27,7 grad in zimmer! wie bekomme ich es kühler OHNE ventilator oder klimaanlage?

... komplette Frage anzeigen

56 Antworten

wir hausen auch unterm Dach, das es da schnell warm wird lässt sich leider nicht vermeiden, besonders wenn wie bei uns der Vermieter meint Dämmung sei ein fernes Land^^
Bisher lebe ich ganz gut damit immer alle Fenster auf zu halten so das Durchzug herrscht, da wo gerade die Sonne draufscheint dann die Rollos runter. Den ganzen Tag geht etwas Luft in der Wohnung was ich sehr angenehm finde. Jetzt hab ich schon manche Fenster wieder zu gemacht weil es zu kühl wurde um in kurzer Hose rumzusitzen. Mag sein das weniger Wärme reinkommt wenn man alles zuzieht, nur bekomm ich dann den Rappel, der Winter ist schon dunkel genug.
Wenn es nicht so schwül ist wie heute sondern eher trocken häng ein feuchtes Badetuch oder Ähnliches vors Fenster, durch die Verdunstung gibt es zumindest das Gefühl frischer Luft. Auch ein Springbrunnen kann helfen, warum weiß ich nicht aber in der Nähe ist es immer angenehmer zu sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Mein Papi sagt: wenn du erst die Heizkosten selber bezahlen musst dann wirst du den Sommer lieben Lernen."

Ganz toller Papi. Wenn er jetzt noch einen Akuu erfindet, mit dem man die Sommerhitze speichern und im Winter zum Heizen verwenden kann, DANN find ich ihn vielleicht auch toll. Ansonsten kann ich als Heizkostenselbstzahler nur sagen, dass 27 Grad im Schlafzimmer die Hölle sind, v.a., wenn es noch so schwül ist wie heute. Wenn der Kreislauf schlappmacht und man übernächtigt vom Schlafmangel im Büro einpennt, sind einem Heizkosten im Winter herzlich egal.

Aus Erfahrung weiß ich: all die Tipps hier bringen nicht wirklich was, wenn man einfach in einem Raum wohnt, der sich nunmal automatisch aufheizt. Wohne in der Innenstadt, wo es nachts kaum abkühlt, weil die Hitze von den Häuserwänden abstrahlt und kann über Tipps wie "nachts, wenn 's kühl ist, lüften" nur müde lächeln. Durch abdunkeln, lüften etc. hält man den Raum die ersten ein, zwei Tage noch erträglich, aber schließlich steigt ja auch die Hitze im Haus nach oben und setzt sich halt irgendwann fest.

Zum Thema Duschen: kalt duschen ist in der Tat kontraproduktiv- durch den Kältereiz steigt die Durchblutung und der Körper versucht, sich zu wärmen. Besser ist, bei Körpertemperatur zu duschen. Kalte Fussbäder helfen auch. Und nachts Wadenwickel oder eine eisgekühlte Wärmflasche an die Füße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tausche mit deinem Vater für ein paar Nächte das Zimmer. Wer den Blickwinkel ändert ändert dann auch oft seine Meinung. Sonst übernachte im Wohnzimmer oder im Keller, da ist es schön kühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Ventilator ändert gar nichts an der Temperatur, die Luft wird nur im Raum verteilt. Wenn man davor sitzt fühlt es sich kühler an, aber an der Temperatur verändert sich nichts.

Man kann nicht viel tun. Tagsüber Rolläden runter, Fenster geschlossen lassen (sofern es draußen noch heißer ist als drin; viele machen genau den Fehler, dass sie tagsüber, wenn es am heißesten ist die Fenster öffnen...), abends wenn es kühler wird lüften. Gerade im Dachgeschoss ist es aber schnell so heiß, dass das alles nicht viel hilft.

Auch eine Klimaanlage hilft nicht viel. Man benötigt für das Dachgeschoss eine viel leistungstärkere Klimaanlage als für einen normalen Raum. Wenn Dein Dachzimmer 20m² (60m³ bei 3 Meter Zimmerhöhe) hat solltest Du Dich nach einer Klimaanlage für einen 200m³-Raum umsehen. Die Stromkosten sind dadurch immens. Ein Hauptproblem ist, dass nur die Luft gekühlt wird, nicht die Wände und sobald Du die laute/störende Anlage ausschaltest (etwa um schlafen zu können) es im Nu wieder so heiß ist als hättest Du sie nie angehabt.

Ich würde im Wohnzimmer oder noch besser Keller auf einer Matraze schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst, dass Du ein normales Fenster hast. Warum kannst Du keinen Ventilator einsetzen? Der Ventilator kostet nur 20 Euro und Du kannst Ihn nachts einfach ins Fenster stellen, wenn es kühl ist. Das hilft bei mir wunderbar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tagsüberund vor allem Mittags wo es besonders heiß ist das Zimmer abdunkeln und verhindern dass so viel Sonne und Wärme wie möglich reinkommt. Wenn man eine kalte Phase am Tag ist, wo es vllt mal kurz regnet oder ein kühler Wind weht, sofort nutzen und am besten Sturmlüften, vorrausgesetzt du bist zu Hause :D Du kannst außerdem auch noch nasse Handtücher an Fenster, Tür , oder Wänden aufhängen, die beugen die ausbreitende Hitze im Zimmer vor.

