Ich nehme an, dafür bist du ein bissel zu spät dran. Ich nehme an, sie hatte das schon längst in der Schule. Das wird das erste mal Thema, bevor die meisten Mädels ihre Periode bekommen.

Bei mir war das in der 5. Klasse.

Woher Babys kommen, und wie man verhütet weiß ich aber schon seit dem Kindergarten, meine Eltern haben großen Wert darauf gelegt, dass ich aufgeklärt werde, bevor mir Kinder in der Schule irgendwelchen Unsinn einreden.

Du kannst höchstens nachhaken, ob sie ordentlich verhütet. Aber wie kommst du darauf, dass sie schon Sex hat?

...zur Antwort

Spätestens als die Pille auf den Markt kam und sie keine ungewollte Schwangerschaft mehr zu fürchten hatten, mit der man eindeutig Sex hätte nachweisen können.

Begonnen hat das aber schon früher in den späten 1910er und 20er Jahren, als Frauen zunehmend Gleichberechtigung forderten.

Gemacht wurde es natürlich trotzdem immer schon. Ist ja nicht so, als hätten Frauen nicht gewusst, wie sie eine Schwangerschaft verhindern oder beenden könnten.

...zur Antwort

Du siehst dich schon, was für Folgen das hat. Noch ist es "nur" Müdigkeit, Haarausfall und ein nicht funktionierender Eisprungzyklus. Alles Dinge, mit denen man nicht leben muss, wenn man es nicht will und wollen sollte man es nicht.

Deine Blutwerte sind ausgehend von deinem Gewicht vielleicht noch okay, wenn du ein 11-jähriges Mädchen mit 1,50m Körpergröße wärest.

Du bist aber weder 11 noch 1,50m groß. Der Mangel wird kommen und "am untersten Rand" ist zwar noch "okay" aber eben schon nicht mehr das, was es sein sollte.

Und dann wird der niedrige Blutdruck kommen, dann werden die herzrhythmusstörungen kommen, dann wird die Osteoporose kommen, dann wirst du unfruchtbar werden. Dann wird dir Lanugo-Haar wachsen und du wirst dauernd krank sein.

...zur Antwort

Das Jungfernhäutchen hat überhaupt nichts damit zu tun, ob man noch jungfräulich ist. Das ist man halt einfach, bis man das erste mal Sex hat. Das kann vorher schon einreißen, es kann sein, dass es gar nicht einreißt, es kann sein, dass sie gar keines hat.

Und das erste Mal, ob nun mit einem Penis oder einem Dildo, muss nicht weh tun oder bluten. Wenn das passiert ist das sogar eher ein zeichen dafür, dass man was falsch macht (zu schnell, zu unentspannt, zu doll). Und das kann immer wieder so passieren, beim ersten, beim 100sten oder 1000sten mal.

...zur Antwort

Mann hat bei unserem ersten Verkehr Erektionsprobleme?

Hallo.

ich habe vor ca. 2 Monaten einen Mann kennengelernt. Er war von Anfang an total heiß auf mich (Annäherungsversuche, Komplimente, versuchte mich zu küssen, berührte mich...) ich ließ ihn aber ne ganze Weile zappeln, weil ich ihm erstmal emotional näher kommen wollte.

Als ich aber heute bei ihm war, fingen wir an zu kuscheln und Küssen kam auch dazu. Er fasste mich überall an, streichelte mich und drohte fast zu platzen vor Lust. Wir berührten uns und ich spürte eine Erektion bei ihm.

Als wir dann fast kurz davor waren, ließ sein bester Kumpel ihn wohl ihm Stich. Er bekam einfach keinen hoch. Ich berührte ihn, wir knutschten, aber es tat sich nichts mehr...

ich merkte, wie peinlich und unangenehm ihm das wurde. Ich versuchte die Situation zu überspielen und noch zärtlicher zu sein... doch tat sich einfach nichts...

wir brachen das Ganze ab und er entschuldigte sich mehrmals. Er sagte, dass er sowas noch nie erlebt hatte. Bei keiner Frau. Aber sein „Ding“ wollte einfach nicht gehorchen.

Ich sagte dann, er braucht sich nicht so ein Kopf drüber zu machen. Kann ja mal vorkommen. Ich fragte auch, ob ihm vielleicht was am Herzen liegt... ob alles ok sei.... ob es an mir liegt...

er meinte: „Es liegt 1000% nicht an dir. Du merkst ja, wenn du in meiner Nähe bist, tut sich extrem was. Sonst würde ich mich ja nicht mit dir treffen.“

Er ist 29. ich bin 22.

Er kam mir sehr verkrampft rüber nach der Sache. Als sei es ihm unheimlich peinlich. Und er hat wohl Angst, dass ich mich nicht mehr mit ihm treffen möchte, weil er mir vorhin geschrieben hat: „Ich verspreche, ich krieg das hin! Es liegt wirklich nicht an dir!“

nun... da frage ich mich schon, ob das normal ist. Zumindest habe ich es davor noch nie gehabt. Liebe Männer, was sagt ihr dazu? Woran kann sowas liegen?

