Einschätzung der Wirkung der Dolchstoßlegende in der Weimarer Republik?

Sollte jemand nicht mehr genau wissen was die Dolchstoßlegende ist:

Die Jahre 1918 und 1919 markieren zwei wichtige Wendepunkte der Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert. Erstens hatte das Deutsche Reich den Ersten Weltkrieg verloren und verpflichtete sich im 1919 ausgehandelten Versailler Friedensvertrag, die Schuld am Ersten Weltkrieg anzuerkennen und umfangreiche Wiedergutmachungen zu leisten. Zweitens beendete die Novemberrevolution 1918 die Monarchie im Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. musste am 9. November 1918 „abdanken“ (heute würde man eher sagen: „zurücktreten“). Am selben Tag wurde (sogar gleich zweimal!) die Republik ausgerufen – er gilt alsGeburtsstunde der Weimarer Republik.

Die Republik hatte starke politische Feinde sowohl von links als auch von rechts. Die politische Rechte wollte die Niederlage der deutschen Truppen im Ersten Weltkrieg nicht anerkennen und behauptete, die Soldaten seien im Herbst 1918 „Im Felde unbesiegt“ geblieben. Der eigentliche Grund für die Niederlage seien die Aufstände und die Revolution der „Novemberverbrecher“ gewesen, die der deutschen Front „in den Rücken gefallen“ und sie „hinterrücks erdolcht“ habe. Diese in der Weimarer Republik häufig geäußerte Behauptungwird von der Geschichtswissenschaft als „Dolchstoßlegende“ bezeichnet. 

freue mich über jede Antwort. Danke

Schule, Politik, dolchstosslegende, Novemberrevolution
0 Antworten
Kommentar über aussage Hindenburgs 18. November 1919?

Es geht um die Dolchstosslegende :Die Jahre 1918 und 1919 markieren zwei wichtige Wendepunkte der Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert. Erstens hatte das Deutsche Reich den Ersten Weltkrieg verloren und verpflichtete sich im 1919 ausgehandelten Versailler Friedensvertrag, die Schuld am Ersten Weltkrieg anzuerkennen und umfangreiche Wiedergutmachungen zu leisten. Zweitens beendete die Novemberrevolution 1918 die Monarchie im Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. musste am 9. November 1918 „abdanken“ (heute würde man eher sagen: „zurücktreten“). Am selben Tag wurde (sogar gleich zweimal!) die Republik ausgerufen – er gilt alsGeburtsstunde der Weimarer Republik.

Die Republik hatte starke politische

Feinde sowohl von links als auch von rechts. Die politische Rechte wollte die Niederlage der deutschen Truppen im Ersten Weltkrieg nicht anerkennen und behauptete, die Soldaten seien im Herbst 1918 „Im Felde unbesiegt“ geblieben. Der eigentliche Grund für die Niederlage seien die Aufstände und die Revolution der „Novemberverbrecher“ gewesen, die der deutschen Front „in den Rücken gefallen“ und sie „hinterrücks erdolcht“ habe. Diese in der Weimarer Republik häufig geäußerte Behauptungwird von der Geschichtswissenschaft als „Dolchstoßlegende“ bezeichnet. 

Die Aufgabenstellung lautet: Stell dir vor, du bist Zeitungsreporter für eine Tageszeitung, die aktuell über die Verhandlungen vor dem Untersuchungsausschuss berichtet. Verfasse einen Kommentar über die Aussage Hindenburgs. Ein Kommentar ist eine wertende Stellungnahme eines Journalisten, der zu einem bestimmten Sachverhalt seine Meinung vertritt.

Kommentar Hindenburgs : Die braven Truppen, die sich von der revolutionären Zermürbung freihielten, hatten unter dem pflichtwidrigen Verhalten der revolutionären Kameraden schwer zu leiden; sie mussten die ganze Last des Kampfes tragen. (Glocke des Vorsitzenden. — Unruhe und Zurufe.) [...] So mussten unsere Operationen misslingen, es musste der Zusammenbruch kommen; die Revolution bildete nur den Schlussstein. [...] Ein englischer General sagte mit Recht: „Die deutsche Armee ist von hinten erdolcht worden.“ Den guten Kern des Heeres trifft keine Schuld. Seine Leistung ist ebenso bewunderungswürdig wie die des Offizierskorps. Wo die Schuld liegt, ist klar erwiesen. 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Vieleicht können mir ja einige Historiker von euch helfen, würde mich auf jeden Fall sehr freuen. Schon mal im voraus DANKE !

Schule, Politik, weimarer republik, dolchstosslegende, Novemberrevolution
2 Antworten
Dolchstoßlegende - Ist das Zitat auf dem Plakat der DNVP von 1924 echt?

