In erster Linie würde ich mal zum Tierarzt fahren, so Tritte können sehr schwere Verletzungen hinterlassen, zb die Hüfte nachhaltig beschädigen.
Dann eine Anzeige erstmal gegen unbekannt machen, es ist nicht erlaubt fremdes Eigentum zu "zerstören" und es ist auch nicht erlaubt Tiere zu quälen oder mutwillig schädigen zu wollen, dafür sollte deine Tochter den Mann und Hund so gut beschreiben wie es geht und auch die Nachbarin würde ich bitten mitzukommen.

Wegen den anfallenden Tierarztkosten alles schriftlich geben lassen sprich Diagnose, Behandlung und Aufschlüsslung der Kosten um privat die Kosten wieder einklagen zu können. .

Naja - ich würde meinen Hund einfach nicht mehr alleine mit meiner Tochter Gassie gehen lassen (würde ich persönlich sowiso nicht) sondern IMMER mit gehen.

Evtl. würde ich auch jetzt schon eine Anzeige gegen Unbekannt stellen und sobald ihr ihn wieder seht verlangt ihr von ihm die Daten.

Achja - ich würde JETZT SOFORT zum Tierarzt fahren.

2
@BigDreams007

Genau! Lasst die Verletzungen dokumentieren und stellt zur Not erstmal Anzeige gegen Unbekannt. Mit einer Beschreibung des Mannes kann da die Polizeit evtl. mehr ausrichten.

1

Woher willst Du sicher sein, dass es eine Aufforderung zum Spiel war ? Du warst ja nicht dabei und hast es daher nicht mit eigenen Augen gesehen.

I hätte meinen Hund nie mit meinem Sohn alleine rausgeschickt...obwohl dieser Hund auf's Wort gehorchte, und alle Hunde mochte....egal ob Rüde...Hündin...gross oder klein...

Wäre trotzdem mal was passiert....hätte die Versicherung Regress genommen....da mein Sohn noch minderjährig war und ich somit die Aufsichtspflicht verletzt hätte.

Ich billige keinen Falls, was da passiert sein sollte....aber lerne bitte etwas daraus und begleite nächstes Mal Deine Tochter.

Nur mal so am Rand: meine Tochter ist 18 und geht mit ihm 2mal täglich raus. Sie konnte die Situation sehr wohl als spiel einschätzen. Übrigens mit welchem Recht darf man einen Hund 7 mal treten obwohl er schon am Boden lag???? Der andere Hund wurde weder gebissen noch sonst was. Traurig wie hier manche uns die Schuld in die Schuhe schieben wollen obwohl sie keine Ahnung von der Materie haben.

0
@Droeppelminna79

Plötzlich wurde Dein Hund 7 x getreten....davon stand nichts in Deiner Frage.

Deine Tochter ist 18 und rennt weinend nach Hause ???

Entschuldige bitte, wenn ich Dir diese Geschichte so nicht mehr abbehme....

Hättest Du von Anfang an alle Fakten auf den Tisch gelegt....aber so........

Ausserdem hast Du meine Antwort gar nicht richtig gelesen....sonst wäre Dein Kommentar anders ausgefallen


1

Plötzlich???? Er wurde getreten, ja. Ist es weniger schlimm wenn es nur einmal ist statt siebenmal?????

0

Was bist du denn für ein Mensch??? Meine Tochter stand völlig neben sich und musste mit ansehen wie unser Hund mehrmals getreten würden ist!!! Ich hätte auch wahrscheinlich geheult, vor Wut und Machtlosigkeit. Ich hatte nicht behauptet das sie klein ist darum geht es dich nicht.

0
@Droeppelminna79

Du hättest auch geheult vor Wut und Machtlosigkeit ?

Ich halte selber seit über 40 Jahren Hunde...keiner meiner Hunde darf und durfte je zu einem mir fremden Hund und dessen Besitzer laufen, den ich nicht kenne (kannte)...genau aus diesem Grund....um eventuellen Missverständnissen vorzubeugen....der Fehler liegt auch bei Dir, weil Du das Deiner Tochter nicht erklärt hast. Viele Hundehalter reagieren falsch und aggressiv...aus Angst, weil sie die Sprache der Hunde nicht verstehen. Darum sollte man nie seinen Hund zu fremden Hundehaltern und ihren Tieren hin laufen lassen.

Das dieser Hundehalter so reagiert, und Deinen Hund getreten hat, war falsch und verwerflich....aber auch er hat nur in hilfloser Wut so reagiert....aus Angst um seinen Hund.

Also lerne daraus....dass so etwas nie mehr passieren kann

1

Du hast nix falsch gemacht.. manche Leute geben hier antworten da fragt man sich ehrlich wie gestört diese Welt ist. Wenn ihr ihn heute nicht findet dann werdet ihr ihn wahrscheinlich irgendwann Wiedersehen. Würde aber Anzeige gegen unbekannt machen. Wenn jemand meinen kleinen treten würde dann würde dieser jemand ins Krankenhaus landen. Aber jeder muss für sich entscheiden. Man kanns auch über das Gesetz regeln.

Anzeigen geht natürlich
Und wenn sich sowas häuft dann wird die Polizei da schon handeln

Aber in Einzelfall würde auch Aussage gegen Aussage stehen
Das beste wäre mal selbst anwesend zu sein und sich dann entsprechend zu verhalten

eine aufforderung zum spiel kann auch ein angriff sein. daher gehört ein hund an die leine. sind mehrere hunde da und alle besitzer meinen die wollen nur spielen dann können sie das.

der andere kann das als angriff gesehen haben und darf sich dann schon verteidigen

das fotografieren von fremdem eigentum ist nicht immer einfach so möglich. da gibt es schon gesetzliche regelungen

Ich weiss sehr wohl was spiel ist u d was nicht. Fremdes Eigentum fotografieren???? Eine Hundemarke!!! Aber fremdes Eigentum treten?? Das geht oder wie??? Verteidigen???? Vor was? So ein Unsinn, der Hund wurde weder von meinem Hund gebissen noch angegriffen.

0

Hallo Droeppelminna79 das tut mir leid das euer Hund so behandelt wurde.

Würde an deiner stelle überall Zettel hin hängen(Läden,Zeigung usw.)

Und solltest mit deiner Tochter nur noch zusammen gehen bis der Typ geschnappt wurde;-)

Nicht böse gemeint aber vielleicht habt ihr das spielen falsch gedeutet aber man darf nicht gleich zutreten;-(


Hoffentlich konnte ich dir weiter helfen;-)


Was möchtest Du wissen?