"Wo" ist das Buch Henoch?

Es gibt einige die behaupten das das Buch Henoch eine Fälschung sei, jetzt stellt sich aber die Frage wo das "wahre" Buch Henoch ist?

Wie lesen aus der Bibel heraus das Henoch eine Schrift hinterlassen hat:

Judas
14 Von diesen hat aber auch Henoch, der Siebte nach Adam, geweissagt, indem er sprach: »Siehe, der Herr ist gekommen mit seinen heiligen Zehntausenden,
15 um Gericht zu halten über alle und alle Gottlosen unter ihnen zu strafen wegen all ihrer gottlosen Taten, womit sie sich vergangen haben, und wegen all der harten [Worte], die gottlose Sünder gegen ihn geredet haben.«

Woher weiß Judas was Henoch gesagt hat? Er kann Henoch nicht begegnet sein, also muss er wohl eine Schrift gelesen haben. Wo ist diese Schrift aber? Es muss sich um eine Offenbarung handeln, also ist es Gottes Wort.

Und die andere Frage ist, was vor der Sintflut passiert ist? In der Bibel lesen wir nur heraus das die Welt in Sünde gelebt hat. Aber was genau ist passiert das Gott so dermaßen reagieren musste, das er die ganze Welt mit einer Sintflut reinigte? Das Buch Henoch gibt uns eine Antwort: Kannibalismus, Zoophilie, Inzucht, Zauberei, endloses Töten.......... und all das passierte regelmäßig überall auf der Erde(auslöser waren Azazel und seine Engel, NICHT der Teufel, die aber jetzt im Gefängnis sitzen).

Der Teufel kann kein herkömmlicher Engel sein, die ganzen Dämonen sind keine Engel sondern die RIESEN die damals auf der Erde lebten, sie sind HALB Mensch und HALB Engel, ihr Körper wurde durch die Sintflut getötet ihre Seelen aber wandern noch auf der Erde herum. Und das sind die DÄMONEN. Denn wie wir in 2.Petrus 2- 4-5 heraus lesen können:

4 Denn wenn Gott die Engel nicht verschonte, die gesündigt hatten, sondern sie in Fesseln der Finsternis in den Abgrund warf, um sie zum Gericht aufzubewahren,
5 und wenn er die alte Welt nicht verschonte, sondern [nur] Noah, den Verkündiger der Gerechtigkeit, als Achten1 bewahrte, als er die Sintflut über die Welt der Gottlosen brachte,

Die Gefallenen Engel sind in einem Gefängnis, der Teufel und seine Dämonen sind KEINE Engel, sie können es einfach NICHT sein.

Jetzt kommt die nächste Frage, WOHER weiß Petrus das??? Er war weder bei der Sintflut noch das Sintflut dabei, er MUSS es also irgendwo HERAUS GELESEN haben. Es handelt sich um das BUCH HENOCH, denn genau das steht im Henoch Buch drin:

Zu Raphael sprach der HERR: Feßle den Asasel an Händen und Füßen und wirf ihn in die Finsternis; mache in der Wüste in Dudael ein Loch und wirf ihn hinein. Lege unter ihn scharfe und spitze Steine und bedecke ihn mit Finsternis. Er soll für ewig dort wohnen, und bedecke sein Angesicht mit Finsternis, damit er kein Licht schaue. Aber am Tage des großen Gerichts soll er in den Feuerphul geworfen werden.

Komischer Zufall, nicht wahr?? Das was Petrus sagt stimmt mit dem Buch Henoch überein.

Religion, Jesus, Sprache, schwul, Christentum, analverkehr, Bibel, Philosophie und Gesellschaft
6 Antworten
Traumaerlebnis durch erstes mal Analverkehr, warum?

Hallo liebe Community, ich bräuchte unbedingt eure Meinung/Ratschläge bezüglich des Vorfalls, den ich im unteren Abschnitt berichte. Danke im vor raus.