Liebes Gute-Frage-Team: Ich bitte euch, diese Frage nicht wieder zu löschen. Denn es sollte doch offensichtlich sein, dass das KEINE „Hausaufgabenfrage“ ist. Wie sollte man auch auf die Idee kommen, so etwas einem Schüler als Hausaufgabe aufzugeben??? Mit „google“ oder einem Geschichtsbuch aus dem Schulunterricht ist sie jedenfalls nicht zu beantworten.

Ich habe eine Frage, die die Dolchstoßlegende betrifft, die von den Rechten in der Weimarer Republik verbreitet wurde.

Es gibt dazu das berühmte Wahlplakat der DNVP aus dem Jahre 1924, auf dem ein Kommunist zu sehen ist, der einen deutschen Soldaten von hinten erdolcht. Darunter steht unter anderem folgendes Zitat:

„Wir haben unsere Leute, die an die Front gingen, zur Fahnenflucht veranlasst. Die Fahnenflüchtigen haben wir organisiert, mit falschen Papieren ausgestattet, mit Geld und unterschriftslosen Flugblättern versehen. Wir haben diese Leute nach allen Himmelsrichtungen, hauptsächlich wieder an die Front geschickt, damit sie die Frontsoldaten bearbeiten und die Front zermürben sollten. Diese haben die Soldaten bestimmt, überzulaufen, und so hat sich der Zerfall allmählich aber sicher vollzogen.“

Dies Zitat wird Albert Vater zugeschrieben, der Parteisekretär der Sozialdemokraten sei und das 1918 gesagt haben soll. Das allein ist schon irreführend, da er zu diesem Zeitpunkt bereits in der USPD war (oder nannte man deren Mitglieder auch „Sozialdemokraten“?).

Meine eigentliche Frage ist nun, ob er das wirklich gesagt hat oder ob das Zitat eine Erfindung der DNVP ist.

Geschichte, SPD, weimarer republik, dolchstosslegende, Novemberrevolution, USPD
2 Antworten
Kann mir jemand sagen ob ich die Dolchstoßlegende richtig verstanden habe?

Also ich musste eigentlich einen Artikel darüber schreiben, doch die ganzen Information verwirren mich und ich kann sie nicht so gut zusammenfügen, dazu sollte ich es höchst vereinfacht und Kurz schreiben.

Ich hoffe jemand kann mir da weiterhelfen, danke

Anfang Oktober 1918 war die deutsche Kriegspropaganda empört über die Entscheidung, der obersten Heerleitung (OHL), einen Waffenstillstand zu fordern. Doch die OHL hatte selbst zur Kapitulation gedrängt, da die Sozialdemokraten sie nach Unterzeichnung eines sozialdemokratischen Vertrages, zwar unterschrieben doch nicht am Krieg mitgewirkt haben, führte es zu einer großzahl gefallender Soldaten und auch zu fehlender Nahrung, Munition und Waffen. Dazu kam der Fehler in der Kriegsdurchführung, das sie an zu vielen Fronten gleichzeitig kämpften. Denn zur Zeit der Ankündigung der Kapitulation, kämpten deutsche Truppen noch tief in Frankreich+Russland. Daher entschloss der Feldmarschall Paul von Hindeburg zusammen mit Lundendorff, das er vor dem Untersuchungsauschuss später noch verkündigte, allen weiss zu machen das Deutschland immernoch im Felde als unbesiegbar galt, doch sie in Wahrheit hinter dem Rücken der Nation den Rückzug, also die Auflösung der Truppen planten, sozusagen 'von hinten erdolcht'. Somit verlagerte sich die Verantwortung für die militärische Niderlage der OHL auf politischer Ebene. Zusätzlich machte er die Friedenrevolution von 1917 wie den Munitionsarbeiterstreik von 1918 für den militärischen und politischen Zusammenbruch für verantwortlich. Verantwortlich für die deutsche Niederlage war jedochr nicht die innenpolitische Opposition(Gegenseite), sondern die militärische Überlegenheit der Gegner - wie auch Hindenburg und Erich Ludendorff am 14. August 1918 gegenüber Kaiser Wilhelm II. hatten

Geschichte, Deutschland, Erster Weltkrieg, Sozialdemokratie, Zeitung, dolchstosslegende
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Dolchstosslegende

Dolchstoßlegende - Erklärung

5 Antworten

Dolchstoßlegende - Ist das Zitat auf dem Plakat der DNVP von 1924 echt?

2 Antworten

Dolchstoßlegende-was ist das?

5 Antworten

Wie erklärt man "Dolchstoßlegende"?

3 Antworten

Kurze Erläuterung der Dolchstoßlegende?

3 Antworten

Was war die Dolchstosslegende?

3 Antworten

Was hat Hitler mit der Dolchstoßlegende zu tun?

10 Antworten

Hab ich das mit der Dolchstoßlegende richtig verstanden?

7 Antworten

Kann jemand mir bitte die Dolchstoßlegende in einem Text kurz befassen(bitte kein Wikipedia links schreiben)?

3 Antworten

Dolchstosslegende - Neue und gute Antworten