Verboten ist nur das letzte Beispiel. Die Erlaubnis der Eltern ist irrelevant, und zwar in allen drei Beispielen. Normal? Was ist schon normal. Ob es abartig ist, entscheide ich im Einzelfall, dazu muss ich - grundsätzlich - mehr wissen, als die wenig aussagekräftigen Zahlen.

Persönlich finde ich alle Beispiele grenzwertig und das dritte Beispiel nicht vertretbar...

...zur Antwort

Was für eine Witzfigur.

Wenn der Klassenlehrer nicht handelt, sprich mit der Schulleitung.

...zur Antwort

Nein, ein Unfall ist ein Unfall.

Eine fahrlässige Tötung setzt, wie der Name suggeriert, Fahrlässigkeit voraus.

...zur Antwort

Weil es überall Ausnahmen gibt. 😉 Du führst ein Extrem, also eine Ausnahme, als Argument gegen den Durchschnitt, also die Regel.

...zur Antwort

Nu ja, du hättest sie halt nicht mal kaufen dürfen. Und wozu brauchst du gleich zwei?!

Wahrscheinlich Sozialstunden.

...zur Antwort

Klar, wenn es die Wahrheit ist, hat die Person immer und überall dieses Recht.

...zur Antwort

Menschenleben sind unterschiedlich viel Wert.

Das ist Fakt. Man kann sich einreden, dass es nicht so ist, aber da belügt man sich selbst. Und zumindest zu sich selbst, sollte man doch ehrlich sein. 😉

ABER wir leben in einer Zeit, in der wir uns das Privileg herausnehmen können, jedes Leben gleichwertig zu behandeln. In der Ukraine ist ein ausgebildeter Arzt gerade deutlich mehr wert, als ein Bankkkaufmann. Es kommt also auf den Kontext an.

Und natürlich auf die Perspektive, Familie und Freunde sind mehr Wert als Fremde.

...zur Antwort

Warum sollest du in solchen Ausnahmefällen ruhig bleiben? Aus meiner Sicht solltest du das eben nicht. Deine Wut in dich hineinzufressen, würde dich nur krank machen.

Und du bist zurecht wütend. Es ist nur fair, das deiner Mutter zu kommunizieren. 😉

...zur Antwort

Was tun gegen Tätigkeits-und/oder Betretungsverbot wegen fehlender Impfung?

Hallo liebe Leute!

Ich bitte um eure Hilfe!

Ich habe meine Ausbildung als Krankenschwester im März 2021 erfolgreich absolviert und seit dem 1.4.2021 bin ich in einem Klinikum in Nürnberg, ohne Probezeit tätig.

Nun erhielt ich ein Schreiben vom Gesundheitsamt mit der Aufforderung mich, nach Paragraph 20a Infektionsschutzgesetz, bis zum 16.06.2022 gegen Corona zu impfen, sonst droht mir Tätigkeitsverbot, Betretungsverbot und/oder eine Strafe bis zu 2.500€.

Ich hatte im Februar 2022 eine Fehlgeburt. Seitdem bin ich in Behandlung, da ich es leider noch immer nicht verarbeiten kann. Mein Ehemann und ich wünschen uns schon länger ein zweites Kind, das dieses Mal aber leider nicht erfüllt werden konnte. Deshalb erhielt ich im März 2022 für 5 Wochen eine Therapie zur Behandlung von Störungen des Gefühlslebens mit der Spritze IMAP. Seit Anfang Mai 2022 werde ich mit den Medikamenten FLUOXETIN 20MG behandelt, um Depressionen und andere psychische Erkrankungen zu verbessern.

Laut dem Paragraph 20 muss man sich in dem Bereich impfen oder genesen sein. Ich kann aber meine Situation nicht ganz nachvollziehen. Ich bin sehr gerne in diesem Beruf, ich helfe sehr gerne Menschen und ich hatte bis jetzt immer zwei Jobs in dem Bereich. Mein Hauptjob als Krankenschwester und nebenbei habe ich noch mit dem Auto hilfsbedürftige Menschen besucht.

Ist es möglich, da ohne die ganzen Verbote rauszukommen? Kann ich meinen Traumjob weiterhin ausüben und einer Impfung entkommen? Ich habe keine besondere Meinung über die Impfung, ich hätte es auch gemacht, aber ich möchte mich nicht noch mehr unter Druck setzten lassen und evtl. meine psychischen und physischen Einschränkungen noch mehr verstärken.

Ich bitte um Hilfe!

Sollten Sie noch Fragen haben, bitte ich Sie, sie in den Kommentaren zu stellen.

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße

...zur Frage
Ich hatte im Februar 2022 eine Fehlgeburt. Seitdem bin ich in Behandlung, da ich es leider noch immer nicht verarbeiten kann. Mein Ehemann und ich wünschen uns schon länger ein zweites Kind, das dieses Mal aber leider nicht erfüllt werden konnte. Deshalb erhielt ich im März 2022 für 5 Wochen eine Therapie zur Behandlung von Störungen des Gefühlslebens mit der Spritze IMAP. Seit Anfang Mai 2022 werde ich mit den Medikamenten FLUOXETIN 20MG behandelt, um Depressionen und andere psychische Erkrankungen zu verbessern.

