Hi,

Leider gibt es keine die in 180l reinpassen, zumal es sich etwas so liest als wäre das Becken bereits schon gut besetzt. 🤔

Ich kann mir schon vorstellen welche du meinst, Pinselalgenfresser:

https://my-fish.org/fishothek/zierfische/c/crossocheilus-reticulatus-netz-pinselalgenfresser/

Aber die gehen auf 180 l nicht. Glaub mir, hab es hinter mir im vergleichbaren 200 l Becken, die sind erstens zu verfressen, denn neben Algen frisst der durchaus auch Pflanzen (bei mir über Nacht komplette Pflanzen mit Wurzel). Hinzu sind die sehr gross und dazu verdammt schnelle Schwimmer, die rattern wirklich vor die Scheibe wenn die Gas geben. Hast mehrere drin so ist die Gruppe auch Mal gemeinsam unterwegs und kämpft, imponiert und spielt, dabei springen die auch gerne Mal aus den Wasser. Also echt nix für 1 m Lange Becken, die Fische gehen in meinem Augen höchstens ab 1,50m , gerne auch 2 m Beckenlänge. Von den kleinen Babyfischen beim Händler darf man sich da nicht täuschen lassen.

...zur Antwort

Hi,

Ein Dackel müsste sich wahrscheinlich schon sehr anstrengen, aber die schaffen deftige Wunden, wurde selber schon ein paar Mal von Dackeln gebissen und einer hatte so miese laune das echt teilweise Haut rausgerissen hat aus meiner Hand. Ich weiss aber das Golden Retriever ein den Arm brechen können, das ist meinen Cousin passiert, es war nur ein Biss. Ein Wolf schafft das allemale.

...zur Antwort

Hi,

Das muss man sich wie ein Schutzschild aus mehreren Komponenten vorstellen 🙂

Zunächst hat man das Deckhaar, es sieht schick aus und hält auch etwas Umwelteinflüsse bereits zurück. Darunter haben wir die Unterwolle, sie ist deutlich feiner, wolliger und wirkt wie eine Dämmschicht. Darin und darunter haben wir zudem ein Gemisch aus Talg, Schuppen, verschiedenen Bakterien und co die zusätzlich ein Schutzfilm bilden, auch das hält Wasser von der Haut ab und schützt auch vor unerwünschten Bakterien und co 🙂

Sollte davon was nicht da sein oder fehlerhaft sein so frieren die Hunde auch. 🙂 Zb Rhodesian Ridgebacks, Dobermann, Kleinsthunde, geschorene Hunde usw.

...zur Antwort
Andere( in die Kommentare)

Salukis 🙂

Sportlichkeit:

Geschwindigkeit bis 69 km/h 😄

Er wurde für die Jagd in Wüstengebieten gezüchtet, entsprechend hart im Nehmen sind die, ich meine muss man erstmal bringen auf heissen Sand laufend ne Gazelle zu jagen 🤷 für mich echte Sportkanonen.

Süss können die auch, grad wenn die was wollen 😄

...zur Antwort

Hi ich würde Mal sagen jain.

Denn in ein 35 l Becken ist nun wirklich nur dauerhaft Platz für ein Kampffischrevier. Also den Mann den bereits hast.

Hat man allerdings wirklich Interesse an die sozialen Interaktionen , Vermehrung der Fische und vor allem genug Wissen und auch Gewissen so kann man durchaus noch ein 35 l Becken holen und fertig machen für das Weibchen und die Tiere Mal genau zusammen setzen, wenn sie paarungsbereit sind, nach erfolgreicher Abgabe der Eier wird allerdings das Weibchen dann wieder in ihr Zuhause gebracht, damit sie nicht bekämpft wird oder aber die Eier direkt wieder wegfrisst. Dafür muss man sich aber echt intensiv reinlesen, über die Folgen auch nachdenken (massig viel Nachwuchs der einzeln gehalten werden möchte, das bedeutet man braucht noch mehr Aquarien) und sich viel mit den Männchen schonmal beschäftigen und beobachten so kannst du hinterher die " Laune" der Fische besser abschätzen. Da du da unweigerlich Nachwuchs erzeugst ist es auch wichtig das die Tiere (auch genetisch) zueinander passen.

