Blutet der Biss oder ist "nur" der Zahnabdruck oder blauer Fleck zu sehen?

Bist du gegen Tetanus geimpft? Wenn nicht, geh zum Arzt und lass dich impfen - wenn kein Blut geflossen ist, kannst du das auch morgen machen.

Hast du die Daten von der Besitzerin? Die müsste dann für die Kosten aufkommen bzw. deren Haftpflicht, sofern der Hund versichert ist.

Wichtig auch zu wissen, ob der Hund gegen Tollwut geimpft ist.

Ansonsten kühl den Biss und halt dein Bein etwas ruhig.

Gute Besserung.

Von einer Anzeige würde ich erst mal absehen, je nachdem wie sich die Besitzerin verhalten hat. Was für eine Rasse war es denn?

...zur Antwort

keine der Rassen passt zu einem Border. Und wozu brauchst du einen Wachhund? Es ist ein Märchen, dass , wenn man 2 Hunde hat, die miteinander spielen.

...zur Antwort

Nein, kann man nicht. Schließe mich hier allen anderen an.

Die Züchterin wird den Hund nicht bis zur 12. Woche stubenrein kriegen, dazu wird sie gar keine Zeit haben....und selbst wenn, garantiert das keine 100% Sicherheit und in 4 Stunden kann ein Welpe 3 x müssen müssen....

...zur Antwort

der wird größer und für Balkon nicht geeignet.

...zur Antwort

. Ich wünsche mir das ich endlich mit ihr Baden kann. Wie bekomme ich das hin?

Ja, man wünscht sich so einiges von seinem Hund. Aber du musst dich damit abfinden, dass dein Hund nicht die gleichen Wünsche hat wie du. Viele Hunde scheuen das Wasser und wollen nicht baden oder schwimmen.

Damit musst du dich leider abfinden.

...zur Antwort

Ist meine Tochter schon bereit für einen Hund?

Hallo;) Wir spielen schon seid sehr langer Zeit mit dem Gedanken uns einen Hund zuzulegen. Meine Tochter (14) wäre die hauptverantwortliche fürs beschäftigen und Gassi gehen und der Hund würde quasi ihr gehören wobei ich und mein Mann natürlich die Verantwortung und Kosten für den Hund tragen würden. Hier unser normaler Tagesablauf: Mein Mann geht jeden morgen Arbeiten (den ganzen Tag) Ich bin den ganzen Tag zu Hause somit wäre der Hund nie länger als 2 h alleine zu Hause.

Meine Tochter würde kurz vor der Schule und am Nachmittag und Abend eine sehr lange Runde mit dem Hund gassi gehen.

Sie würde den Welpen in den nächsten Sommerferien bekommen damit der Hund Zeit hat sich an uns und die neue Umgebung zu gewöhnen. Wir wohnen sehr ländlich in einem haus mit großem Garten.

Was haltet ihr davon kann ich meiner Tochter einen Hund zutrauen ? Und wenn ja welchen Hund würdet ihr empfehlen? Was haltet ihr von einem großen Hund ?- er sollte anhänglich , liebevoll,familienbewusst ,keinesfalls aggresiv und nicht zu Aktiv wie z.B ein Border collie sein (wir wissen man kann keine Hund stricken aber das sind unsere vorraussetzungen) Was haltet ihr im allgemeinen von dieser idee? und wäre ein Berner Sennenhund MIX zumutbar?(den wünscht sie sich am meisten) Danke im vorraus für eure Antworten und Meinungen zu dieser Idee:)

Kann meine Tochter alleine alos minderjährige zu einer Welpengruppe und Hundeschule gehen?

...zur Frage

Meine Tochter würde kurz vor der Schule und am Nachmittag und Abend eine sehr lange Runde mit dem Hund gassi gehen.

vielleicht in den Ferien, aber nicht während der Schule - und während der dunklen Jahreszeit ist es "besonders schön" morgens und abends mit einem Hund zu laufen. Das sind so die schönen Vorstellungen und Versprechungen eines Jugendlichen um einen Hund zu bekommen.

Wie lange geht die Tochter noch zur Schule und was macht sie danach? Studieren, eine Ausbildung? Dann fällt schon mal ein Großteil des Gassigehens an die Eltern.

Wer kümmert sich um die Erziehung? Auch die Tochter?

Warum nicht du, als Mutter? Du bist mindestens 6 Stunden am Tag mit dem Hund allein zu Hause und während dieser Zeit will ein Welpe erzogen und beschäftigt werden.

Ob eine 14-jährige allein die Hundeschule besuchen kann, weiß ich nicht, rechtlich gesehen wahrscheinlich nicht.

Bernersennenhund-Mix muss man auch erst mal finden...außerdem werden diese Hunde groß und schwer, mindestens 35 kg.

Wenn sich hier die Eltern ganz ausklinken - würde ich dringend von einem Hund abraten.

...zur Antwort

Wir haben 2 Hündinnen von uns, eine mit 8, die andere mit 9 kastrieren lassen müssen, da beide Probleme mit Gebärmutter hatten. Beide waren Mischlinge aus Schäfer/Rottweiler - also auch nicht gerade klein.

Beide sind weder dicker, träger geworden, keine ware inkontinent, keine hat Wesensveränderungen gezeigt oder Fellveränderung.

Wenn - dann alles raus - also kastrieren.

...zur Antwort

wie wäre es , das einfach zu sagen oder selbst zu kaufen...

...zur Antwort

Entweder - oder.

Wenn du deinen Labrador nicht im Bett haben willst, stell sein Körbchen direkt neben dein Bett, dann kann man den Arm runter beugen und ihn bei Bedarf streicheln. Manchen Hunden reicht das aus.

...zur Antwort

"via Förster dem Hund den Garaus zu machen"?????

Das schockiert nun wieder mich! Kein Förster ist berechtigt, einen Hund zu erschießen! Was soll das denn???

Keine Frage, dass die Hundehalter dafür verantwortlich sind, dass ihr Hund in ein fremdes Gehege springt und Hühner reisst und dabei noch selbst zu Schaden kommt.

Da sollte man eher den Hundehaltern den Garaus machen.

------------------

Andererseits frage ich mich natürlich, warum der Zaun um das Gehege nicht so hoch ist, dass kein Hund darüber springen kann. Es soll auch Füchse geben, die springen können und die mögen auch Hühner.

So wie der eine als auch der andere Halter haben imho dafür zu sorgen, dass nichts passiert.

...zur Antwort

na ja, bei unserem hat man von Qualzucht nichts gemerkt, der ist bei guter Gesundheit 11 Jahre geworden.

Sind allerdings keine einfachen Charaktere, sehr eigensinnig und haben einen hohen Jagdtrieb, wollen viel laufen, keine Stubenhocker und mit einer Stunde spazierengehen (an der Leine) sind diese Hunde nicht zufrieden.

Unser konnte locker 15 km wandern über Stock und Stein, natürlich dem Alter angemessen.

...zur Antwort