Du musst hin. Befreien lassen geht nur, wenn du oder deine Eltern / Geschwister zur Risikogruppe gehören.

...zur Antwort

Du kannst in die aktuelle Landesverordnung schauen und entsprechend der derzeitigen Auflagen rausgehen. Es war nie verboten, draußen alleine Sport zu machen und auch Freunde darf man mit Einschränkungen treffen.

...zur Antwort

Lieber einmal zuviel gepetzt als das auch nur ein Kind verprügelt wird.

Danke, dass du nicht weggeschaut hast! Du musst dir klar machen, dass die Kinder keine Chance haben, sich zu wehren, deswegen sind sie auf Hilfe von außen angewiesen.

...zur Antwort

Viele Leute bekommen Kinder, weil man das "so macht" oder sie grundsätzlich Kinder mögen. Manche verhüten auch nachlässig.

Das Problem kommt später, wenn sie merken, wie anstrengend die Erziehung ist. Denn für jeden Mist muss man in Deutschland eine Qualifikation vorweisen, aber wie man Kinder erzieht, bringt einem keiner bei.

Die Frage ist also nicht, ob Menschen Kinder kriegen, um sie schlecht zu behandeln, sondern wie man Menschen dabei unterstützen kann, sich GUT um ihre Kinder zu kümmern.

...zur Antwort

Wenn er Corona hat, kann es zu einer Ansteckung kommen.

Eigentlich hättet ihr beide nach der Untersuchung den Mundschutz wieder aufziehen sollen.

...zur Antwort

Nein. Wenn ich im Sommer was kurzes trage, dann nur, weil ich vor Hitze eingehe.

...zur Antwort

Er sollte einen ordentlichen rechtsstaatlichen Prozess erhalten und gemäß der Beweislage und dem im jeweiligen Bundesstaaat vorgesehenen Strafmaß verurteilt werden.

Prinzipiell bin ich allerdings gegen die Todesstrafe.

...zur Antwort

"Wie muss ich vorgehen?"

Das rein technische steht in den Büchern.

Sorgt für Verhütung, Ruhe und Zeit.

Und springt nicht ins kalte Wasser. Ihr solltet schon mehrmals intim gewesen sein und schon ein bisschen mit dem Körper des anderen vertraut sein, bevor ihr den letzten Schritt geht.

Solche Planungen machen die Sache übrigens oft kaputt.Erwarte nicht zuviel.

Und ja, es kann wehtun, aber meist ist es nur ein kurzer Schmerz, der schnell vorbei ist.

...zur Antwort

Intervallfasten macht keinen Sinn, wenn Du innerhalb von 4 Stunden die gleiche Menge an Essen reinschaufelst wie sonst innerhalb von 8 oder 10.

Wenn Du merkst, dass es nicht hinhaut, dann mach halt wieder 16:8.

...zur Antwort

"Bitte keine Kommentare mit Essstörung Arzt usw. will davon nichts hören."

Dann ist doch prima. Dann kriegst Du das Problem mit der Unterernährung auch alleine in den Griff.

"Bin Normalgewichtig."

Noch. Bei dieser Art von Ernährung mit Sicherheit nicht mehr lange.

Was willst Du hören? Du fragst nach Hilfe und sagst gleichzeitig, dass Du keine Hilfe willst.

...zur Antwort

"Ich habe mich vor 3 Monaten von meiner Freundin getrennt, da ich das Gefühl hatte, "etwas zu verpassen"."

Hast Du das nachgeholt?

...zur Antwort

Es gab Augenzeugen, Dokumenten, Akten, Filmaufnahmen, Fotos, jede Menge Überreste (Siehe die Berge von Schuhen, Koffern und Haaren) und ja, auch Täter haben gesprochen und berichtet, u.a. hat der Kommandant von Auschwitz, Höss, selbst einen Bericht über die Vergasungsaktionen und die Abläufe im Lager geliefert.

Neonazis sind sich selber uneins: einerseits leugnen sie den Holocaust, anderetseits befürworten sie ihn.

...zur Antwort

Eine OP ist ein wesentlich heftigerer Eingriff als eine Zahnreinigung. Alleine dieser Vergleich zeigt, dass die Leute recht haben, die Dich zumindest nochmal zum Nachdenken bringen wollen.

Und wenn ich mir anschaue, in welchen Kleinkram anderer Leute Du Deine unoperierte Nase reinsteckst, sollten Dich solche Kommentare bei so einer schwerwiegenden Entscheidung nicht verwundern.

...zur Antwort

Was erwartest Du? Ihr hattet eine Sexbeziehung und Du hast Gefühle ins Spiel gebracht. Hat er nicht. Ende der Geschichte.

...zur Antwort

"Strände, Schwimmbäder, rhein alles voll. Warum? Ich dachte es gelten Regeln? "

Ich war heut im Schwimmbad und das war voll mit Regeln: Kontaktdatenblatt ausfüllen, Abstand halten in der Schlange, Hände desinfizieren, bevor man an die Kasse tritt, die Bahnen anders eingeteilt, um mehr Abstand zu gewährleisten, reines Bahnenschwimmen, kein wildes Rumplanschen und verschiedene Zeitschichten mit einer krassen Beschränkung der Besucherzahl.

Man darf überall hin, wenn die Abstandsregeln und die Kontaktbeschränkungen pro Gruppe eingehalten werden.

Außerdem gibt es immer mehr Anzeichen, dass das Virus an der frischen Luft aufgrund der Verwirbelungen nur ein Bruchteil so gefährlich ist wie in geschlossenen Räumen.

...zur Antwort

Es war die ganze Zeit erlaubt zu fliegen.

...zur Antwort