Erhöhte Leberwerte, Grund?

Hallo,

Ich war vor 2 Wochen im Krankenhaus und bei einer Blutuntersuchung wurden erhöhte Leberwerte festgestellt. GOT war bei 58 und GPT bei 98. Am 2. Tag meines Aufenthalts bei 48 und 90. Es wurde also ein Ultraschall gemacht, jedoch war die Leber nicht vergrößert. Das einzige was sie entdecken konnten, war eine ganz minimale Verfettung. Danach wurde ich entlassen, die Ergebnisse bezüglich Hepatitis stehen bis heute noch aus. Ich war dann vorgestern bei meinem Hausarzt wegen einer Blutabnahme, und auch hier waren die Leberwerte erhöht. Beim Ultraschall heute war aber genau der gleiche Befund wie im Krankenhaus, nichts was ungewöhnlich wäre. Ich bin auch gegen hepatitis B und D geimpft, bei den anderen Arten könnte ich mir nicht vorstellen wie ich mich anstecken hätte sollen. Durch was könnten solche Werte noch entstehen? Alkohol trinke ich nur ab und zu, Übergewichtig bin ich nicht und zu fettig ernähre ich mich auch nicht. Meine Hausärztin will jetzt noch die Werte vom Krankenhaus abwarten, wenn diese negativ sind gehts weiter zum Spezialisten. Ich habe ehrlich gesagt aber schon schiss dass es vielleicht doch Hepatitis sein könnte🤔 Anti-HCV (Hep. C) Test war übrigens im Krankenhaus auch negativ.

Ps: Ich weiß dass hier keine Ärzte sind, aber vielleicht kennt sich ja jemand damit aus oder hat ähnliche Erfahrungen gesammelt.

Medizin, Gesundheit, Blut, Arzt, Gesundheit und Medizin, Hepatitis, Leber, leberwerte, erhöhen
3 Antworten
EErhöhte leberwerte und leukozytenwert?

Hallo Ich war im Dezember wegen stechen im hals beim arzt und sie meinte es wäre psychisch da es nicht immer ist und auch nichts zu sehen war. Jedenfalls nahm sie mir Blut ab um mir zu "beweisen" das es nichts schlimmes ist uns es nur meine Psyche ist...Ich muss dazu sagen ich bin psychisch sehr aufgewühlt und habe oft mit panikattacken zu kämpfen...Und jetzt kommt noch dazu das ich immer denke irgendeine Krankheit zu haben...Ich hatte 2 Tage später wegen den blutwerten angerufen und die Schwester hat mir Auskunft gegeben und gesagt ich muss keine angst haben die Werte wären okay..Wenn ich mal wieder da bin kann ich die ärztin nochmal drauf ansprechen. Jetzt war ich wieder beim arzt wegen ein kloß Gefühl im hals und merkwürdige verspannungsartige "schmerzen oder Druck "im oberen rücken und brustbereich...dachte an verspannung da ich seit 6 Wochen im Büro am PC sitze und ich das Gefühl habe das es seit dem ist.naja jedenfalls meinte meine ärztim sie denkt ich bilde mir das nur ein weil ich hals und Kopf problemlos bewegen kann,das sogenannte globusgefühl. Ich frage ob sie mir etwas über meine blutwerte vom Dezember sagen kann(von alleine hatte sie nichts gesagt)...Und es ist wohl der leukozyten wert ganz knapp an der Grenze drüber...Also wirklich nicht schlimm und die leberwerte sind etwas erhöht...worauf sie sagte es könnte am zu wenigen trinken liegen und ich dachte ok,das kann sein weil ich wirklich nicht viel trinke...Manchmal nicht mal 1liter am Tag. Dann hat sie mich gefragt ob ich will das die blutwerte nochmal untersucht werden damit ich beruhigt bin und ich sagte ja....Und ich fragte auch gleich ob da etwas schlimmes dahinter stecken könnte und sie sagte nein. Jetzt hab ich leider viel negative Sachen über erhöhte leberwerte im Internet gelesen...Ich dreh Grad durch.... Wenn es was schlimmeres sein könnte hätte die Ärztin doch nicht nein gesagt oder??????

