Die Größe der Batterie, und die maximal mögliche Leistung hängen schon stärker zusammen als die meisten hier annehmen.

Damit eine Lithium Batterie eine hohe Lebensdauer erreicht, muss sie sehr sorgfältig in einem "gesunden" Spannungsfenster gehalten werden. Bei sehr hohen Entladeströmen bricht die Spannung der Zellen jedoch ein. Der Entladestrom darf deshalb stets nur so groß sein, dass die Zellspannung den gesunden Wert nicht unterschreitet.

Will man bei gegebener Spannung eine Hohe momentanleistung, braucht man jedoch hohe Ströme. Die kann man aber u.U. nur ab einer bestimmten Akkugröße sicher stellen, weil dort mehr Zellen parallel geschaltet sind.

Sicher gibt es da aber auch einen Kaufmännischen Aspekt.

Die Autohersteller lassen sich traditionell ihre "PS" gerne vergolden. Im Zeitalter der Saugmotoren, hast Du für mehr Hubraum einen deftigen Aufpreis gezahlt. Bei Turbomotren war es dann nur noch die größere Zahl, (der gefühlte Hubraum). Bei Elektro ist es halt so eine Mischung aus Mehr PS und mehr Reichweite, weil die Reichweite ja immer noch so ein ein von Vielen als das Hautpkriterium gefühltes Ding ist.

...zur Antwort
Andere Antwort

Ich fahre gerade mein 4. Vollelektrisches Auto, im Juli bekomme ich Nr 5. Eine kleine PV Anlage habe ich letztes Jahr gebaut. Auch eine neue Haustür letztes Jahr.

Jetzt ist erst mal die Küche dran.

Dass ich An einer Wärmepumpe als nächste Hauptheizung nicht vorbei komme, ist mir klar. Allerdings brauche ich in meinem Altbau 55° wenn es sehr kalt ist > 60° Vorlauftemperatur. Fußbodenheizung geht leider nicht. Und wo die Heizung überhaupt hin soll ist auch nicht klar.

Deshalb ersetze ich als Nächstes erst mal den Kaminofen, wer weiß wie lange das noch geht.

...zur Antwort
Sehr gut

Elektroautos haben mich schon in den 90er Jahren fasziniert. Leider waren damals die Batterien noch nicht so weit. Seit 6 Jahren fahre ich nun elektrisch.

  • Besser als Automatik
  • ruhiger als ein 12 Zylinder
  • Souveräne Beschleunigung sofort, wann immer man will
  • günstig im Unterhalt
  • Morgens wenn man los fährt immer voll geladen (kein Tanken mehr)

Vor 6 Jahren bin ich zunächst nur im Alltag alle kurzen und mittleren Strecken Elektrisch gefahren, später auch lange Strecken. Seit 2 Jahren fahren wir sogar Elektrisch mit dem Wohnwagen in den Urlaub.

...zur Antwort

Tatsächlich bin ich nicht so der große Fan davon, wenn Bier sehr viel Alkohol enthält. Anderseits gibt es schon sehr leckere Bierstile, die mit einer höheren Stammwürze eingebaut sind und dann natürlich auch einen höheren Alkoholgehalt haben.

Die typischen untergärigen Bockbiere (Einbeck ist bei mir quasi um die Ecke) haben mich aber noch nie so begeistert. Mich fasziniert eher der Geschmack der Belgischen obergärigen Biere Geuze, Lambic, blonde, Balance, dubbel u.s.w. Einige davon sind definitiv auch Starkbier.

Ebenfalls etwas stärker dürfen sehr stark gehopfte Biere sein wie die diversen IPAs.

Alle oben genannten gibt es aber ganzjährig. Die Starkbierzeit ist ja so ein Phänomen, was meines Wissens aus der Zeit strengerer Fastengebote stammt. Weil man nicht soviel gegessen hat, hat man halt was nahrhaftes getrunken.

...zur Antwort
Vielleicht

Ob Annanas auf die Pizza "gehört" entscheidet einzig und allein derjenige der Sie gerade zubereitet.

Natürlich ist Annanas in der Mitte des vorigen Jahrhunderts keine übliche Zutat für Pizza gewesen. Allerdings war Mozzarella im 18. Jahrhundert auch keine übliche Zutat für Pizza noch früher waren nicht mal Tomaten üblich.

Pizza hat sich also stets weiter entwickelt und wird sich stets weiter entwickeln. Ob man nun Annanas als Passend empfindet und ob man aus Italienischer Sicht behauptet das sei eher eine Amerikanische Pizza, das sei mal dahin gestellt.

