Was heißt Glück, es gab halt einen Kurzschluss und die Sicherung ist rausgeflogen. Das ist schon beabsichtigt. Darauf verlassen würde ich mich aber nicht...

...zur Antwort

Kompromiss:

Ihr bleibt beide ein Jahr Zuhause.

...zur Antwort
was bringt den das außer eine Menge Geld?

Bist du 9? Das reicht doch. Es gibt eine Nachfrage, also gibt es auch ein Angebot.

...zur Antwort
Seht ihr KI in bestimmten Bereichen als bedenklich an?

Hi Leute

KI ist immer wieder (und exponentiell wachsend) ein heißes Eisen. Unbestritten - das ist eine großartige Entwicklung, nützlich, modern etc.

AAber (ich rede hier nicht davon, dass man sich einen Zweizeiler von engl. nach deutsch übersetzen lässt !):

Aus so manchen Fragen und Antworten hier sehe ich eine Tendenz, die ich (subjektiv) als ziemlich kritisch einstufe:

Ich lese immer wieder Fragen / Antworten / Kommentare von Usern, die sich Gedanken darum machen, wie sie die KI dafür einsetzen können, ohne dass so etwas als Plagiat erkannt wird. Offensichtlich sind das eher jüngere User, die sich in der Ausbildung / Schule / Studium befinden und die sich dort das Leben einfacher machen möchten.

Ok - einfacheres Leben - das verstehe ich. Aber: die Ausbildung (welcher Art auch immer) kann doch nicht daraus bestehen, dass eine Maschine meine Antworten vor-formuliert. Vielleicht als Krönung auch noch die Abschluss- / Diplomarbeiten erzeugt.

Was macht derjenige denn dann in Prüfungen oder schlimmer - was macht er in seinem Job?

Es graut mir vor der Vorstellung, dass (z.B.) ein Elektriker meinen Hausanschluss  einbaut, der sich die Prüfungen / Arbeiten von einer Maschine im Internet hat machen lassen. Kann natürlich auf beliebige andere Berufe ausgedehnt werden.

Bin ich da ein Schwarzseher, oder steckt da wirklich eine latente Gefahr dahinter, dass die Ausbildungen / Fertigkeiten immer mehr leiden werden, wenn man da nicht eingreift.

...zur Frage
Stimmt schon, da ist Handlungsbedarf, ich weiss aber nicht, wie

Man sieht das schon hier, wie viele Beiträge da von ChatGPT verfasst werden und das Beste ist, dass der Support nichts dagegen tut. 😁

...zur Antwort

Wende dich an die Schulleitung.

...zur Antwort
Ich meine, wir wissen doch schon seit 100 Jahren, das Kinder schlagen super schlecht ist, nichts bringt und früher oder später nur negative Effekte hat.

Seit 100 Jahren, huh?

Vor wenigen Jahrzehnten wurden Kinder noch in der Schule geschlagen, so viel dazu...

Und wie Satiharu sagt, in den USA geht es um die größtmögliche Freiheit. Da wird auch die Meinungsfreiheit sehr viel weiter ausgelegt.

...zur Antwort

Theoretisch hilft das Jugendamt auch bei emotionalem Missbrauch, insbesondere wenn dem physischer Missbrauch vorausgegangen ist. Praktisch kommt es darauf an, wenn du an ein Reptil aus dem vorletzten Jahrhundert gerätst, wird es schwierig.

Aber probieren geht über studieren. Gut wäre, wenn du sie begleitest und ihr das Gespräch vor-besprecht, zum Beispiel mit einem Schulsozialarbeiter, oder mit jemandem von der "Nummer gegen Kummer". Es ist hilfreich, vorbereitet zu sein...

...zur Antwort

Kommt drauf an. Wer versucht mit dem minimalen Aufwand durchzukommen, ohne den Job zu verlieren aka Dienst nach Vorschrift hat vermutlich mehr Freizeit als Menschen in anderen Berufen. Aber wer halbwegs engagiert ist, hat auch in den Ferien zu tun. Davon abgesehen, dass die Ferien einer der wenigen Vorteile sind. Wenn man nicht gerade verbeamtet ist, hat man mehr Nachteile...

...zur Antwort

Welp, vielleicht solltest du das Spiel ein paar Tage zur Seite legen.

...zur Antwort

Am Wochenende? Klar, könnte ich. Unter der Woche? Nah.

...zur Antwort

Man wird die Ansprüche noch weiter senken, ganz einfach:

Schon jetzt werden Menschen, die mit wehenden Fahnen durch das Referendariat geflogen sind, als Lehrer eingestellt. Genauso wie sogenannte Seiteneinsteiger, das heißt Menschen, die Kunst, Musik oder Sport studiert haben. Wohlgemerkt nicht Kunstpädagogik, Musikpädagogik oder Sportpädagogik, sondern das reine Fach.

Gleichzeitig werden die Studiengänge vereinfacht, zum Beispiel wird das Studium Grundschullehramt einfach um ein Jahr gekürzt. Was kann schon schiefgehen...

...zur Antwort

Nun, da es sich bei GF um ein offenes Laien-Forum handelt, gibt es keine "policy", wie man mit jüngeren Mitgliedern umzugehen zu hat. Jeder hat da sicher seine eigenen Herangehensweise. Ich persönlich beurteile Nutzer primär nach dem Inhalt ihrer Beiträge. Wenn ich jedoch feststelle, dass jemand noch sehr unreif wirkt, werfe ich auch mal einen Blick auf's Profil. Und wenn der meinen Eindruck bestätigt, wirkt sich das natürlich auch auf meine Antwort sowie meine weiteren Beiträge aus. 😁

...zur Antwort

Das entscheidet die Kita-Leitung bzw. im Zweifelsfall der Träger.

Man könnte von einem Interessenkonflikt sprechen, aber das bin nur ich...

...zur Antwort

Ich verstehe die Frage nicht.

Bei was soll die Freundin die Mutter berücksichtigen? Es ist doch die Tochter, die kocht, nicht die Freundin. Nebenbei ist es reichlich weird, dass die erwachsene Freundin sich regelmäßig für ein Wochenende selbst einlädt, anstatt andersrum. Just sayin''...

...zur Antwort

Ich schätze, es geht hauptsächlich um die Kosten der Beerdigung und das Erbe.

...zur Antwort
Man darf offiziell nach 10min gehen, sollte der Lehrer bis dahin nicht eingetroffen sein

Das ist ein Gerücht. Oder hast du das schriftlich? Nein? Dachte ich mir. Nein, es ist lediglich so, dass der Klassensprecher nach 10 Minuten ins Sekretariat gehen darf, um abzuklären, wie es weitergeht. Die Entscheidung trifft die Schulleitung.

...zur Antwort

Na, das liegt doch auf der Hand:

Weil es einfacher und weniger anstrengend ist. Wenngleich letzteres nicht ganz stimmt, aber da gibt es wiederrum die "sunken cost fallacy"...

...zur Antwort