Blutbild, leberwerte
1 Antwort
Wann sind die leberwerte wieder inordnung?

hallo, ich hab seit 1 vlt auch 2 monate jedes Wochenende gesoffen. An Ostern wollt ich auf einen Osterrock. Konnte mich kaum fertig machen da ich an diesem tag kreislaufprobleme hatte. Trotzdem war ich "saufen" Aufjedenfall haben wir Freitags Blut genommen, da ich an unlust, müdigkeit, kreislaufprobleme leidete. Die Blutwerte warn lauf Arzt "Katastrophal". Mir würde das fehlen und das und das ist zu niedrig und das ist hoch. Auf alle fälle müsst ich für 1 woche ins krankehaus. sie haben mir jeden tag blut genommen bis meine blutwerte besser warten. Auf alle Fälle hatten ich das Pfeiffrische Drüsenfieber, und nach dem entlassen bekam ich die Mandelentzündung. Ich konnte deswegen nicht schlafen auch nichts essen, vorher im Krankenhaus auch nicht. Also hab ich 4 Tage lang Ibuprofen genommen. 400mg pro stück alle 6-9 stück eine neue. Entweder 2 oder 3 am Tag. Ich weiß das dies wieder auf die Leber ging. Aufjedenfall sind jz 3 wochen vergangen nur wenm icj zu viel esse wird mehr schlecht. Ich esse auch viel süß um meine fehlenden Kilos wieder zuzunehmen. Und ich hab auch viel Bettruh kaum bewegung. So nun ist meine Frage in 3 wochen ohne alk sind ja schon vergangen in 2 wochen ist aber ein richtiges geiles fest und da will ich unbedingt trinken, ginge dies? 5/6 wochen danach? wie kann ich die leberwerte besser mache?

Alkohol, Krankheit, Blutwerte, leberwerte, Pfeiffrisches Drüsenfieber
2 Antworten
Hallo an alle!Habe leicht erhöhte Leber werte und wenig Blutplättchen. Was könnte das sein?

Hallo an alle! Ich hatte folgende Beschwerdebilder. Vor 1 1/2 Wochen hatte ich richtig dolle Übelkeit und einen Blähbauch. Füße geschw ollen. Schnelle Atmung.Ich schaffte es kaum von der Arbeit nach Hause.Verdacht meines Arztes auf Magen-Darm.Blutabnahme.Ergebnis-leicht erhoehte Leberwerte und zu wenig Thrombozyten. Ein paar Tage später Ultraschall. Leber normal. Nur die Nieren etwas Gnieß.Am We war es dann so schlimm, (Erbrechen, ohne dass was kam uund Übelkeit) dass ich zum Krankenhaus gefahren wurde.Blutabnahme-immer noch das selbe. Nacl und etwas gegen die Übelkeit bekommen. In der Nacht dann ein Zucken im linken Unterbauch.Plötzlich war ein großer Teil der Spannung im Bauch weg. Nach zwei Tagen Blutergebnis:Leberwerte wieder ok.Blutplättchen weiter sehr tief gesunken,sodass auf einr spezielle Art die Thrombozyten abgenommen wurden Das war heute. Ich fühle mich schlapp, habe die ganzen Tage erhoehte Temperatur und heute einen Druck hinten im Lendenwirbelbereich, der sehr unangenehm ist. Des Weiteren musste ich die letzten Tage such öfters mal heulren was ich gar nicht von mir kenne. Des Weiteren habe ich mich manchmal Muskelzittern am ganzen Körper (vielleicht die Anspannung? ) und nach dem Essen haeufig kribbelnde F üße). nächste Termin ist erst wieder am Dienstag. Ich hatte die Vermutung, dass es vielleicht ein partieller Darmverschluss war oder noch ist? Könnte das eine Erklärung für die Leberwerte sein? Bin ziemlich fertig. Meine Ärztin hat, habe ich das Gefühl, nach der Erstdiagnose nicht mehr so den Blick nach links und rechts. Komisch ist, dass ich keinen Durchfall hatte und eher ein Teil verstopft ist und ein Teil eher schleimig. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen noch Ideen zu finden, was man noch so machen könnte oder was es vielleicht sein könnte? Ich esse seitdem übrige ns Schonkost....vielen Dank im voraus!

leberwerte, Blutplättchen
2 Antworten
Hohe leberwerte bei junger kleiner Hündin, was tun?