...zur Antwort

Hmm, da kann ich ja nicht widerstehen und muss noch mal eine Antwort schreiben, obwohl ich ein alter Mann bin, der gerne Bier trinkt.

  1. Du suchst nach einer Person, die (so habe ich das verstanden) als Geschlecht weiblich angibt. Und gerne Bier trinkt weitere Kriterien hast du nicht. Eventuell ist ein weiteres Kriterium doch dass es sich um eine GF Userin handeln soll. Zumindest legt Der auf die eigentliche Frage folgende Text, das nahe. Insbesondere scheinen aufgrund der Formulierung Alter aussehen. Intelligenz und Bindungswunsch keine Rolle zu spielen zumindest hast du das nicht formuliert. Angenommen, das ist alles so könntest du dich mit einer Kiste Bier in die Fußgängerzone stellen und jeder Dame, die dir entgegenkommt, ein Bier anbieten greift sie zu, mag sie wohl Bier.

Liege ich mit meinen Annahmen aus Abs. 1 falsch und du hast sehr wohl weitere Kriterien suchst vielleicht nach einer Dame, die in etwa in deinem Alter ist u.s.w. Dann solltest Du als aller erstes an der Form arbeiten: „Bierkönig seit '99“ (Prahlerei) und „magt ihr Bier 🍺?“ (schlechte Grammatik) kommen nicht so gut rüber.

...zur Antwort

Anzeigen kannst du nur einen Straftatbestand und nur eine Natürliche Person. Das wird in deinem Fall wohl nichts, da es sich wohl eher um einen zivilrechtlichen Anspruch handelt, den du da geltend machen willst. Du wirst Dir daher einen Anwalt nehmen müssen und mit Ihm gemeinsam eine entsprechende Klage gegen denjenigen anstreben müssen, der deinen Schaden verursacht hat. Rechne bitte damit dass es dich keinesfalls weniger als rund 1.000,- € kosten wird deine Ansprüche zu verfolgen, ohne dass Du die Garantie hast, Recht zu bekommen.

Das ganze lohnt sich also nur wenn Das Buch und die Unterlagen wirklich wertvoll waren.

...zur Antwort

Käsespätzle

Du machst einen ganz normalen Spätzle. Teig.

Während der Teig ruht, schneidest du Zwiebeln Ringe, wenn es die Ringe in Mehl und Paprika und Back Zwiebelringe in ordentlich fett als Röstzwiebeln aus.

Dann machst du die Spätzle, Schöpft sie in eine Pfanne mit einem ordentlichen Hieb Butter. Und rührst dann ordentlich geriebenen Bergkäse darunter (circa 100 g Proportion). während du den Käse unter rührst, gibst du immer mal wieder einen Schuss vom Kochwasser dazu, so dass es richtig schön cremig wird.

Die fertigen Spätzle, du auf tiefen Tellern und gibst zum Schluss noch frisch gehackte Petersilie und die Röstzwiebeln darüber.

...zur Antwort

grundsätzlich sollte es auch bei dieser Kamera die Möglichkeit geben, den den Autofokus auf C wie Continuous zu stellen damit wird dann kontinuierlich fokussiert.

wenn in die Ferne halten, allerdings bedeutet, dass du die Kamera einfach auf den Himmel richtest, dann dürfte ihr das fokussieren. Schwer fallen. Der Autofokus braucht schon einen gewissen Kontrast im Bild, um Schaf stellen zu können.

da ich nur eine sehr alte OMD zehn (keine Mark drei) besitze und die auch schon mehrere Jahre nicht mehr zur Hand genommen habe, bin ich jetzt nicht zu 100 % sicher aber ich glaube auch bei der Kamera kannst du einstellen, ob die Kamera selbst wählen soll, auf was sie fokussiert, oder ob du den Fokus Punkt mit dem Cursor setzt.

Am besten nimmst du dir einmal das Handbuch zur Hand und liest es einmal quer das sollte man bei jeder neuen Kamera durchaus einmal tun. Man muss es ja nicht gleich auswendig lernen.

...zur Antwort

Du hast einen Schokomuffin gekauft, aber nicht gegessen?

Jetzt isst Du 2 Burger, has die aber nicht gekauft?

Was hast Du mit dem Shoko Muffin vor, wenn Du ihn nicht essen willst?

Warum isst Du gleich 2 Burger zu einer Malzeit?

Nehmen Wir aber mal an, du hättest Den Schoko Muffin gekauft und gegessen als Frühstück - OK.