Aber ist der Raum einmal ordentlich erhitzt ist es schwer ihn ohne ventilator o.ä. wieder kühl zu bekommen, am besten schon vorher vorsorgen , dass es gar nicht erst so weit kommt. und sonst, ein ventialtor kostet jetzt nicht so viel, wie eine Klima-anlage im Haus:D und ich schätze mal, so gut wie es auch Heizer gibt, müsste es auch spezielle Kühler geben... irgendwo... :D

Viel Glück ! LG Lilit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich habe 30ig Grad in jedem Zimmer unserer Dachgeschosswohnung!

Lüfte Morgens ganz früh und halte dann alle Fenster geschlossen. Habe Rolläden unten und trotzdem ist es so warm ! Deshalb muss ich Ventilatoren aufstellen! Stell Dir mal vor , 30ig Grad und dann stehst Du in der Kücxhe und musst auch noch kochen !

Mit Ventilator lässt es sich sehr gut aushalten :-)) Kosten doch nicht die Welt ! Tischgeräte gibt es um 12,00 Euro ! Standgeräte oft schon für rund 20,00 Euro !

Sell Dir eine Wanne mit lauwarmen Wasser auf und bade deine Füsse :-)) Das erfrischt auch schon ganz gut!

Ansonsten warmen Tee trinken ! Mit Zitrone:-))

GLG und einen schönen Abend , wünscht Dir , clipmaus :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal musst du dir die Relation klarmachen: wir haben lange in Washington DC gewohnt, wo es im Sommer immer um die 40 Grad waren. Wenn wir dann nach Hause kamen, wo die Klimaanlage auf 26 Grad eingestellt war, haben wir das als "kalt" empfunden, und uns etwas übergezogen :-) In Deutschland sind die Nächte immer kühler als der Tag, was nicht in allen Ländern der Fall ist. Diese kühle Luft musst du nutzen: Stelle Nachts Türen und Fenster auf, und lasse die kühle Luft herein. Am früher Morgen (Wecker auf 5 Uhr!) schliesst du die Fenster und die Tür, und baust einen Sonnenschutz davor. Ideal ist es, wenn du das von draussen machen kannst, wenn also noch Platz ist für Bretter, Lamellenpanels oder etwas in dieser Richtung. Wenn es gar nicht anders geht, dann tun es auch helle Tücher, die man von Außen anbringt. Weiter sollte man an heissen Tagen versuchen, keine weitere Hitze zu produzieren. Das heisst: kurz duschen und die Badezimmertür geschlossen halten, damit die Wärme sich nicht in der Wohnung verteilt. Kein Licht brennen lassen, keine lange Kochsessions (Mikrowellenherd reicht aus). Und: langsam bewegen, bloss keine Hektik. Nicht umsonst scheinen die Leute in den Tropen immer so entspannt, sie machen alles drei Takte langsamer, damit sie nicht unter der Hitze leiden. Und glaube mir, 27 Grad ist wirklich nicht sehr warm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum kein Ventilator? Ist doch nicht annähernd so teuer wie eine Klimaanlage!

Wenn es heiß draußen ist, nicht lüften, sondern Fenster zu und alles abdunkeln. Erst abends, nachts, morgens kräftig lüften, nasse Tücher in die Fenter hängen, das kühlt zusätzlich!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hause auch unterm Dach, das es da schnell warm wird lässt sich leider nicht vermeiden, besonders wenn wie bei uns der Vermieter meint Dämmung sei ein fernes Land^^ Bisher lebe ich ganz gut damit immer alle Fenster auf zu halten so das Durchzug herrscht, da wo gerade die Sonne draufscheint dann die Rollos runter. Den ganzen Tag geht etwas Luft in der Wohnung was ich sehr angenehm finde. Jetzt hab ich schon manche Fenster wieder zu gemacht weil es zu kühl wurde um in kurzer Hose rumzusitzen. Mag sein das weniger Wärme reinkommt wenn man alles zuzieht, nur bekomm ich dann den Rappel, der Winter ist schon dunkel genug. Wenn es nicht so schwül ist wie heute sondern eher trocken häng ein feuchtes Badetuch oder Ähnliches vors Fenster, durch die Verdunstung gibt es zumindest das Gefühl frischer Luft. Auch ein Springbrunnen kann helfen, warum weiß ich nicht aber in der Nähe ist es immer angenehmer zu sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kühlen Waschlappen auf den Kopf und die Knöchel, Eiswürfel, lauwarm Duschen nicht abtrocknen das kühlt auch..,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde umziehen. Wenn dein Papa so komisch drauf ist würde ich nicht mit ihm unter einem Dach wohnen wollen, egal bei welcher Temperatur. Ansonsten rate ich auch zu kaltem Wasser. Am besten mit Eiswürfeln eimerweise im Zimmer aufstellen. Dazu nicht in der Mittagshitze aber bitte lüften. So selten wie möglich im Zimmer aufhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also echt jetzt, wie kann man denn derart rumjammern, nur weil es an Sommertagen mal ein bisschen wärmer in der Butze ist. 27,7 sind doch noch nix und du bist ein junger Mensch, da musst du das doch locker wegstecken.

