Wie kann das sein, würde von einem Passant auf die Bahngleisen geschupst und hatte eine starke Prellung war 3 Tage im Krankenhaus verfahren eingestellt?

Ist das wirklich deren ernst??

Die Staatsanwältin schickt mir ein Schreiben, das die Klage nicht im öffentlichen Interesse liegt und deshalb eingestellt wird.....

erst wenn ich überfahren werde und Tod bin dann sind die Glücklich und greifen ein, herzlichen Glückwunsch 🎊🎉🍾😳einfach Schrecklich

ich wurde von ein psychisch kranken Passant einfach auf den Bahngleisen geschubst und leide noch an Angststörungen, immer wenn einer hinter mir ist an Bahngleise muss ich mich schnell umdrehen weil die Angst noch da ist, daher verstehe ich nicht wie so einer mich auf Freien Fuß sein kann.....

die wollen genau wie kinderschänder solange warten und nichts machen bis es zu spät ist,bin echt fassungslos

Ich sollte mich laut der Einstellung an Schiedsamt wenden und erst dann privat Klage erheben, es geht hier nicht immer um Schmerzensgeld, die Leute musste bestraft werden, der wird das immer wieder tun, wie kann so ein Rechtsstaat nur zugucken und sagen, tut mir leid, es besteht kein öffentliche Interesse

kann mir das Jemand hier erklären....

laut Staatsanwaltschaft, es handelt sich um eine Angelegenheit,die nur die unmittelbar beteiligten betrifft.....Die Körperverletzung war nicht erheblich, ein bleibender Schaden ist nicht zu erwarten....Darüber hinaus ist die Strafverfolgung dieses Falles kein gegenwärtiges Anliegen der Allgemeinheit...Deshalb muss es ihnen überlassen bleiben, unter eigener Abschätzung der Erfolgsaussichten gegen den Beschuldigten im Wege der Privatklage bei dem Amtsgericht vorzugehen....

??? Hallo ich kenne den Passanten nicht, wurde von ein fremden Person auf den Bahngleisen geschubst, das ist schon versuchter Mord....bin echt schockiert

Rechtsanwalt, Recht, Anwalt, Rechte, Gerichtsverhandlung, Gesetzeslage, Körperverletzung, Schmerzensgeld, Strafrecht, Straftat, Gesetzestext, versuchter mord
8 Antworten
Kriegen wir Schmerzensgeld und die Medikamenten-/Arztkosten erstattet?

Am Sonntag hat uns eine Dame mit Absicht auf der Autobahn gerammt nachdem wir unser Wischwasser betätigt haben. Sie fuhr darauf hin mit Vollgas weg und wir mussten sie ganze 20 Kilometer auf Autobahn und Frankfurt verfolgen. Nachdem die Dame anhielt, da sie dachte wir wären nicht mehr hinter ihr, versperrte mein Partner ihr den Weg mit dem Auto. Sie schlug uns daraufhin die Tür ins Auto und wollte auf meinen Freund losgehen mein Freund schubste sie ins Auto und entriss ihr den Schlüssel. Der Hotelangestellte ( der raus kam, aufgrund des Geschreis) und mein Freund lehnten sich gegen die Tür, damit sie nicht abhauen kann. Nach wenigen Minuten bemerkten wir das ein kleines Mädchen auf der Rückbank sitzt, die bitterlich weinte. Nach Ankunft der Polizei und 2 Stunden der Aufnahme stellte sich raus, dass die Dame positiv auf Heroin ist, keinen Führerschein mehr besitzt und das Auto von ihren Eltern gestohlen hat.

Mein Freund hat sich den bereits gebrochenen Finger verletzt und hat starke Schmerzen am Brustbein.

Ich habe ein Schleudertrauma, Gehirnerschütterung und eine Posttraumatischebelastungsstörung ( extrem ausgedrückt, kann es anderes nicht zusammenfassen) habe seit Sonntag nur 3 Stunden geschlafen, Unruhezustände und Panikanfälle im Auto. Habe morgen ein Gespräch beim Psychologen.

Unser Hund der Gott sei dank sehr gut gesichert war, hat Übelkeit Unruhezustände und seine Hüfte ist geprellt.

wir haben zwar am Donnertag einen Termin beim Anwalt jedoch beschäftigt mich das Thema.

