Zweithund zum Labrador

4 Antworten

Zweithund bitte erst anschaffen wenn der erste Hunde seine Pubertät durch hat (frühestens mit 15 Monaten) und wenn er zuverlässlich erzogen ist, da der Ersthund automatisch einen Teil der Erziehung des Welpen übernimmt, das kann er aber nur wenn er schon reif genug dazu ist! Wenn man diese Grundregel nicht beachtet bekommt man enorme Probleme mit der Erziehung beider Hunde!

Wenn Ihr einen Rüden habt dann als Zweithund eine Hündin anschaffen (dran denken wie der Nachwuchs verhindert werden soll) das hilft Konflikte zu vermeiden. 2 Rüden zu halten ist nicht einfach und braucht sehr konsequente Erziehung und kann trotzdem noch schief gehen. Von der Rasse ist es wohl am einfachsten einen Hund zu wählen der ähnlich tickt wie der Labrador, wenn es schon kein 2. Labrador sein soll.

machen denn auch zwei kastrierte Rüden Probleme? Kann auch ein zweiter Labrador werden, würde mich nur interessieren welche Rassen ein ähnliches Wesen haben.

0
@Nadush

Nein zwei Kastraten verstehen sich normalerweise.

0
@Narva

Das freut mich, da ich eher zu Rüden tendiere :)

0
@Nadush

ähnliches Wesen hat der Golden Retriever, ist ja quasi die langhaarige Variante. Ich würde dir wirklich zu einem 2. Labbi raten, sieht auch optisch schön aus :-)

0
@guterwolf

Danke für deine Antwort.:) Werden denk ich mal ein Brüderchen von Joey adoptieren, da die Züchterin einen weiteren Wurf plant. Wird im Dezember und auch der letzte. Hoffe Joey ist bis dahin reif genug, ansonsten werden wir noch warten

0

Na, da wünsche ich dir auf jeden Fall "Glück"!!!!!

Zu einem 6 Monate alten Hund würde ich auf keinen Fall einen Welpen hinzusetzen. Vermutlich hast du dann Blödsinn x 2. Der erste Hund sollte auf jeden Fall erwachsen sein und vollständig erzogen erst dann kann und sollte ein Welpe wieder einziehen. LG manteltiger

Ich würde an Eurer Stelle auf jeden Fall noch warten. Ein Labbi ist mit 6 Monaten quasi noch ein Baby. Labrador-Retriever sind in der Entwicklung etwas langsamer. Deshalb sind sie so mit 2 1/2 - 3 Jahren erst richtig "erwachsen".

Für Dich würde es bedeuten, dass Du 2 Welpen hast.

Wie sieht es mit der Zeit bei Euch aus? Wie lange wären die Hunde alleine? Wie beschäftigt Ihr die beiden Hunde?

Generell würde ich allerdings dazu raten, zum richtigen Zeitpunkt einen 2. Labrador dazu zu holen.

Habe mal gehört, dass 2 jüngere Hunde "besser" wären weil ein älterer Hund , durch einen Welpen nervös werden kann und der kleine durch den großen frustriert? Soll ich auch evtl. noch länger warten, obwohl Joey sehr gut erzogen ist? Die hunde wären so gut wie gar nicht alleine, da meine Mutter von zu Hause aus arbeitet. Wir ziehen an ein Haus am See, wo es viele Möhlichkeiten zum toben und schwimmen gibt. Joey hat den Welpenkurs hinter sich und ist jetzt beim Grundkurs. Also ich glaube für Beschäftigung wäre gesorgt :)

0
@Nadush

Haus am See? Da freut sich der Labbi aber grins.

Wenn für die Auslastung der Hunde gesorgt ist (dazu gehört allerdings mehr als toben und schwimmen) - und (fast) immer jemand zu Hause ist, der die Hunde körperlich und geistig auslasten kann, dann könnt Ihr es unter Umständen versuchen. Allerdings seid Ihr Euch hoffentlich bewusst, dass es ein riesen Unterschied ist, ob man 1 oder 2 junge Hunde im Haus hat.

P.S. Ein Golden Retriever würde vom Wesen her auch zu einem Labbi passen.

0
@Dusty44

ein charakterfester Hund wird durch einen Welpen nicht nervös und der Welpe nicht frustriert....gerade Rüden befassen sich teilweise besser mit Welpen als Hündinnen.

Ich würde an deiner Stelle mit dem Züchter sprechen bei dem du den Hund geholt hast, der sollte in der Lage sein, dir alle Fragen zu beantworten :-)

0
@Dusty44

Ja merkt man, sobalb er nicht ausgelastet ist, packt ihn der Zerstörungswahn. Am liebsten lässt er den an meinen Schuhen aus ;) Sind uns bewusst, dass das mehr Arbeit wird. Aber haben schon oft Halter mit mehreren Hunden getroffen und diese meinten auch es sei viel besser mit einem Zweithund, vorallem für den Hund. Werden das schon packen, da Hunde einfach unsere Leidenschaft sind :)

0

ob Zweithund oder nicht hängt doch auch davon ab, wieviel Zeit du für Hunde hast, was geschieht im Urlaub mit den Hunden? Sind überhaupt 2 Hunde vom Vermieter gestattet? Wie sieht es kostenmäßig aus? 2 Hunde = doppelte Kosten...etc.

Wenn wir ohne Hunde in der Urlaub sollten, kommen sie in die "HuTa", Zeit haben wir genug, da meine Mutter von zu Hause aus arbeitet. Hunde sind gestattet und ums Geld gehts nicht. Danke für die Antwort , aber das war nicht meine Fragen ;) Ist eigentlich selbstverständlcih, dass man sich erstmal darüber im Klaren ist bevor man über einen weiteren Hund nachdenkt.

0
@Nadush

für dich vielleicht :-) für viele andere nicht.

Ich würde dir einen 2. Labbi empfehlen, gleiche Bedürfnisse der Hunde und untereinander verstehen sie sich in der Regel sehr gut. Würde allerdings warten bis dein Rüde aus dem Gröbsten heraus ist, also mindestens 1 Jahr, damit sich der Welpe dann an ihm orientieren kann.

0
@Nadush

gerne. Musst du nur noch überlegen ob Rüde oder Hündin.... Unterhalte dich mal mit dem Züchter vom 1. Labbi....

0
@guterwolf

Ja ist auch der Grund wieso wir überlegen, es im Dezember schon zu machen. Da die .. wie sagt man .. Mutter meines Hundes (? :D) zum letzten mal wirft. Und wir eigentlich umbedingt einen von ihren Welpen wieder möchten.

0
@Nadush

dann sprich doch mal mit dem Züchter, der kennt doch seine "Hundefamilie" am besten.

0

Was möchtest Du wissen?