Nein.

...zur Antwort

Es gibt keine privaten Händler.

Von Privat kann man schon Katzen nehmen, aus der Nachbarschaft/Bekanntschaft/vom Tierarzt vermittelt (die haben oft ein schwarzes Brett, wo Klienten ihre Würfe anbieten). Das hat aber mit Handel nix zu tun.

Tierhandel ist immer nur ein Geschäft und oft ein kriminelles Geschäft, Finger weg.

...zur Antwort

Die groben Teile rausfischen, evtl. mit einem Küchensieb, den Rest wegspülen, nachdem das Wasser abgelaufen ist.

...zur Antwort

Was sollte denn daran gefährlich sein? Hast du Angst, der kommt nachts und überfällt dich? Vermutlich war es eine Mottenlarve, ohne Foto werden wir da nix genaues sagen können. Oder eben doch die Raupe eines größeren Schmetterlings, da gibts mindestens einen, der auf Schlage macht. Schwarz ist der aber nicht.

...zur Antwort

das bezeiht sich auf nicht einvernehmliche sexuelle Handlungen an und mit Kindern. Wenn eine 13-jährige mitmacht, ist es keine Schändung.

...zur Antwort

Twitter hat Hausrecht auf seiner Seit und kann löschen was es will. Und es kann auch Trumps Tweets einem Faktenchen unterziehen. Und genau das ist passiert und das kann Trump nicht leiden. Er will Twitter aus persönlichen Gründen auf die Füße treten. Wird nur nicht klappen, da auch er die amerikanische Verfassung nicht so ohne weiteres, nur weil eine seiner Aussagen in ihrer Richtigkeit angezweifelt wird, außer Kraft setzen kann. Er versucht wie immer, seine Macht als Präsident zu nutzen um seine persönlichen Angelegenheiten zu regeln.

...zur Antwort

Da wird dir nix anderes übrig bleiben, als den AG zu fragen. Mit der Krankschreibung hat das nix zu tun. Darf es auch nicht, da du lange genug im Betrieb bist, um 6 Wochen Lohnfortzahlung zu haben.

...zur Antwort

Dass der Mann absichtlich mit dem Knie auf den Boden gedrückt wurde, bis er keine Luft mehr bekam, obwohl er bereits gefesselt war, ist doch offensichtlich. Und dass sowas tödlich enden kann und auch schon mehrfach so geendet hat, ist bekannt. Alles weitere wird hoffentlich die amerikanische Justiz klären.

...zur Antwort

Marienkäfer leben räuberisch, die fressen Blattläuse und es gibt euch einen ganz kleinen Marienkäfer, der ist winzig, schwarz, glänzend, der frisst auch Spinnmilben und ist somit mein Lieblings-Marienkäfer.

Heut geh ich beim Hundegassi Marienkäferlarven suchen, die setz ich auf meiner Terrasse an befallenen Pflanzen aus, die Larven sind noch 10 mal gefräßiger als die Imagos und putzen jedes Jahr meine Pflanzen in wenigen Tagen blitzblank. Leider sind die Larven des schwarzen Marienkäfers auch winzig, so dass ich die nie finde.

...zur Antwort

Das ist die Nymphe einer Schabe.Vermutlich die harmlose Bernstein-Waldschabe. Kakerlaken-Nymphen haben helle Streifen rechts und links am Kopf und die findet man auch nicht am helllichten Tag, weil die extrem lichtscheu sind und sich kaum in Schlafzimmer verirren. Die heißen nicht umsonst Küchenschaben.

...zur Antwort

Eigentlich kann man die Kerne direkt in die Erde geben, spitzes Ende nach oben, zur hälfte rausschauend. So geht das in der Natur auch. Die ganze Glas und Zahnstocher-Nummer inst übeflüssig und eher kontraproduktiv, da sich im Wasser Fäulniskeime bilden können, die dem Keim schaden.

Warte noch 2 Wochen und versuch es paralell nochmal direkt auf Erde. Erde leicht feucht halten, das genügt.

...zur Antwort

Vermutlich ein Wildentenei. die sind groß, sogar etwas größer als durchschnittliche Hühnereier oder so groß wie die größten Hühnereier.

...zur Antwort

Entweder ist er verdreckt oder der Grundwasserspiegel ist abgesunken. Wenn Wasser und nicht Schlamm drin steht, ist die Pumpe wohl verdreckt. Wofür brauchst du mehr als 720l pro Stunde?

...zur Antwort

Ja, die Befruchtung wird klappen.

...zur Antwort