Wie mit Selbstbefriedigung der Tochter (12 Jahre) umgehen?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Name123Name,

zuerst einmal finde ich es toll, wie offen ihr scheinbar mit dem Thema grundsätzlich umgeht! Respekt dafür! Ist doch wirklich toll, wenn ihr offen darüber reden könnt, und sie sich da auch nicht schämt. Auch hast du wirklich toll reagiert, dass du ihr sagst, dass sie es natürlich machen darf, und sich da auch nicht schämen muss. Genau so sollte es sein!

Grundsätzlich fände ich es jetzt persönlich auch nicht grundsätzlich problematisch, wenn sie dabei die Tür nicht schließen möchte. Aber, wenn ihr (du und ihr kleiner Bruder) sie dann zwangsläufig, beim Vorbeigehen sehen müsst, ist das natürlich schon blöd. Ist jetzt wohl auch kein Weltuntergang, aber muss ja nicht unbedingt dauernd sein.

Natürlich habe ich jetzt keine Lösung für das Problemchen deiner Tochter, wegen dem Schließen der Tür.

Was mir jetzt aber so in den Sinn kommt ist, dass ihr eventuell ja mal drüber nachdenken könntet, ob es möglich ist, ihr Zimmer etwas um zu stellen. Eventuell das Bett so stellen, dass man nicht direkt drauf schauen muss. Natürlich nur, wenn das räumlich möglich ist. Auch wäre vielleicht evtl. ein Vorhang als Raumteiler im Zimmer denkbar?!

Oder bestünde evtl. die Möglichkeit, dass die beiden Kids vielleicht die Zimmer tauschen? Falls das an der Situation etwas ändern würde.

Sind natürlich nur so Gedanken von mir, und ich weiß natürlich nicht, was davon überhaupt umsetzbar wäre.

Ich hoffe, dass ich dir evtl. helfen konnte.

LG Sascha

Vielen Dank für deine Worte Sascha!

Ich habe bereits auch schon darüber nachgedacht die Möbel umzustellen oder einen Betthimmel, Bücherregal an der Seite o.ä. Was mir mir auch noch in den Sinn kam ist ein Vorhang im Türrahmen; so müsste sie die Tür nicht schließen (da sie das schon immer sehr ungern tut) und doch wäre die Sicht genommen.

1
@Name123Name

Na, dann klingt es doch so, als hättest du die Lösung ja eigentlich schon gefunden. Oder, spricht noch irgend was dagegen, es zu tun?

Rede doch einfach mit deiner Tochter, was du so im Sinn hast, und lasse sie doch mit entscheiden, wie es letztendlich gemacht wird.

1

Wie etwas aus der Ferne beurteilen ...was Du selbst nicht einschätzen kannst ?

Möglicherweise will sie irgendeine Form der Aufmerksamkeit - und nutzt einfach nur eben diese Situation ?

Es gibt vermutlich keinen Menschen, der freiwillig die Tür auflässt, um von Eltern oder Geschwistern beobachtet zu werden.

Einfach weil's halt etwas sehr privates ist.

Wenn sie also trotz Aufforderung sogar die Tür auflässt, will sie damit irgendetwas erreichen...

Ich würde einfach Mal mit ihr reden, was sie so bewegt, bedrückt, beschäftigt ...und ggfs das Gespräch auch darauf lenken, um da etwas nach zu bohren.

Hallo,

also wenn sie nicht darauf hört und die Tür nicht von alleine schließt, dann würde ich jedes Mal nerven. Zum Beispiel: du bemerkst, dass deine Tochter wieder nicht gehört hat, also muss sie dir ganz dringend und sofort irgendwas im Haushalt helfen, Einkauf aus dem Auto räumen oder die Wäsche zur Waschwanne bringen. Das fängt dann bestimmt irgendwann an zu nerven, dann kann sie nur noch die Tür zu machen. 🤷🏽‍♀️
Aber ganz wichtig finde ich es, das Gespräch mit ihr zu suchen und wirklich zu versuchen den wahren Grund, warum sie dieses Verhalten an den Tag bringt, heraus zu kitzeln. Und auf keinen Fall lauter werden, denn dann macht sie wahrscheinlich auf stur und das Gespräch ist für sie beendet.