Wenn Du bereits nach 2 Stunden wieder so viel Hunger hast, dass Du es Dir nicht verkneifen kannst gleich 2 Burger zum Mittag zu essen, dann solltest Du mal darüber nachdenken ob Du nicht Gerichte wählen solltest, die satter machen. 2 Stunden vom Frühstück bis zum Mittag halte ich für deutlich zu kurz, das Frühstück sollte schon 4 Stunden vorhalten.

Das Problem setzt sich gerade fort, Du hast zu Früh Mittag gegessen und denkst jetzt sogar über ein 2. Mittagessen nach. Eigentlich sollte ja nach einem so großen Mittagessen, heute nur noch eine Abendmahlzeit folgen.

Letztlich ist es aber vollkommen Egal was Du heute tust, solange es nicht Deine normale Ernährung ist.

...zur Antwort
Rechteckige

Natürlich sind die runden mit den Herzstückchen die klassische, bei uns übliche Form, und es befällt mich immer eine gewisse Nostalgie, wenn es sie gibt. Die Eckige ursprünglich Belgische Form hat aber in meinen Augen mehrere wichtige Vorteile.

  • Sie schmecken weniger trocken, irgendwie fluffiger. Das scheint nicht vom Teig abzuhängen, denn manchmal mache ich Waffeln in beiden Formen aus dem gleichen Teig.
  • Die Eckigen lassen sich leichter im Toaster auftauen, wenn man reste eingefroren hat.
  • Die Runden sind Rund zu Groß für einen Kuchenteller, Wenn man sie zerteilt sind sie so klein das das Topping herunterfällt.
...zur Antwort

Naja, eigentlich gibst du Dir ja schon die Antwort in deiner Frage selbst. Das, was du brauchst, ist Ahnung und Geld.

Als erstes solltest du mal einen Betriebswirtschaftsstudium in Erwägung ziehen. Wirtschaftsingenieurwesen wäre auch eine Alternative. Auch Berufserfahrung in einer Führungsposition bei einem Automobilhersteller kann nicht schaden.

Als Nächstes solltest du dir das nötige Kapital verschaffen . dazu musst du Anleger überzeugen, dir Geld zu geben. Das mit der Finanzierung dürfte das schwierigste sein. an Beispielen wie zum Beispiel sono Motors kannst du sehen, dass 100 Million € bei weitem nicht ausreichend sind um einen Automobilhersteller aufzubauen.

Allein der Bau des Teslawerks in Grünheide hat fast 6 Milliarden € gekostet.

natürlich ist es möglich auf solche Summen bei Investoren (großen und kleinen) Einzuwerben aber die Geschäftsidee muss schon sehr überzeugend sein und die Investoren müssen dir deine Kompetenz abkaufen, sonst vertrauen sie dir nicht.

...zur Antwort

Ein Auto sollte man immer genau dann kaufen, wenn man es benötigt. Benötigt man kein Auto, dann sollte man auch keines kaufen.

Du brauchst Dir daher über keines der Autos in deiner Aufzählung gedanken machen. Denn keines davon ist im Moment verfügbar. Wenn Du jetzt ein Auto kaufen willst, dann keines davon.

...zur Antwort
nein

Meine Frau hatte bis vor 3 1/2 Jahren den alten. Seit dem den neuen.

Ein unterschied im Verbrauch ist uns nicht aufgefallen. Allerdings hat der Neue ja auch einen fast doppelt so großen Akku, daher ist man vielleicht auch etwas großzügiger. Aber ich würde dennoch dazu tendieren zu sagen, der Verbrauch ist gleich.

Die Energieeffizienzklassen wurden 2021 neu eingeteilt. Vorher gab es A, A+, A++ und A+++ seit 2021 ist A+ die günstigste und G die schlechteste.

...zur Antwort

Geschmack ist ja immer Geschmackssache. Deshalb gibt es auch verschiedene Meinungen über die besten Steak Cuts gibt es 1001 Meinung. Die Klassiker sind halt:

  • Filet - Das magerste, zarteste Stück, ich finde es relativ langweilig.
  • Rumpsteak - ebenfalls sehr Zart aber etwas mehr Struktur und nicht ganz so mager wie Filet.
  • Rib Eye - mit einem Fettauge, mehr Struktur, mein absoluter Favorit von den Standard Cuts.

Es gibt aber auch noch etliche andere Steak Cuts, die viele Menschen gar nicht kennen. Hanging Tender (Nierenzapfen) ist z.B. ein absoluter Hammer.

