Muss ich mit einem Hundebiss zum Arzt?

12 Antworten

Blutet der Biss oder ist "nur" der Zahnabdruck oder blauer Fleck zu sehen?

Bist du gegen Tetanus geimpft? Wenn nicht, geh zum Arzt und lass dich impfen - wenn kein Blut geflossen ist, kannst du das auch morgen machen.

Hast du die Daten von der Besitzerin? Die müsste dann für die Kosten aufkommen bzw. deren Haftpflicht, sofern der Hund versichert ist.

Wichtig auch zu wissen, ob der Hund gegen Tollwut geimpft ist.

Ansonsten kühl den Biss und halt dein Bein etwas ruhig.

Gute Besserung.

Von einer Anzeige würde ich erst mal absehen, je nachdem wie sich die Besitzerin verhalten hat. Was für eine Rasse war es denn?

Es ist nur ein Zahnabdruck und ich bin zum Glück gegen Tetanus geimpft! Die Daten von der Besitzerin habe ich, sie hat sie mir von sich aus sofort gegeben, die Rasse kenne ich nicht...er war mittelgroß und hatte etwas längeres geschecktes Fell (weiß mit Braun- und Rottönen) ich weiß nicht ob der Hund geimpft ist, aber danke :)

0
@Lollyyy98

dann war es auch kein Biss, sondern eine schnappen und du wirst einen blauen Fleck bekommen und das war's.

2

Geh auf jeden Fall zum Arzt. Laß den Biß dokumentieren.

Die Besitzerin muß für alle Kosten aufkommen.

Du solltest gleich zum Arzt/Amulanz gehen, auch wegen einer möglichen Tetanusimpfung  und die Verletzung als Hundebiß angeben. Die Krankenkasse wird sich dann an dich wenden wegen Regressansprüchen an die Hundehalterin. D.h. die wollen dann einen Unfallbericht und die Daten der Halterin, wenn du die hast.

2

Geh zur Sicherheit mal zum Arzt nur um das mal klären zu lassen

von der Besitzerin solltest du dir die Daten geben lassen, falls doch etwas ist muss sie für die Behandlung aufkommen

Auf jeden Fall zum Arzt! Hunde haben reichlich Keime im Maul. Es kann zu einer schweren Entzündung kommen. Also lieber behandeln lassen.

Ob du die Besitzerin anzeigen möchtest, musst du entscheidne. Meist ist es besser, wenn Folgeschäden entstehen sollten. 

Auch wenn er durch eine Hose gebissen hat ?

0
@Lollyyy98

hast du eine Wunde? dann lass dich bitte behandeln. Hat er nur gezwickt, dann sieht es natürlich anders aus

1

Eine Anzeige verhilft nicht automatisch zu Schadenersatz. Schadenersatz muß man zivilrechtlich einfordern. Das wird aber die KK tun, was über deren Leistung hinausgeht, z.b. Schmerzensgeld muß man selbst einfordern, dazu brauchts aber keine Anzeige

3

Hallo,

du solltest am liebsten sofort zum Arzt gehen, in die Unfallambulanz eines Krankenhauses !

Du soltlest dort eine Tetanusimpfung sofort bekommen, obwohl die Verletzung "nicht so schlimm" ist, können trotzdem Erreger die Wunde sehr schnell besiedeln! Tetanus ist eine tödliche Krankheit.

Außerdem, es wäre gut sicher zu stellen, ob der Hund gegen Tollwut geimpft ist.

Normalerweise müßte die Besitzerin die Kosten der Behandlung tragen. Danach wird dich deine Kasse fragen (wer es war, was ist passiert, usw...).

Hast du denn die Wunde wenigstens unter fließendem Wasser gehalten, um sie zu säubern ?

Gute Besserung. Emmy


Ich hatte ja eine Hose an, deshalb konnte man kaum etwas sehen und ich hatte auch erst 2 Stunden später Zeit, mir die Wunde anzugucken. Aber gegen Tetanus bin ich natürlich geimpft ;)

1

Ich hatte ja eine Hose an, deshalb konnte man kaum etwas sehen und ich hatte auch erst 2 Stunden später Zeit, mir die Wunde anzugucken. Aber gegen Tetanus bin ich natürlich geimpft ;)

0
@Lollyyy98

und was ist es nun? Eine blutende Wunde oder "nur" eine Druckstelle?

1
@guterwolf

Bei "kam erst 2 Stunden später dazu, die Wunde anzugucken" und der ganzen Fragestellung, muß ich mal eben an einen Troll(hund) denken.

2

Was möchtest Du wissen?