Ähm und es besteht ne gewisse Suchtgefahr anscheinend 😂

https://www.nzz.ch/video/nerdzz/best-of-show-female-wie-kampffische-dank-zuechterin-preise-gewinnen-ld.1378425

...zur Antwort

Hi,

Also dein Text könnte vermuten lassen das evtl wirklich was hat 🤔 schwer zu sagen, 🙈

Wenn man gegen ihn läuft, so prallt ja evtl schon das 15-20 fache vom eigenen Körpergewicht im Ernstfall gegen ihn. Wir waren nicht dabei und wissen wie stark der Zusammenprall war, vielleicht war ja auch gar nix und er hat sich erschrocken. Da neigen Menschen, aber auch Hunde auch Mal dazu zu schreien.

Beim drauf treten auf eine derart winzige Pfote mit oben genannten 10-15 fachen an mehrgewicht könnten so zarte Knochen zerschmettern. Auch hier kann man nicht beurteilen wie ernst es war 🤷 wehgetan hat es aber bestimmt, auch dann schreien Hunde, es rettet ihnen im Zweifelsfall ja auch das Leben.

Beim Tragen kann man auch einiges falsch machen, nimmt man beide Hände dafür besteht zudem die Gefahr daß man den hund schief hält und so Muskel, Bänder überdehnt werden können, ja auch das tut weh. Geht man unter die Vorderbeine und hält sie falsch, seh den Fehler sogar häufig, das eine ganze hand Mal eben drunter geschoben wird so das die Beine vorne schon bedenklich auseinander stehen so kann man auch Gelenke "auskugeln".

Wenn da Bedenken hast also besser zum Tierarzt gehen, ansonsten muss man auch einfach sagen das so kleinen Hunden ja auch nix über bleibt ausser zu schreien um auf sich aufmerksam zu machen wenn sie überrannt werden, meine kleine hat das auch manchmal bei anderen Hunden gemacht die zu stürmisch ankamen, da waren die noch rund ein Meter von ihr entfernt. Allerdings war das eben ein Strassenhunde aus Rumänien die entsprechende Überlebensstrategien sich angeeignet hat, die sie als so kleiner Zwerg da ja auch zwingend brauchte.

...zur Antwort

Ich muss die meiste Arbeit machen?

Hallo Community,

ich bin 16 Jahre alt und besuche die 10 Klasse. Ich bin heute und übernächste Woche mit meinem kleinen Bruder alleine zuhause. Nun, wir haben einen kleinen Hund, um den ich mich kümmere( ich finde das nicht schlimm, der Hund tut mir eher leid). Mein Bruder hat das ganze Wochenende durchgezockt, jeden Tag 2 Pizzen, eine Tüte Chips, Eis und Schokolade ( Mein Bruder ist während corona übergewichtig geworden und will an seinem Essverhalten nichts ändern).

Was mich aufregt ist, dass ich den Haushalt alleine schmeißen muss. Wenn ich sage:,, Hey, kannst du das bitte aufräumen?“ Kommen ein paar Schläge und dass ich Fettsack doch mal mein fettes Maul halten solle und keine Freunde habe. Ich wurde angeschrien, weil ich ins verdammte Fitnessstudio gegangen bin und nicht auf den Hund aufgepasst habe( Tut mir leid, aber ich möchte nicht verzichten, weil mein Bruder einfach keine Lust hat).

Dann hat er heute Nacht gegen zwei meinen Adapter, sowie unsere Steckdose kaputt gemacht und das einzige, was ich zu hören bekam war:,, Luca, wir sagen du warst das und du machst das jetzt mit mir an, ICH brauche mein WLAN“. Zudem hat er sich noch muffins gemacht. Ich wurde gerade eben auch geweckt, weil ich die Küche aufräumen muss, aber ich sehe das irgendwie nicht ein.

Unseren Hund schreit er, wenn er was macht an... Nimmt in in die Hand und tut so, als ob er ihn fxcken würde. Schaukelt ihn hin und er und sperrt ihn immer irgendwo ein. Ich frage mich, ob der Hund nicht verstört ist. Ich spiele meistens mit dem Hund und gehe gassi, ab und an kuscheln wir...

Kurzum, ist das gerechtfertigt dass ich den ganzen sch^ machen muss?

Liebe Grüße

...zur Frage

Hi,

Ich frage mich wo eure Eltern sind? Ich meine nehme es mir bitte nicht krumm aber ihr scheint nicht auf den Stand zu sein als das man euch alleine lassen kann 🤷 dass dich das überfordert mit 16 ist ja vorprogrammiert 😕 denn man muss schon echt auf Zack sein in so ein jungen Alter auf sich selbst, den Bruder und den Hund und die Wohnung aufzupassen. Du solltest dringend erstmal mit deinen Eltern reden, das du Sachen im Haushalt miterledigst ist ja klar aber man kann dir nicht alleine die Verantwortung überlassen.