Bisher ging es aber nur um Rind allgemein.

Kommen wir zu Wagyu und da muss ich Zugeben hier nur Wissen aus 2. Hand wiedergeben zu können, weil ich weder F1 Wagyu noch echtes bisher gegessen habe.

Echtes Wagyu ist extrem Fett. Diese Rinderrasse setzt in ganz großem Maße Intramuskuläres Fett an. Ein Ganzes Steak, verputzt man von diesem Fleisch wohl eher nicht. Sowas wird als kleines Häppchen gereicht.

In Deutschland ist es, soweit ich das Verstanden habe, erlaubt F1 Wagyu als Wagyu zu verkaufen. Das heißt eine Kuh, einer anderen Rasse wurde mit dem Sperma eines Wagyu Bullen befruchtet wurde ist das Kalb ein F1 Hybrid. Dessen Fleisch ebenfalls viel mehr intramuskuläres Fett hat als Europäische Rinder. Vielleicht ist dieses F1 Fleisch sogar für Europäische Gewohnheiten das Bessere Fleisch, aber da fehlt mir absolut die Erfahrung. Ein Freund von mir zieht gerade ein F1 Wagyu Rind groß, was wir sobald es soweit ist schlachten wollen, dann werde ich Erfahrung haben, das dauert aber noch.

Aber auch bei Europäischen Rinderrassen gibt es riesige Unterschiede bei der Qualität des Fleisches, je nachdem wie das Rind großgezogen wurde und welches Geschlecht es hat.

  • Sei immer skeptisch wenn irgendwo Jungbulle dran steht. Das Fleisch der schnell auf Schlachtgewicht gezogenen Jungbullen, das sind die Männlichen Kälber der Milchkühe, ist das qualitativ minderwertigste Fleisch.
  • Viel besser ist das Fleisch eines Bullen, der einige Zeit hatte auf der Weide zu stehen.
  • Noch viel besser ist, wenn der Bulle Kastriert wurde, also ein Ochse war. Das ist Qualitativ ein riesiger Sprung.
  • Das Beste Fleisch ist das einer Färse. Also einer Weiblichen Kuh, die noch nicht gekalbt hat.

Das alles gilt schon innerhalb einer Rasse und unabhängig vom Cut.

...zur Antwort

Rein von der rechtlichen Seite her hast du als Mieter sogar Anspruch auf eine Wallbox. so richtig weit bringt dich dieser Anspruch allerdings nicht. Er besagt nur, dass dein Vermieter, wenn du ihn um Zustimmung für diese bauliche Veränderung der Mietsache bittest, er dir die Zustimmung zu dieser baulichen Veränderung , nicht grundsätzlich verwehren kann.

die Kosten für die Anschaffung der Wallbox und für deren Anschluss, sowie die Kosten für den kompletten Rückbau, falls der Vermieter dies verlangt, musst du selber tragen.

Wenn die 230 V Leitung, die zu deiner Garage führt, bereits über einen eigenen Zähler läuft und mit mindestens 16 A abgesichert ist, dann sollte es grundsätzlich kein Problem sein eine Wallbox anzuschließen. Allerdings wird diese nur einphasig funktionieren d.h. sie wird das Auto mit maximal 3,5 KW laden, was grundsätzlich ausreichend sein dürfte. Kann die Zuleitung zu deiner Garage, aufgrund des Leitung Querschnitts oder der Leitungs-Länge, mit nur 10 A abgesichert werden, wird die maximale Ladung nur 2,3 KW betragen.

Für die von dir skizzierte Nutzung und auch für noch deutlich mehr Fahrleistung, ist beides aber völlig ausreichend.

Ein neues fünf adeliges Kabel bis zur Garage zu legen, wird sich für dich als Mieter wohl eher nicht lohnen, dass ist aber höchstwahrscheinlich nur notwendig, wenn du unbedingt 11 KW Ladung haben möchtest.

Ich würde an deiner Stelle zunächst zwei Dinge parallel tun.

Mir einen Elektriker ins Haus bestellen und mir ein Angebot für die Montage und Installation einer Wallbox machen lassen.

Online nach einer passenden Wallbox für dich suchen und die technischen Daten dem Elektriker zeigen.

Eventuell kannst du nämlich Kosten sparen, wenn du die Wallbox, ohne natürlich ein Netzanschluss herzustellen, selbst beschaffst und montierst. Den Elektriker brauchst du dann nur noch für den elektrischen Anschluss.