Auf jeden Fall viel Glück und viel Erfolg 👍🏼🍀

Aber gebe ich ihr dann nicht doch ganz unterbewußt das Gefühl, dass ich nicht will dass sie das tut und es sozusagen etwas schlechtes ist? Es geht ja "nur" um die Tür, um die Privatsphäre und um persönliche Grenzen ihres Bruders und mir. Ich will gerade bei einem solchen Thema keine falschen Signale senden.

0

Guten Morgen,

anscheinend hast Du Deine Tochter so erzogen, dass sie sich für nichts schämen muss, auch nicht für ihren Körper usw., was sehr gut ist.

Das sie sich allerdings befriedigt und die Zimmertüre offen lässt, ist schon ein etwas komisches Verhalten, denn junge Leute wollen dies doch eher geheim halten.

Wenn sie absichtlich die Türe immer offen lässt, scheint sie dies ja extra zu machen, denn Du hast ja bereits mit ihr gesprochen und die Türe zu schließen wäre ja kein Thema.

Wenn Reden nix hilft und es ist wieder mal so weit, dann knall die Tür einfach mal richtig zu, denn dann wird ihr die Lust auf Selbstbefriedigung vergehen- bei dem Schreck.

Freilich, dass der kleine Bruder das mitbekommt, ist nicht Sinn der Sache, also versuch ihm zuvor zu kommen solange die Türe noch nicht sicher geschlossen ist. Aber einen Schaden wird er nicht davon tragen!

Oder wenn die Türe wieder offen steht, lass eine gefüllte Papiertüte platzen oder einen Luftballon, betätige eine laute Tröte oder eine Flöte.

Das muss dann helfen. Denn sie erschrickt jedes Mal sicherlich und hat dann auch keine Lust mehr auf Selbstbefriedigung, die Lust drauf wird ihr vergehen und irgendwann wird sie dann auch die Türe von selber schließen.

Was ich super finde, dass Du keine Mama bist, die gleich einen Anfall bekommt, weil sich ihre Tochter selbst befriedigt sondern dies als ganz normal ansieht.

Könnte es denn auch sein, dass sie nur eine Selbstbefriedigung vortäuscht und sich einen Spaß daraus macht, dass Du Dich darüber aufregst? Oder ist es tatsächlich offensichtlich!

Liebe Grüsse - Du bekommst das sicherlich hin.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Liebe verzeiht nicht alles!

Danke für deine Worte!

Aber warum soll ihr die Lust auf Selbstbefriedigung vergehen? Es geht ja nicht um die Sache an sich, es geht um das Erspüren und ggf Erlernen der eigenen Privatssphäre.

0

Vielleicht lässt du das nächste Mal die Tür auch offen, wenn du mit deinem Mann Sex hast? Am besten schön laut sein, damit sie es auch wirklich mitbekommt. Ich denke, die Botschaft sollte ankommen. Oder du kommst jedes Mal in ihr Zimmer und hältst mit einer Kamera drauf. Wenn sie dich rausschiebt und die Tür offen lässt, kommst du einfach wieder rein. Bis sie von sich aus die Tür zumacht. Es würde mich wundern, wenn sie dich einfach gewähren ließe bzw. dann liegt evtl. etwas im Argen...

Nein, beides kommt für mich definitiv nicht in Frage. Ich werde bestimmt keinen Sex haben, mit der Absicht, dass meine Tochter es mitbekommt.

Und das mit der Kamera geht gar nicht. Ich werde da nicht unser Vertrauensverhältnis aufs Spiel setzten indem ich so übergriffig werde.

Und natürlich hört sich gewöhlich sofort auf, wenn sie jemanden vorbei laufen hört. Also es ist nicht ihre Absicht, dass es jemand mitbekommt, aber sie nimmt es in Kauf.

1

Was möchtest Du wissen?