Hallo, Unsere Bolonka-Mix-Hündin Luna (1 1/2 Jahre) hat vor einiger zeit (ca. 2 Monaten) Blut abgenommen bekommen. Die Leberwerte waren zuerst leicht erhöht, sie hat ein Mittel bekommen, das sollten wir ihr 2 Wochen geben und dann wiederkommen. Wir haben ihr wieder Blut abnehmen lassen und die leberwerte sind gestiegen. Welcher leberwert das war, weiß ich nicht aber die sind zuerst auf 120 gestiegen und dann auf 134 (sie bekam ein neues Medikament). heute haben wir ihr nochmal Blut abnehmen lassen und die Werte sind schon wieder leicht angestiegen. Sie bekommt Globulis und wir sollen nochmal wieder kommen. Der TA hat immer noch keine Diagnose gestellt, weshalb die leberwerte gestiegen sein könnten. Ich kriege immer nur zu hören >> es muss nichts schlimmes sein<< . Langsam macht es mir sorgen, weil was ist wenn es doch schlimm ist? Können wir ihre Ernährung so umstellen dass das die Werte senken würden? Sie bekommt immoment TF von Orijen (Adult) 2 x täglich (morgens und abends) jeweils 90g, da sie zunehmen soll. (Wir haben sie aus einer anderen Familie bekommen die sie nicht mehr haben wollte, und sie war untergewichtig, sie wog ca. 4,5kg, dann haben wir gebarft und sie wog dann ca. 5,8kg. Allerdings hat sie ihr Futter (Rindfleisch + Gemüse) nicht immer gefressen, deshalb haben wir ihr dann TF gegeben. Sie frisst sehr unregelmäßig. Wie können wir dazubeitragen dass sich die leberwerte senken? Sie ist immernoch fröhlich, jagt übers Feld ihrem Spielzeug oder Stöckchen hinterher und ist so wie immer. Einfach ein toller Hund. Sie bekommt zwischendurch Leckerchen, von DeinBestes (von DM) sie frisst sie sehr gerne 😜💪 sollten wir ihre Ernährung umstellen? Bitte schnell antworten, ich mache mir echt sorgen und bin ratlos. Danke erstmal, wenn ihr euch diesen langen Text durchlest:)

Hund, leberwerte, Bolonka
1 Antwort
Woher kommen erhöhte Leberwerte. Kein Arzt kann genaue Auskunft geben

Hallo, bei mir wurde erstmals im September ein erhöhter Gamma GT Wert von 148 festgestellt, der vom Arzt auf den Verzehr von Süßigkeiten zurückgeführt wurde. Ich verzichtete und wirklich der Wert fiel auf 92. Ultraschall war ohne Befund und die Sache war somit erledigt. Im September 2014 ging ich mit kolikartigen Schmerzen die in der Flanke ( also Leitengegend) anfingen zum Arzt, da wurde ein Gamma GT wert von 395 festgestellt . Die beiden anderen Leberwerte und der Entzündungswert waren auch hoch und Blut im Urin. 2 Tage später waren alle Werte wieder normal bis auf den Gamma GT Wert, aber auch der fiel binnen 2 Wochen auf 123. Dann fing wieder dieses Ziehen in der linken Leiste an und der Gamma GT Wert stieg auf 153,Ultraschall wieder ohne Befund. Dann zur Magenspiegelung auch ohne Befund. Leberwerte wieder alle hoch Gamma GT bei 248. Jetzt ist der Wert wieder am fallen, aber das Ziehen in der Flanke bzw. Leistengegend fängt wieder an. Kein Arzt weiß weiter.. Irgendwie müssen doch diese Beschwerden einzuordnen sein und es muss doch festzustellen sein woher sie kommen. War schon bei 3 verschiedenen Internisten. Hat vielleicht jemand Erfahrung mit sowas ? Habe jetzt einen Termin beim Frauenarzt, dann werde ich mir noch eine Magenspiegelung machen lassen und evtl. eine Leberbiopsie. Es ist zum Verzweifeln. Mir geht es gut bis auf diese Symptome in der Leistengegend die sich dann zu kolikartigen Schmerzen im Unterleib verteilen, mit dem Gefühl oft Wasser lassen zu müssen . Außerdem ist dann die Verdauung schlecht. Das hält so 2 bis 3 Tage, dann ist es wieder weg. Was kann das sein . Ich habe das Gefühl, dass mir kein Arzt richtig zuhört, deshalb probiere ich es auf diesem Weg . Danke im Voraus für Antworten

Gesundheit, Leber, leberwerte, Hohe Leberwerte
1 Antwort
Hund mit Muskelschwund und schlechten Leberwerten braucht Hilfe

Hallo Leute, Unserm Hund Tico geht es seit ca. 6 Wochen schlecht und wir wissen nicht was ihm fehlt! Vorgeschichte: Tico ist ein Border Collie Mischling aus Portugal und seit gut 3 Jahren bei uns. Geschätztes Alter 4 – 5 Jahre. Lt. unserer TA hatte er eine Staupe-Infektion (Staupe Gebiss!) und daher auch epileptische Anfälle – die wir aber medikamentös (Phenoleptil 2 x täglich 25 mg) gut im Griff haben. Wir vermuten bei ihm auch eine Weizenallergie – wenn er zu viel Weizenprodukte bekommt hat er Durchfall, kratzt sich viel und wird absolut träge. Seit wir nur noch Happy Dog Afrika füttern und mit Leckerli aufmerken, haben wir auch das gut im Griff.