Hast du alle Kosten zusammen, dann gehst du zu deinem Vermieter und berichtest ihm von deinem Vorhaben. Ihr sollt ganz offen darüber sprechen, dass es für dich ja nicht sonderlich attraktiv ist. Auf eigene Kosten für eine Wallbox in der Garage zu sorgen. Für den Vermieter dagegen ist eine Garage mit Wallbox durchaus ein Vorteil. Vielleicht könnt ihr euch ja auf eine Kostenteilung einigen oder? Der Vermieter ist sogar bereit, die Installation auf seine Kosten vorzunehmen und dir für ein paar Euro extra im Monat zu vermieten.

Beim Netzbetreiber Beantragen musst du die Wallbox nur wenn sie mehr als elf KW hat. Unter elf KW reicht eine einfache Anmeldung beim Energieversorger.

Ist eine für dich akzeptable Lösung mit dem Vermieter nicht zu finden. Kannst du eventuell auch auf eine mobile Wallbox ausweichen.

Ich selbst habe gute Erfahrung mit dem Juice Booster gemacht. Das ist eine kleine, mobile Wallbox, die etwas Ähnlichkeit mit einem Not Ladekabel hat. Der Juice Booster kann aber sowohl einphasig mit 1,4 KW, 2,3 KW, 3,5 KW, 11 KW, und 22 KW laden. es gibt dafür eine Wandhalterung, so dass er genauso komfortabel nutzbar ist wie eine stationäre Wallbox.

...zur Antwort

Etwas was ich auf gar keinen Fall ändern möchte ist, dass wir ein Parlament wählen, was eine Regierung bildet und einen Kanzler wählt. Zwar passt mir vieles, was die jetzige Regierung macht, bzw nicht macht, nicht aber das Prinzip der Parlamentarischen Demokratie möchte ich doch gerne behalten.

Ein Problem was wir allerdings haben ist, dass die Politik sich viel zu häufig im Wahlkampfmodus befindet. Das könnte vielleicht besser sein, wenn die Landtagswahlen in allen Bundesländern am gleichen Tag wären.

Was ich mir auch wünschen würde ist, dass die Anzahl der Amtszeiten als Bundeskanzler (vielleicht sogar als Minister) auf 2 Legislaturperioden begrenzt würde.

Der von willione2811 angesprochene laizistische Staat wäre wohl auch etwas, für das wir uns beizeiten mal entscheiden sollten. Zwar hänge ich schon dem Christentum an, dass sich der Staat aber immer mal hier und da herausgepickt "christlich" sein zu wollen und an anderer Stelle dann wieder doch nicht, erscheint mir verlogen. Immerhin leben wir im 21. Jahrhundert. Wahrscheinlich ist es also Zeit dass die Religion zur Privatsache wird.

Ansonsten wundere ich mich dass einige, aus meiner Sicht dringend notwendige Maßnahmen nicht getroffen werden:

  • Tempolimit - Ich wäre ja dafür es mal für ein paar Jahre mit 30-60-90 zu probieren, aber warum schaffen wir es nicht mal 100 oder 120 auf Autobahnen als Vernunftlösung mit der alle leben könnten zu verabschieden, ich verstehe es nicht.
  • Subventionen für die Industrie - Immer wieder steckt der Staat Unsummen an Geld in die Autoindustrie und andere Industriezweige. Letztlich wird damit die Wirtschaft nur verhätschelt und wenn man Pech hat, richtet man damit ganze Industriezweige zu Grunde. Siehe Solarindustrie. Aus meiner Sicht ist die Abschaffung von Dieselprevileg, Pendlerpauschale, Steuervergünstigung für Dienstwagen u.s.w. absolut überfällig. Ganz zu schweigen von der völlig überzogenen E-Auto Kaufprämie, die zum Glück vorbei ist.
  • Staatlich geregelte Preise für fossile Brennstoffe - Das fossile Brennstoffe wie Kohle, Öl, Gas, Benzin, Diesel u.s.w. ein Auslaufmodell sind, ist konsens aller Politischen Parteien. Man braucht keine Rücksicht mehr auf den Industriezweig mehr zu nehmen. Warum legt nicht der Staat den Verkaufspreis für diese Energieträger einfach fest mit dem Ziel, dass sich jeder darauf einstellen kann, das die Preise künftig jedes Jahr um sagen wir z.B. 20% steigen. Nebenbei würde das alle Alternativen fördern und jeder hätte Planungssicherheit.

Aber wie eingangs gesagt, der Parlamentarismus ist ein Wert, den ich dafür nicht opfern möchte.

...zur Antwort