130g Protein pro Tag bei einem 16 jährigen (Muskelaufbau)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

 und ein Experte auf Gutefrage.net hat das auch gesagt bzw. für mich bestätigt.

Mag sein - ich war das nicht. Viel zusätzliches Eiweiß - sagt die Werbung.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE)

Kraftsportler brauchen kein zusätzliches Protein

Die Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr empfehlen bei erwachsenen Menschen in der üblichen Mischkost eine tägliche Zufuhr von 0,8 g Protein pro kg Körpergewicht. Diese Menge ist gewissermaßen ein Spitzenwert, denn sie enthält Sicherheitszuschläge für unterschiedliche Bioverfügbarkeit und biologische Wertigkeit. Nach allen bisher vorliegenden experimentellen Befunden reicht sie aus, um jeden Bedarf an Aminosäuren sicherzustellen. Dies gilt auch für Menschen mit sehr großen Muskelmassen wie Kraftsportler und Bodybuilder, wie entsprechende Stickstoffbilanzen und biokinetische Untersuchungen mit Leistungssportlern gezeigt haben. Die tatsächliche Proteinzufuhr übersteigt in Deutschland die Zufuhrempfehlungen um etwa 50 %. Sie liegt bei ca. 1,2 g pro kg Körpergewicht/Tag. Somit wird auch ein evtl. geringfügig höherer Bedarf problemlos abgedeckt, aber immer noch ist der Irrglaube weitverbreitet, nur mit viel Protein könne Muskelmasse schnell aufgebaut werden.

Sagen seriöse Untersuchungen.

Noch : Laut dem American College of Sports Medicine (immerhin das renommierteste Sportinstitut der Welt!) und anderen seriösen Institutionen sind Supplements (Shakes ect.) für ganz normale Breitensportler absolut nutzlos und machen nur bei Profiathleten Sinn. Das nötige Protein für den Muskelaufbau bekommt man durch eine ausgewogene Ernährung mühelos! Bei einem Profi oder einem Amateur jenseits 15 Stunden Training die Woche stellt sich die Frage natürlich anders.

Kann ich beliebig fortsetzen. Habe übrigens als Anfänger auch Unmengen Protein gemischt. 

Und natürlich kann man testen, finde ich aber mit 16 noch zu früh

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in Ordnung, in der Wachstumsphase benötigen viele Jugendlich eine etwas erhöhte Eiweisszufuhr.

Bedenke aber bitte, dass Du ausrechnen musst, wieviel Du durch die Ernährung zuführst, bevor Du irgendwelche Shakes zusätzlich nimmst. Wichtig ist eine ausgewogene Ernährungsweise.

http://www.ernaehrung.de/tipps/allgemeine_infos/ernaehr13.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Faustformel ist 1,5g - 2g Eiweiss pro Kg Körpergewicht. Das ist das was sich in der Praxis in Sachen Muskelaufbau am besten bewährt hat. Was die 130g betrifft liegst du also ziemlich gut. Wie du siehst hat der Experte auf gf Recht gehabt. 

Denk allerdings dran viel zu trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi!

Mit 16 ist starkes Muskelaufbautraining eigentlich noch zu früh. Deine Knochen und Gelenke könnten im Wachstum sehr darunter leiden.

Geh es langsam an, denn davon abbringen wird man dich wohl eh nicht können.

Die Eiweißformel ist mit täglich 1-2g Eiweiß pro Kg Körpergewicht in Ordnung.

VG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cimbom12 19.06.2017, 22:33

Danke :)

0

Joa das sieht nach einer soliden Basis aus. Achte auch auf fett, Kalorien und mikronährstoffe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cimbom12 19.06.2017, 22:13

Oke, Danke :)

0

Zu Deiner Meinungsbildung:

Frage: Mit mehr Protein baue ich schneller Muskeln auf?

Antwort von Prof. Dr. Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln:

Falsch, wir brauchen „nur“ 0,8 g Eiweiß pro Tag und Kilo Körpergewicht (entspricht 60 g/Tag), der Überschuss landet im Fettdepot und schädigt die Nieren.

Zum Muskelaufbau reicht eine ausgewogene Ernährung aus.                          

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cimbom12 19.06.2017, 22:33

Deine/Ihre Aussage klingt schon richtig aber es ist schwer dir/ihnen zuzustimmen wenn mir fast über 6 Leute und das Internet sagt das 1-2g pro Kilogramm ideal ist. Bitte nicht falsch verstehen

0
educare 19.06.2017, 22:37
@Cimbom12

es ist wie auch immer deine Entscheidung, ich würde aber den Rat eines Spezialisten folgen (er betreut deutsche Leistungssportler) und nicht Verkaufsinteressen in der Muckibude

0

Was möchtest Du wissen?