...zur Frage

Das ist mir bisher jedes mal beim ersten Mal mit einem neuen Partner so gegangen.
Aber eben auch nur beim ersten Mal, danach war alles deutlich entspannter und klabbte reibungslos. Übriegns merkte man es deutlicher, dass es denen peinlich war, wen denen wirlich was an mir lag.

Ich denke das ist recht normal. Die setzen sich da halt gerne selbst unter Druck.

...zur Antwort

Das ist dann in Ordnung, wenn du nicht mehr Fremde leute im Internet fragen musst, wann es in Ordnung wäre. Du musst schon selbst wissen, ob und wann du das willst und solang du fragen musst, bist du dazu nicht bereit.

Und davon abgesehen frühestens wenn du 14 bist, sonst macht dein Freund sich wegen sexuellem Mißbrauch von Kindern strafbar.

...zur Antwort

Wenn sie nicht blind ist, weiß sie das und wartet darauf, dass du von dir aus was sagst, weil das deine Entscheidung ist, ob und ab wann du BHs trägst und nicht ihre.

...zur Antwort

Eine Therapie, ein neues Umfeld, sowohl der Ort, als auch die Bekanntschaften und die Tatsache, dass ich meinen Pöppes hoch kriegen musste, als ich ungeplant schwanger wurde und es nicht mehr nur um mich ging.

...zur Antwort

In der Dritten, nein.

Dazu muss man wissen, was in der 3. Schwangerschaftswoche passiert: am Anfang erfolgt die Befruchtung der Eizelle (die zwei Wochen davor sind gratis) und am Ende erfolgt die Einnistung. Erst ab dann werden Schwangerschaftshormone produziert und bis diese körperliche Auswirkungen haben (falls überhaupt) vergehen nochmal ein paar Wochen.
Wenn man in der 3. Woche nach der Befruchtung ist (das ist die 5. SSW), sollte das erste Zeichen erkennbar sein: die Periode bleibt aus. Wobei eine ausbleibende Periode nicht gleich bedeutet, dass man schwanger ist.

Davon ab sind das alles auch keine typischen Schwangerschaftssymptome, sondern können auch hundert andere Gründe haben, z.B. die bald eintretende Periode.

...zur Antwort

Ja, weil der Körper dann mehr Energie verbraucht um sich selbst zu heilen.

Aber: wenn man nicht gerade über Wochen oder Monate krank ist, ist das keine echte Abnahme, denn der Körper ist ja nicht doof, der weiß schon, dass er, sobald die Krankheit überstanden ist, erstmal ein bisschen einlagern muss, falls man noch nicht 100% auskuriert ist.

...zur Antwort

Mit 17 bekommt sie NICHT das Sorgerecht. Der Vater kanns beantragen, ob ers bekommt ist eine andere Sache.

Elterngeld sind 67% des Gehalts der letzten 12 Monate vor der Geburt, mindestens 300€, auch wenn man kein Einkommen hatte.

Zur Schule muss sie trotzdem, der Mutterschutz enthebt sie nicht von der Schulpflicht (die fast überall mindestens die Berufsschule bis 18 vorsieht...bei einer Ausbildung unterliegt der Praxisteil dem Mutterschutz). Ausgenommen sind die gesetzlichen Schutzfristen von 6 Wochen vor, bis 8 Wochen nach der Geburt. Da muss man natürlich nicht zur Schule/Ausbildung.

Kindergeld ab der Geburt, Mutterschaftsgeld in der Zeit der Mutterschutzfrist, aber nur wenn man sich in einer sozialversicherungspflichtigen Anstellung befindet. Bei unverheirateten Eltern Unterhalt vom Kindsvater (für das Kind und in den ersten 3 Lebensjahren ds Kindes auch für die Mutter, wenn diese wegen dem Kind nicht selbst arbeiten gehen kann).

Und das wars. Mehr gibts nicht, das bliebe also in erster Linie an dir hängen finanziell für Mutter und Kind zu sorgen.

...zur Antwort

Ich dachte zu erst "ja mein Gott, kann man halt drauf antworten...

Bis ich den zweiten Teil deiner Fragestellung gelesen hab.

Du musst ja nicht einverstanden sein, mit dem, was andere machen, aber deinen Kindergartengroll kannst du wo anders los werden.

...zur Antwort

Wie in jeder anderen Pause auch, ob man sie nun jeden Monat macht, alle 3 Monate oder 1 mal im Jahr: kann auftretren, muss es nicht. Kann lange dauern, kurz sein, stark oder schwach. Das alles hat keine Auusagekraft über irgendetwas.

...zur Antwort

Idealerweise fässt man sich doch ohnehin erstmal selbst an (oder der Partner tut das), bevor der Penis rein gedonnert wird. Das nennt sich Vorspiel.

Da merkt man das dann schon.

...zur Antwort

Wenn du die Pille immer richtig nimmst, bekommst du gar keine Periode, sondern eine Hormonentzugsblutung. Und die kann stärker sein, schwächer, länger, kürzer oder auch gar nicht kommen, das hat keine Aussagekraft. Man kann sie bekommen, obwohl man schwanger ist, sie kann ausbleiben, auch wenn man es nicht ist.

...zur Antwort