Männer können nicht kochen. Was ist deine Meinung dazu?

41 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kochen ist eine Fähigkeit, die jeder erst erlernen muss. Niemand ist darin einfach so besonders gut/schlecht.

Ich denke diese Aussage ist mittlerweile veraltet und trifft Heute nicht mehr oder zumindest sehr vermindert zu. Es war ja früher immer so das Kochen meist von den Müttern an die Töchter als Handwerk weitergegeben wurde. Doch desto mehr die Gleichberechtigung fortschritt, was sehr gut ist, desto mehr mussten auch die Männer selber mal ran. Ich glaube Heute gibt es genau soviel Männer wie auch Frauen die gerne und auch gut Kochen. Ich muss echt sagen das Kochen ein unglaublich fazinierendes und auch sehr wichtiges Handwerk ist. Was man für tolle Speisen und Gerichte zauber kann mit etwas Erfahung und guten Zutaten. Das ist wirklich ein ganz großer Batzen Lebensqualität für den man nicht reich sein muss. Ein wirklich gut zubereitetes schmackhaftes Essen ist einfach unbezahlbar und macht das Leben wirklich lebenswert, meiner Meinung nach.

Ich kann dazu nur die Serie "Sombody feed Phil" auf Netflix empfehlen, da wird das sehr deutlich glaube ich xD

Muss man nichts mehr ergänzen 👍

1
@acaron

Und das sage ich als Frau, Mutter … und Omi … Omis können besonders gut kochen und backen … jahrelange Übung 😉

1
@Sky150119

Ich habe schon oft gedacht wie schlimm es ist wenn dieses Wissen das gute Köchinen hatten oder haben verloren ginge. Das ist echt ein schrecklicher Gedanke. Sicher es wird immer gute Köche geben, das hoffe ich zumndest. Aber ich glaube über die Jahunderte und Jahrzehnte sind schon so manche gute Familenrezepte abhanden gekommen, echt schade :-/

0
@acaron

Meine Jungs können kochen … anders, moderner. Es hat sich aber nun so ergeben, das ich zwei Enkeltöchter habe und beide sind sehr oft bei mir und helfen mir gerne in der Küche. Je jünger um so besser, denn es bleibt sehr viel hängen. Wir hatten dieser Tage das Thema und ich sagte ihnen, wenn sie selber mal Kinder und Enkelkinder haben, dass sie zu denen wiederum sagen werden: „Das hat mir meine Omi beigebracht!“ 🥰

1
@Sky150119

Ja das ist wundervoll, das berührt mich wirklich. Das sind auch unglaublich wertvolle Erinnerungen für euch alle, wirklich schön ;-)

1
@acaron

Jo … und ich halte meine helfenden Prinzessinnen natürlich auf Bildern fest … Handy ist immer in Reichweite … und moderne Omis Nutzen den Status (aber nur WhatsApp und begrenzte Kontakte) das Feedback ist klasse und man wartet direkt auf meinen Status … grins … meine Prinzessinnen haben schon einen richtigen Fanclub 😁

1

Ich bin sowohl sozial, als auch biologisch ein Mann und behaupte kochen zu können. Normalerweise koche ich an 5-6 Tagen in der Woche an den anderen kocht meine Frau. Gelernt habe ich es von meiner Mutter, meiner Oma und meinen Tanten und natürlich durchs machen. Als meine Frau und ich uns vor gut 30 Jahren kennen gelernt haben konnte ich erheblich besser kochen als sie. Heute kocht sie ebenso gut.

Wir haben 2 erwachsene Söhne, die beide gut kochen können.

Soweit es unsere Familie betrifft lässt sich die These also nicht bestätigen.

Kopf wasserkocher angeschmissen um das zu testen. Es kocht; es wurde somit das Gegenteil bewiesen.

Davon abgesehen, koche ich was ich esse, also muss ich kochen können.

Ich kenne mehrere erwachsene Männer, die nicht kochen können - aber keine einzige Frau, auf die das zutrifft. Aber das ist wohl eher dem Zustand geschuldet, dass sie nie kochen mussten bzw wollten.

Aber natürlich können Männer (die das wollen) genauso gut kochen wie Frauen.

Was möchtest Du wissen?