Haben Menschen (insb. Männer) nur indirektes Verlangen nach Kindern, oder auch direktes?

Hallo,

ich würde mal gerne wissen, ob wir Menschen evolutionär gesehen nur ein indirektes Verlangen nach Kindern haben oder auch ein direktes?

Weil zunächst würde man doch denken, dass es nur indirekt ist, da man beim Sex ja hormonell gesehen wirklich nur an den Geschlechtsverkehr denkt und das Verlangen danach hat. Man will die Frau ja letztlich nur schwängern, weil es sich sehr befriendigend anfühlt (also beim Sex und besonders beim Orgasmuss) - wie beim Drang nach essen, trinken, schlafen usw.

Oder ist bei uns auch ein Mechanismus vorhanden, welcher ein direktes Verlangen nach eigenen Kindern beinhaltet?

Es ist nämlich so, dass ich männlich (17) bin und jetzt bestimmt schon 2 Mal davon geträumt habe, dass ich ein Baby hatte (also ein Baby von meiner "Frau"). Und als ich dieses Baby ins Gesicht gesehen habe, war ich im ganzen Körper voller Freude. Ich glaube, dass das die schönsten Träume waren, die ich je hatte. Ich kann nur nicht sagen, warum sich das so schön angefühlt hat. Es war einfach ein unglaublicher Moment, als mich "mein" Baby mit diesen funkelnden Augen angelächelt hat - halt so ein Verlangen nach nem Kind.

Daher kam mir also einerseits die Frage auf, ob das überhaupt normal ist mit diesem Traum usw. und ob wir tatsächlich ein direktes Verlangen nach Kindern haben.

Weil wenn dem so wäre, müsste ja ein nicht aufgeklärter Mensch, der nicht weiß, dass Kinder durch Sex entstehen, trotzdem gerne ein eigenes Kind haben wollen!?

Natur, Wissen, Kinder, Allgemeinwissen, Menschen, Schwangerschaft, Baby, Sex, Wissenschaft, Biologie, Psychologie, Befriedigung, Evolution, Hormone, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, schwanger, Verlangen
Ist das Freundschaft Plus oder liebt sie mich sogar?

Hey! Ich habe eine beste Freundin und ihr Verhalten hat sich in kurzer Zeit sehr verändert. Ich bin weiblich und sie auch. Sie steht auf Männer und ich stehe auf Frauen und Männer. Meine beste Freundin und ich wir hatten schon immer eine enge Beziehung. Wir verstehen uns ohne Worte und drücken uns eher mit unserer Körpersprache aus. Am Anfang habe ich mir nichts dabei gedacht, als sie mich gefragt hat ob wir gemeinsam küssen üben sollen. Ich habe abgelehnt, da ich mich bei dem Gedanken sehr unwohl fühlte. Doch sie hat über die Monate immer öfter nachgefragt. Ich habe ihr irgendwann gesagt, dass ich auch auf Frauen stehe und es etwas komisch für mich wäre. Daraufhin hat sie geantwortet: „Na und? Ich kann ja deine feste Freundin sein!“. Es war nur so als Scherz dahingesagt, doch später hat sie etwas komisches gemacht. Ich lag mit dem Bauch auf dem Boden und habe etwas am Handy gemacht. Dann kam sie zu mir und hat sich auf meinen Hintern gesetzt. Währenddessen hat sie angefangen mit den Hüften zu kreisen und Stöhn-Laute von sich gegeben. Das hat mich erregt und ich habe mich dadurch noch unwohler gefühlt. Ich habe ihr gesagt dass ich das nicht möchte doch sie hat weitergemacht. Es hat ihr richtig gefallen. Später ist sie auch noch nackt vor mir rumgelaufen und hat mich versucht zu küssen. Als ich sie fragte ob sie auf mich steht hat sie gesagt dass es nur Spaß sei, doch irgendwie glaube ich ihr nicht. Ich fand es im Nachhinein geil was sie gemacht hat und ich habe auch oft davon geträumt dass wir uns küssen und streicheln. Außerdem hat es mich erregt diesen Text über sie zu schreiben. Also sexuell erregt sie mich doch ich kann mir keine Beziehung vorstellen. Soll ich sie mal küssen? Nennt man das Freundschaft Plus?

Danke im Voraus! Bitte nur ehrliche Antworten! Help!

Liebe, Freundschaft, Sex, Küssen, Befriedigung, beste Freundin, Liebe und Beziehung, freundschaft-plus, küssen üben

Meistgelesene Fragen zum Thema Befriedigung