Ich finde diese Zeit immer wunderbar. Badehandtuch aufs Bett legen, abends vor dem Schlafen gehen kühl duschen und sich dann unabgetrocknet im Geburtsanzug hinlegen. Herrlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mein Papi sagt: wenn du erst die Heizkosten selber bezahlen musst dann wirst du den Sommer lieben Lernen.

Recht hat dein Papi, alternativ würde ich mit im Keller ein Bett aufschlagen:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gdzdzszguadxzg
10.06.2014, 13:55

In den meisten Kellern herscht aber eine hohe Luftfeuchtigkeit, sodass die Matratze sehr nass wird.

2

Tagsüberund vor allem Mittags wo es besonders heiß ist das Zimmer abdunkeln und verhindern dass so viel Sonne und Wärme wie möglich reinkommt. Wenn man eine kalte Phase am Tag ist, wo es vllt mal kurz regnet oder ein kühler Wind weht, sofort nutzen und am besten Sturmlüften, vorrausgesetzt du bist zu Hause :D Du kannst außerdem auch noch nasse Handtücher an Fenster, Tür , oder Wänden aufhängen, die beugen die ausbreitende Hitze im Zimmer vor.

Aber ist der Raum einmal ordentlich erhitzt ist es schwer ihn ohne ventilator o.ä. wieder kühl zu bekommen, am besten schon vorher vorsorgen , dass es gar nicht erst so weit kommt. und sonst, ein ventialtor kostet jetzt nicht so viel, wie eine Klima-anlage im Haus:D und ich schätze mal, so gut wie es auch Heizer gibt, müsste es auch spezielle Kühler geben... irgendwo... :D

Viel Glück ! LG Lilit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das gleiche Problem ;). Ich habe an meinem Dachfenster so eine Jalousie die hat außen sowas silbernes und es reflektiert sozusagen... Es hält die wärme ein wenig ab. Gibt es glaub ich auch für normale Fenster! :) .. Und gleich morgens Fenster auf,lüften dann zu machen und Jalousien runter! ... Abends vor´m schlafen gehen am besten nochmal auf und lüften... hoffe konnte dir ein wenig helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leg dir ne Wasserwand zu!!

Ist zwar teuer in der Anschaffung, aber ausser dass da eine Pumpe läuft, verbrät es eben nur Wasser.

Mußt halt eine Regentonne an den Dachablauf stellen und daraus das Wasser beziehen. Und wenn ihm (deienm Vater) der Stromverbrauch nicht paßt,, dann stellst du noch ein passendes Solarpanel auf's Dach mit dem du die Pumpe betreibst und schaust bei der Anschaffung darauf, das es eine Niedervolt- oder 12V-Pumpe ist, die das System betreibt.

Hier Beispiele https://www.google.de/search?q=Wasserwand&hl=de&gl=de&authuser=0&tbm=isch&source=lnms&sa=X&ei=X76WU_WJNMef7AaipIHADg&ved=0CAgQ_AUoAQ&biw=1093&bih=609&dpr=1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melaya11
10.06.2014, 12:45

wenn sie sich nicht einmal einen ventilator beschaffen können wie soll dan eine Wasserwand her?

1
Kommentar von Ameriise
10.06.2014, 16:08

Ist eine tolle Idee, aber ich glaube, dass helmuderhatmut eine kostengünstige Varienta sucht. Aber ansonsten wäre wirklich cool so ne Wand zu haben.

0

Nimm kalte kühlbeutel oder kühles aber ganz viel und leg's auf das Bett oder im ganzen zimmer verteilt hat bei meiner Schwester super geklappt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Wenn du duschst, dann dusche warm! (Das klingt komisch aber so kühlt dein Körper sich später ab)
  2. In der Nacht oder abends wos kühl ist alle möglichen Fenster öffnen, durchzug magen etc.
  3. Am tag egal wie warm es ist das Fenster ZU lassen und ggf. Rollos etc. Runterziehen
  4. Zur not im keller schlafen? (Macht meine Freundin. Der gehts wie dir)
  5. Ich kenne solche kleinen hand verntilatore mit Batterien. Eig günstig. Der kühlt aber auch gut wenns garnicht geht
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mein Vater sagt klimanalage gerne wenn DU den teuren Strom dafür bezahlst.

Ich würde auf dieses Angebot eingehen. Das Teuerste ist die Klimaanlage. Der Strom der diese Braucht macht ein paar Euro aus. Die müssten auch mit einem Kindertaschengeld bezahlbar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?