Gestern Abend hatte ich mit meinen Freund Sex. Mittendrin hat er mich einmal ausversehen richtig Anal genommen (das erste Mal Anal) Ich hab einen richtigen Schock und Schmerzen bekommen. Danach war Feierabend mit Sex, denn ich hab 1 Stunde lang eine komplette Panikattacke erlitten. Ich hab angefangen rumzuschreien, zu weinen, keine Luft mehr bekommen, gegen den Boden gehauen und getreten, mein Kopf gegen die Wand geschlagen, Schnappatmungen, Stöhnen (wegen Schmerzen) Es war komplett unkontrollierbar. Als ich mich dann einigermaßen wieder beruhigt habe, war ich wie in einem Trance/Traumazustand. Ich hab mich körperlich und psysisch so hilflos und schlapp gefühlt. Ich lag den restlichen Abend wie der letzte Sack da ohne eine Finger krum zu machen. Mein Freund musste mir helfen beim Aufrichten, doch ich bin immer wieder zusammen gesackt. Hab keine verständlichen Wörter aussprechen können. Alles im Hintergrund wurde nicht wahrgenommen, nur auf das Gespräch mit meinen Freund konnt ich mich konzentrieren und verständigen (musste oft vieles wiederholen, weil er es nicht verstanden hat) Er war komplett überfordert mit der Situation und ich hätte nie gedacht, dass ich da drauf so reagieren würde. Es ist für mich ein Rätsel. Ich hab bis heute noch ein Trauma von, wenn ich daran zurück denke könnte ich anfangen zu heulen, das schlimmste ist, ich blute da unten. Hab ich heute morgen bemerkt. 

Jetzt meine Fragen:

Was ist mit mir in diesem Moment geschehen?

War diese Reaktion übertrieben oder wie kann man das begründen?

Was kann man gegen die Schmerzen machen und wie kann ich dieses Erlebnis verkraften? (Es war für mich der Horror)

Ich freue mich auf hilfreiche Antworten L.g

Freunde, Sex, analsex, analverkehr, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Panikattacken, Schock, Trauma, traumatisiert
10 Antworten
Bevorzugen Jungs harte oder weiche Berührungen mit dem Penis?

Wüsste gerne, ob die Mehrheit eher harte oder weiche Berührungen am Penis bevorzugt. Hatte darüber mal geredet und viele Jungs sagen, dass sie ihre "hart" erregten Glieder in weiche Dinge (Vagina, Sexspielzeuge usw.) einführen zu bevorzugen, auch dass sie ihren Penis gerne nass haben, also eher weiche Erlebnisse bevorzugen, da kenne ich dann aber auch wenige, die eher auf Analverkehr stehen und den Penis überhaupt nicht mit weichen Dingen in Berührung kommen lassen mögen, er dürfte beispielsweise nicht einmal nass gemacht werden, weil die Erektion dann wohl weg wäre. Abgesehen davon. dass das jeder für sich selbst entscheidet oder anders damit lebt, gibt es eine Statistik, die aussagt, worauf der Mann im Durchschnitt so steht? Sagt das auch etwas über die Persönlichkeit aus? Höre immer, dass peinliche Machos alles "hart durchnehmen" wollen, aber dann in den "weichesten Dingen" ihren Spaß rausholen, ich verstehe das nicht. Spürt man dabei seinen Penis "hart" und wird der härter durch den Kontakt weicher Dinge? Ich verstehe das nicht, weil wie gesagt, kenne zwei, die ihre Erektion verlieren, wenn etwas weich ist!?

Weiche 57%
Beides 28%
Harte 15%
Männer, Dusche, Sex, Sexualität, Penis, analverkehr, glied, Jungs, Liebe und Beziehung, Macho, masturbation, Sexspielzeug, hart, weich, beruehrungen, Abstimmung, Umfrage
13 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Analverkehr