Aktuell: Seit Anfang Februar hat er Probleme beim Aufstehen. Er brauchte teilweise schon Anlauf zum Schwung holen um die Hinterläufe hoch zu bekommen. Ca. 2-3 Wochen später hatte er dann 2 Tage Durchfall. Er war schlapp und wollte auch kaum fressen. Anfang März sind wir dann zum Tierarzt. Diagnose: Magen Darm ist noch nicht in Ordnung und beim Strecken der Hinterläufe zeigte er Schmerzreize. Vom TA wurde der Magen-Darm behandelt und nach 1 Woche wollten wir dann Hinterläufe angehen (wenn der Magen-Darm wieder die Medikamente aufnehmen kann). 2 Tage später hat er dann beim (weit) öffnen des Mauls (z. B. Gähnen oder beim händischen öffnen von uns) ein Schmerzjaulen abgegeben. Fressen und sogar Markknochen kauen ist und war kein Problem. Wir sind wieder zur TA und er wurde geröntgt. Es war nichts fest zu stellen (außer ein bisher unbekanntes verkrüppeltes Innenohr). Wir haben dann Phen-Pred 50 (1,5 mg 2x täglich 1 Tabl.) von der TA bekommen und sollten es übers Wochenende geben um zu sehen ob er anspricht. Da wir mittlerweile das Gefühl hatten, dass die Muskeln um die Schnauze abbauen (rein optische Wahrnehmung) lag der Verdacht auf „Kaumuskelmyositis“. Da Tico durch das Phen-Pred aufgeblüht ist und auch keine Schmerzlaute mehr absonderte, wollten wir auf eine Muskelbiopsie verzichten und nach den 5 Behandlungstagen auf Canidryl 200 mg 1x täglich umgesteigen. Dieses hat aber nicht angesprochen und die Schmerzlaute sind wieder gekommen. Die TA hat uns Prednisolon gegeben um dies zu Testen und parallel ein großen Bluttest ins Labor geschickt. Lt. Ihrer Aussage zeigt der CK-Wert, dass es keine Kaumuskelmyositis sein kann. Allerdings sind die Leberwerte absolut miserabel!

Tico springt, schnüffelt, spielt und hat wieder Spaß am Leben.

WAS FEHLT IHM??? • Probleme mit dem Aufstehen noch vorhanden aber besser • Probleme beim (weit) öffnen der Schnauze mit dem Schmerzjaulen noch da, aber wird durch Prednisolon weniger und leiser • Abbau der Muskeln um die Schnauze herum ist sichtbar • Lt. Bluttest keine Kaumuskelmyositis • Die Leberwerte schlecht – sicherlich auch durch die Medikamente beeinflusst

Wer kann uns helfen? Wer hat evtl. schon mal so einen Krankheitsverlauf gesehen oder gehört und kann uns sagen was Tico fehlt? Was können wir tun?

Ich freue mich auf eure schnellen Antworten - morgen ist Termin beim TA

Hund, Tiermedizin, leberwerte, Muskelabbau, Kaumuskel
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Leberwerte

Was für Leberwerte haben Alkoholiker?

8 Antworten

Wie lange ist Alkohol in der Leber nachweisbar?

10 Antworten

Wie oft und wie viel Alkohol muss man trinken, um erhöhte Leberwerte zu haben?

11 Antworten

Werden durch Einnahme von Antibiotika die Leberwerte beeinflusst(erhöht)?

6 Antworten

Erhöhte Leberwerte- weil man gefrühstückt hat?

10 Antworten

Wie lange kann man an den Leberwerten sehen, ob man getrunken hat?

10 Antworten

Wie lange ist Alkohol in der Leber nachweisbar?

7 Antworten

Wie hoch sind die Leberwerte nach Alkohol?

4 Antworten

Was kostet ein CDT Test

3 Antworten

Leberwerte - Neue und gute Antworten