...zur Antwort

Übersprunghandlung würde ich vermuten, schaltet Mal 1-2 Gänge runter, ich weiss das man wahnsinnig viel erwartet und viel unternehmen will mit den neuen Familienglied aber bitte berücksichtigt das das noch ein Baby ist, das sind enorm viele neue Eindrücke die ungefiltert auf den hund einwirken dadurch entsteht ein Druck der sich dann wie von dir oben beschrieben löst. Bei vielen züchtern würde er nächste Woche erst abgegeben werden 🤷😄 also locker machen, Tee trinken und den Hund Zeit geben erstmals richtig anzukommen.

...zur Antwort

Straßenhund hat vor allem Angst?

Hällochen!

Vor fast zwei Jahren habe ich einen Hund aus einem Tierschutzverein aus Ungarn adoptiert.

Die ersten Wochen die er bei uns verbrachte hatte, lief total gut. Er lief brav an der Leine und hatte vor nichts Angst. Dann ist meine Mutter eines Tages mit dem Hund raus gegangen, wo er sich angeblich vom Nachbarn erschreckte hatte und seitdem ist er nicht mehr der selbe.

Er zieht die ganze Zeit an der Leine, traut sich nicht mehr aus der Wohnung, flüchtet die ganze Zeit aus dem Geschirr, geht wie ein Betrunkener auf der Straße links>rechts>links>rechts,....Ich habe versucht ihn mit Leckerlis abzulenken, aber er steht so dermaßen unter Stress, dass er es überhaupt nicht einmal anschauen möchte. Er ist mir schon öfters aus dem Geschirr entkommen und auf die Straßen gelaufen. Zum Glück wurde er bis jetzt noch nicht erwischt, aber ich habe Angst, dass das einmal passieren wird. Wenn er einmal entkommt hört er überhaupt nicht mehr auf seinen Namen.

Ich habe auch versucht in ruhigeren Gebieten mit ihm Gassi zu gehen, aber auch das hilft nicht. Ich habe einen kleinen Hundepark gefunden, der 15min von mir entfernt ist, wo meistens keiner ist. Aber jedes Mal, wenn wir dorthin gehen rennt er am Zaun entlang und versucht sich durch kleine Löcher hindurchzuquetschen um zu entkommen.

Hundeschule bzw. Hundetrainer haben wir auch probiert, aber das hat auch alles nicht geholfen.

Ich bin schon so sehr am verzweifeln, weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich möchte ihm ein normales Hundeleben bieten können, doch alle meine Versuche scheitern.

Kann mir irgendwer weiter helfen?

MfG

...zur Frage

Verdachtshalber vielleicht Mal zum Tierarzt gehen, vielleicht hat ja auch Schmerzen die ihn dazu bringen, man weiss ja nicht so 100% welche Unfälle er bereits hatte bevor er zu euch kam und man weiss nicht ob er Erkrankungen hatte. Schon Zahnschmerzen können einen grossen Effekt haben auf ein Hund zb.

...zur Antwort

😄 klar ist das pures Gift, wie soll es sonst Würmer um die Ecke bringen? Aber die gute Nachricht dabei ist das die Dosis viel viel viel zu gering ist um ein Hund zu töten. Es gibt Hunderttausende Hunde die das überlebt haben 😄 naja es sei denn er gehört zu einer der armen Rassevertreter die den MDR-1 Gendefekt haben, da kann es zu Komplikationen kommen. Aber das ist halt nur ein sehr kleiner Anteil wo es eben Mal nicht geht.

Und die Darmsanierung, das lese ich schonmal häufiger in einschlägigen Tierheilpraktikergruppen, ist für mich persönlich ne Angelegenheit da muss man echt dran glauben. 😄 Ich persönlich sehe kein Sinn den gesunden Tier so eine fragwürdige Sanierung zu unterziehen 😄 Der Hund hat so wie ich lese nur eine Ungezieferprophylaxe bekommen 😂 er hat keine komplizierte Magen Darm OP gehabt 🤷

...zur Antwort

Ich finde es für Tierarztbesuche tatsächlich nicht schlecht, so ist doppelt gesichert so das gar nicht abhauen kann. Und man kann das Tier damit besser Festhalten. Aber zum "Gassigehen" ist das nix, dann lieber ein Aussengehege selber bauen und "Nackig" laufen lassen 😄 draussen ist mit Kumpels eh viel schöner als alleine.

...zur Antwort
Schlecht

Zuviel durcheinander 😕 das ist nix halbes und nix ganzes, es wurde auch keine Rücksicht auf die Ansprüche der verschiedenen Fische genommen. Nicht nur nach Aussehen gucken sondern auch Mal schauen wie man die genau hält.