Okay, und das steht in welcher Wechselwirkung zur Impfung?

Ich kann aber meine Situation nicht ganz nachvollziehen.

Was kannst du daran nicht nachvollziehen?

ich hätte es auch gemacht

Dann mach es doch. Gönn dir Biontech oder Moderna, da machst du nichts falsch.

...zur Antwort

Nu ja, am PC ist es ja schnell ausgeschrieben und am Handy hat man die Autokorrektur bzw. die Funktion Autovervollständigen. Aber wenn ich etwas abkürzen möchte, dann tue ich das - wenn es jemand nicht versteht, kann er nachfragen.

...zur Antwort

Im Schwimmbad gefilmt und fotografiert worden?

Ich war gestern mit meinem Kind im Schwimmbad. Wir waren im Kinderschwimmbecken und plötzlich bemerkte ich, wie eine Frau ihren Enkel gefilmt/ fotografiert hatte. Mein Kind und ich waren in der Bildfläche und sie hatte uns mitgefilmt/fotografiert. Eine andere Mutter mit ihren Kindern wurde auch drauf aufmerksam und kam hinzu als ich die Frau darauf ansprach. Aber da die Frau Taubstumm ist, konnte sie uns nicht richtig verstehen, sie ist sehr wahrscheinlich nicht lange in Deutschland und konnte auch kein Deutsch verstehen. Die andere Mutter und ich, zerbrachen uns die Köpfe, weil wir Bedenken hatten, dass die Bilder irgendwo ins Netz landen. Ich ließ nicht locker und informierte die Bademeister darüber. Sie hatten versucht, der Frau zu erklären, dass Handys und Allgemein fotografieren und Filmen verboten seien. Die Frau hatte es letztenendes verstanden und packte das Handy weg. Aber ob sie die Bilder und Videos in denen unsere Kinder und drauf sind gelöscht hat, konnten wir nicht prüfen. Schließlich gingen wir an den Schalter, wo dann auch der Schichtleiter kam und bereits von seinen Kollegen informiert war. Wir gingen nochmal zusammen hin und haben der Frau mit Hilfe einer Übdersetzerin, die auch zufällig anwesend war erklärt, dass sie bitte die Bilder, in denen wir drauf sind löscht. Sie zeigte uns auf ihrem Handy, dass sie die Bilder nur an die Oma bzw. Verwandten gesendet hat, sie werde die Bilder löschen. Kontrollieren konnten wir es nicht. Jetzt sind die Bilder bereits bei den Verwandten und wir können da nichts weiter tun, als nur zu hoffen, dass nichts verbreitet wird.

Was haltet ihr davon, übertrieben oder gerechtfertigt? Der Schichtleiter meinte, dass er unsere Sorgen verstehen könne, aber Polizei wäre nicht notwendig, die Frau habe ja nicht mit Absicht gefilmt. Ich weiß nicht, finde es trotzdem bedenklich. Wäre jetzt nur ich drauf okay aber mein Kind ist da drauf und dann noch im Schwimmbad, wo man eh schon leicht bekleidet ist.

...zur Frage

Du hast Recht.

Aber das Kind ist jetzt in den Brunnen gefallen, sich weiter den Kopf zu zerbrechen, bringt nur, vermeidbare, Kopfschmerzen.

...zur Antwort

Es gibt unedlich viele Sorten und Varianten von Brot. Die Deutschen sind quasi berühmt dafür. Aus meiner Sicht kann man also nicht sagen, dass man davon überhaupt nichts essen kann. Als Elternteil hätte ich mich nicht darauf eingelassen, ich hätte dich die ganze Palette ausprobieren lassen und dann hättest du dich entscheiden müssen. Wenn du lieber hungerst, ist das ebenfalls eine Entscheidung.

...zur Antwort

Auf Distanz gehen, so viel Zeit wie möglich außerhalb verbringen, und so bald wie möglich den Auszug wagen. Mit Narzissten ist ein Umgang nicht möglich, das wird dir jeder bestätigen, der einen im Umfeld hat / sich gut mit dem Thema auskennt.

...zur Antwort

Weil du ein Geizkragen bist. 😉

Es gibt auch andere Reisebus-Unternehmen, insbesondere für solche langen Fahrten.

Du wählst Flixbus. Wieso? Eben. Nach dem gleichen Prinzip wählt Flixbus seine Fahrer.

Und, dass ein mehrsprachiger Fahrer sich nicht mit 'nem Appel, 'nem Ei und 'nem Händedruck abspeisen lässt, liegt auf der Hand...

P.S. Das ist, als wenn du mit Ryanair fliegst und dich beschwerst, dass es unkomfortabel ist.

...zur Antwort