Wie wird das Schmerzensgeld gefordert? Wer bezahlt, da die Dame wahrscheinlich kein Geld hat? Kann die Versicherung vom Fahrzeughalter bezahlen? Wenn nicht, müssen wir Zivilklagen?

Verkehrsunfall, Recht, Schmerzensgeld, Schmerzensgeldanspruch
4 Antworten
Können sie Schmerzensgeld verlangen?

Heute hatte ich einen stressigen Arbeitstag im Kaffee.

Eine Familie mit 3 kleine Kinder hat sich Kaffe und Frühstück bestellt. Als ich ihnen das Kaffee gebracht habe, habe ich drauf geachtet, das es möchlichst weit weg vor den Kindern ist, aber das eine Kind saß auf der einzigen Seite ges Tisches, die man als Bedienung erreicht, den auf die Resglichen 3 Seiten befinden sich eine Wände hinter den Bänken, also könnte ich nicht das Kaffe auf der anderen Seite des Tisches abstellen, wo das Kind nicht war. Also ich habe das Kaffe der eine Seite Tisches abgestellt (ich bin zu 100% sicher das war so gut wie auf dem Rand des Tisches) und zu der Frau hingeschoben, weil ich 1. auf der anderen Hand andere Getränke hatte und 2. Wie erwähnt ich konnte nicht auf der anderen Seite. Dabei hat sich das Kind jedoch entschieden nach der Tasse zu greifen woraufhin die Tasse umgekippt ist und ein Viertel des Inhaltes der Tasse auf dem Kind geflogen ist. Ich wurde von den Eltern verantwortlich für diese Situation gemacht und wurde dazu noch beschuldigt, dass ich das Kaffee vor dem Kind gestellt habe, was so gar nicht stimmt. Dazu wurde ich noch angeschrien.

Meine Frage ist, ob sie dafür Schmerzensgeld verlangen könnten? Wenn sie damit vorm Gericht gehen brauchen sie Beweise, aber außer ich und die Familie hat es sonst so gut wie keiner gesehen, weil dieser tisch wie gesagt mit 3 Wände verstäckt ist. Dann steht ihr Wort gegen meins, außerdem bin ich noch 17.

Kinder, Recht, Anwaltskosten, Schmerzensgeld, Schmerzensgeldanspruch
5 Antworten
Schmerzensgeld bekommen wenn Täterin "Hartz4" bekommt?

Ich wurde geschlagen und habe daraufhin Anzeige erstattet gegen die Täterin. Die Staatsanwaltschaft hat keine Anklage erhoben, wenn die Täterin ( Hartz 4 Empfängerin) 100 euro bezahlt. Nun dachte ich mir was ist das, aber jetzt kommt der Supergau

Ich habe eine Zivilklage eingereicht und mir wurden 500 euro zugesprochen + die Gerichtskosten musste die Täterin komplett selber bezahlen. Die Sache ist schon 6 Monate her und bis jetzt habe ich keinen Cent bekommen. Mein Anwalt meine man könne nichts bei ihr pfänden, weil sie hartz 4 Empfängerin sei und ein Grundeinkommen hat.

Ich habe auf Facebook sie dann gesucht und gefunden und ihr Geschreiben dass sie endlich zahlen soll, sei es auch nur 15 euro im Monat. Sie hat dann " hättest du wohl gerne " geschrieben. Auf den Fotos sieht sie nicht arm aus. Sie war schon anscheinend öfter in den USA und in einem teueren Hotel. ( Sie hat das Trump Hotel markiert. Ich habe dann geguckt wie viel eine Nacht da kostet und es sind mehr als 500 euro!) Sie war auch dieses Jahr in der Türkei auch in einem 5 Sterne Hotel. Ich kann mir sowas nicht leisten, wie kann sich dann sowas eine Hartz 4 Empfängerin leisten?

Und würde es was bringen wenn ich die Fotos meinem Anwalt zeige und er sie dann auffordert zu bezahlen? Denn es geht mir nicht mehr ums Geld, es geht mir um Gerechtigkeit bzw. wisst ihr wie ich an das Geld komme?

Recht, Gerechtigkeit, Schmerzensgeld
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schmerzensgeld