...zur Antwort

Für viele Kampffische ist die Beckengröße, die ein Antennenwels (Haltung ab 80 cm Kantenlänge) braucht, auf Dauer zu gross. Insbesondere die langflossigen Kollegen verausgaben sich häufig komplett im Versuch ihr Revier abzuschwimmen. 😕 Ob sich mit ein Antennenwels versteht ist auch eine Charackterfrage, manche ziehen sich komplett zurück und manche ziehen nur noch hektisch durchs Becken beides sollte nicht auftreten. Da das Zeichen von Stress sind.

...zur Antwort

Hihi gefunden 😂 es ist tatsächlich ein Vogelküken und zwar der Gattung Gouldamadine, da fehlt auch nix die sollen so aussehen damit die Eltern wissen wo das Futter rein muss 😂

Gefunden bei

https://www.tag24.de/thema/tiere/vermeintliches-alien-video-sorgt-auf-twitter-fuer-furore-1511161

...zur Antwort

Hi,

Ich weiss zwar auch nicht wie es dazu kommt, das hatten wir hier aber auch schonmal, wohne seit 10 Jahren hier und wir hatten auch Mal ein Jahr wo direkt mehrere Vögel in Folge vor die selbe Scheibe gerattert sind 🤷 das ist davor nie passiert und danach auch nie wieder 🤷 vielleicht sind es Wetterphänomene oder Spiegelungen vom Sonneneinfall die die dazu bringen 🤷

...zur Antwort

Nicht wirklich zumal es ja da ohnehin dehnbare Grenzen gibt 🤷😅 wenn ich mir ein Esel kaufe als Haustier und er nix schleppen muss ist es kein Lastentier mehr. Schlachte ich meine Hauskaninchen so sind es im Prinzip auch keine reinen Haustiere mehr sondern Nutztiere 😅🤷 wenn der Oberkevin im Dorf meint sich ein Wachhund kaufen zu müssen so ist es im Prinzip auch kein Haustier mehr sondern ein Nutztier, da ja hier der Hauptgrund für die Anschaffung ein gestörtes Sicherheitsbedürfnis ist. 🤷 Und Hühner werden mittlerweile auch endlich wieder gerne privat gehalten als Haustier wo mal ab und an ein Ei rumkommt, für mich sind das dann keine Nutztiere.

Ich denke das hier Begrifflichkeiten Grenzen schaffen wo gar keine im realen Leben sind 🤷

...zur Antwort
was anderes

Hi, da du keine hohen Ansprüche hast geht im Grunde jeder Hund 😅 sportlich sind die alle und als geselliges Rudel und Raubtier auch sehr lernfähig ☺️ wie das von der Aktivität her passt musst echt selber schauen, da sind Hunde rasseunabhängig sehr individuell, haben zb auch ein Podenco der als Wildpferd unter den Hunden gilt, der hat das aber zum Glück nicht gelesen und ist ein sehr ruhiger Vertreter seiner Rasse. Mein Tipp wäre also einfach Mal zu schauen wo in eurer Nähe Hunde sind zb im Tierheim, bei echten züchtern oder privaten Tierschutzvereinen und da einfach Mal ein paar kennenlernen und dann erst entscheiden ☺️ denn deine Auswahl will ich weder ausschließen noch bekräftigen alle drei haben das Potenzial tolle Hunde zu werden, allerdings können die genauso gut zum Alptraum werden. ☺️

...zur Antwort
Anderes

Das dürfte auch rasseabhängig und individuell sein, wenn ich Nachhause komme ist mein Kater als erstes an der Tür und begrüßt mich, während der Hund im Wohnzimmer auf seiner Couch wartet das ich ihn begrüße 😂 meine Hündin war da auch noch anders sie kam immer freudig angelaufen, aber unser Rüde lässt sich dazu nicht herab 😂

...zur Antwort

Hm und wer hat den Hund je gefragt ob er der gratis Bodyguard von dubiosen Menschen werden will? Wer hat Katzen jemals gefragt ob sie alleine in Wohnungen verrotten wollen? Ist das wirklich liebe zum Tier oder eher die liebe etwas besitzen zu wollen? Der Mensch hat im Grunde immer die Tendenz niedere Lebewesen für seine Zwecke zu nutzen.

Und ich finde das du mindestens ein Tier vergessen hast was hierzulande als Haus und Nutztier lebt, das muss sich nicht gegenseitig ausschließen, wie man anhand von Kaninchen sieht 🤷

...zur Antwort