Argumente für ein Moped?

4 Antworten

Du musst deinen Eltern Beweisen das du das was sie sagen eben nicht bist. Das ist der einzige Weg. Zeige ihnen das du Verantwortungsvoll, Vernünftig und weit genug bist. Zeige ihnen wie Wichtig dir das ist und das es für dich ein großer Schritt nach vorne in Sachen Mobilität ist. Biete Ihnen etwas dafür tun zu wollen und das wenn du fährst das nur mit kpl. Schutzausrüstung tun wirst.

Woher ich das weiß:Beruf – beruflicher Hintergrund, 2Rad, Autovermietung, Maintenance,

Die Eltern können alles erlauben, nur das Problem ist wer das alles bezahlen soll.

Mopped, Führerschein, Schutzklamotten, Benzin für 2 Jahre, Versicheurng für 2 Jahren, Wartungskosten für 2 Jahre.

Da reden wir von 5000 bis 10.000 Euro, mit deinem eigenen Taschengeld wirst du nicht sehr weit kommen.

Wenn du mal selber Miete und STrom zahlen musst, dann weisst du auch wie knapp Geld sein kann.

Wie kommst du auf 5-10 tausend?? 2500 fürs Moped, schutzkleidung braucht man nicht bei 50cc, Versicherung und Tank ok und Wartung usw kann man alles selbst machen und wenn was kaputt ist auch einfach selbst machen. Insgesamt schätz ichs auf max 3500

0

Deine Eltern haben in der Sache leider recht. Zumindest statistisch gesehen. Die Unfallstatistik ist für 50er noch mal deutlich schlimmer als für 125er, weil sie mit 45 km/h Höchstgeschwindigkeit sogar in der Stadt dauernd von Autos überholt werden. Und für 125er ist sie schlimmer als für große, starke, schnelle Motorräder, obwohl diese mitschwimmen können, weil die 16-jährigen Fahrer dumm und unerfahren sind.

Dass ich diese Zeit überlebt habe, grenzt im Nachhinein betrachtet an ein Wunder.

naja.. es gibt ja immernoch so tolle blackboxen oder sportauspuffe ^^

0
@CrazyChicken334

Super! Beim Einkaufen und Brötchen holen ständig auch noch nach der Polizei Ausschau halten! Das wird die Verkehrssicherheit sicher weiter steigern und das Unfallrisiko drastisch senken! Keine Frage! Alles wird guth!1

0
@Skinman

das war Sarkasmus lol. Nein eh, 50ccm sind eh wenig.. aber man ist dann halt dennoch gleich viel mobiler als mit dem Rad..

0
@CrazyChicken334

Wenn du hier mal ein paar Tage mitliest, wirst du verstehen, dass es unendlich viele Deppen gibt, die so was 100% ernst meinen.

1

Na ja,es reicht vielleicht schon ,nicht auf der Straße Skatebord zu fahren,oder ständig mit Blessuren nach Hause zu kommen,oder schlimmer, Unfälle zu provozieren.^^

Ist das nicht der Grund,so musst Du versuchen herauszufinden,worauf sich die Ablehnung Deiner Eltern bezieht.Wenn z.B.Schulkameraden sich tot gefahren haben,oder tot gefahren wurden,ist das ein Trauma für jede Eltern.

Hier könnte es dann sinnvoll sein,abzumachen,das Du zu Deinen Aktivitäten gefahren wirst,und auch einmal nachts abgeholt wirst.

Dafür wartest Du auf den Autoführerschein,aufs Auto und handelst dafür eine großzüge Unterstützung aus.

Liegt das Problem irgendwo dazwischen,einfach genau fragen,dann musst Du vielleicht nur gute Noten liefern,oder mit Deinem Aufgabenbereich zu Hause beweisen,das Du zuverlässig,und umsichtig bist.

Was möchtest Du wissen?