Wurzeln der Berge in der Bibel

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Stelle mal im Vergleich verschiedener Übersetzungen:

Zürcher:
7 Zum Fuss der Berge war ich hinabgefahren,
die Erde - ihre Riegel schlossen sich hinter mir für immer.

Luther 1984
7Ich sank hinunter zu der Berge Gründen,
der Erde Riegel schlossen sich hinter mir ewiglich.

Menge:
7zu den Wurzeln der Berge war ich hinabgefahren;
die Riegel der Erde hatten sich auf ewig hinter mir geschlossen:

ELB 1932:
7 Ich fuhr hinab zu den Gründen der Berge;
der Erde Riegel waren hinter mir auf ewig.

Biblia Hebraica Stuttgartensia 1986:
Zu Gründen von Bergen sank ich,
die Erde - ihre Riegelbalken waren um mich immerfort.


Jona beschreibt hier in einem Gebet sein Gefühl, daß er so tief in der Erde war, daß es nicht noch tiefer gehen konnte.
Die hebräischen Wörter לְקִצְבֵי הָרִים werden in den verschiedenen Übersetzungen unterschiedlich wiedergegeben, dieser Sinn bleibt aber erhalten.

TOP ANTWORT - DH!

2

Besten Danke für Deine Ausführliche Antwort, Sturmwolke.

Grüße

JensPeter

1

Jeder Berg geht tiefer als wir ihn sehen . Besonders auffällig ist es , wenn der Berg nah am Wasser steht . Darum kann der Taucher an seiner Kante herabsinken bis auf den Grund und Jona hat ähnliches erlebt .

Ja klar, der Quran hat sich das alles abgeguckt xD.Abgesehen davon, dass falls dies in der Bibel steht, der Quran das Ganze mit den Bergen viel genauer beschreiben würde, da die Aussage im Zusammenhang mit den tektonischen Platten steht .Naja, aber darüber diskutieren ja unsere Islamwissenschaftler auf gf.net wieder mal, ich will euch nicht stören :D.Freakshow xD.

Warum behaupten im Jahre 2015 immer noch Menschen der Koran sei nicht mit der Wissenschaft vereinbar?

Der Quran ist nicht mit der Wissenschaft vereinbar? Was ist dann mit Verse wie z.B

Den Urknall in Vers 21:30.

Die Ausdehnung des Universums in Vers 51:47.

Die Entwicklung des Embryos in vielen Versen wie 23:14.

Die Geschlechtsbestimmung des Embryos durch den Vater in den Versen 53:45-46, sowie 75:37-39.

Die Geschwindigkeit des Lichts und die Entfernung der Sterne voneinander in Vers 56:75.

Die Lichtquellen der Sonne und des Mondes in Vers 71:16.

Die Bewegung der Erdplatten und der Berge in unterschiedlichen Versen wie 11:42.

Die Bewegung der Sonne und des Mondes in Versen wie 55:5.

Die Eiform der Erde in Versen wie 79:30.

Die Sauerstoffreduktion in den oberen Luftzonen in Vers 6:125.

Die Meeresschichten im Ozean in Vers 24:40.

Das war wirklich nur ein geringer Teil meine Damen und Herren.

...zur Frage

Wie sind die Menschen im Himmel gekleidet?

Gemäß Bibel waren Adam und Eva vor dem Sündenfall nackt. Der Himmel ist doch so etwas ähnliches wie das Paradies. Warum stellen sich dann die meisten vor, im Himmel hätten die Menschen eine bestimmte Kleidung an? Steht irgendwo in der/dem Tora/Bibel/Koran welche Kleidung die Menschen im Himmel tragen?

...zur Frage

Unterschied Bibel und Koran?

Hallo was ist der Unterschied zwischen der Bibel und einem Koran könnt ihr mir das bitte in eine kurze Zusammenfassung sagen Danke

...zur Frage

Lukas 1,37 aus der Bibel in Hebräisch. Wo kann ich das finden?

Hallo. ich suche dringend den Vers Lukas 1,37 aus der Bibel in Hebräisch. Also so wie es Ursprünglich in der Bibel stand. Ich habe schon alles gegoogelt und auch in der Bibel nachgelesen aber finde es nirgends. Kann mir jemand weiter helfen? liebe grüße.

...zur Frage

Wie viel hat es bei der Sintflut in der Bibel geregnet?

Wie viel Liter pro Stunde (im Durchschnitt) hat es da geregnet? Sind da nicht Berge im Wasser "versunken" und hat es da nicht 40 Tage lang geregnet? Wie hoch stand das Wasser damals, als es am höchsten stand?

...zur Frage

Warum schaut Gott zu, was auf der Erde passiert und greift nicht ein? Hat das Leben überhaupt noch einen Sinn?

Warum schaut Gott zu, wie Elend, Leid, Krieg auf der Erde passieren?

Hat das Leben überhaupt noch einen Sinn?
Hat es einen Sinn auf einen Erlöser zu warten, den man nie gesehen hat? Auf den man nur hoffen kann?

Hätte es einen Sinn, etwas zu tun, mit all seiner Kraft, was im gleichen Moment vorbei sein könnte?

Es stellt sich die Frage, warum es überhaupt Menschen gibt? Durch Evolution oder durch einen Schöpfergott.

Während in Asien und in anderen reichen Teilen der Welt über das nachgedacht wird, was der Menschheit helfen könnte, wissen arme Menschen auf einer einsamen Insel, die noch in unseren Augen gesehen, im Mittelalter leben, nicht einmal, dass es Handy, Fernseher etc gibt.

Folgend daraus könnte man sagen, dass Leute, die nichts haben, nur sich selber und die Hoffnung an etwas besseres die glücklicheren sind.

Für uns Äußeren, scheint es nicht so zu sein.
Wir geben uns heute kaum mehr mit materiellen Dingen zufrieden. Es fällt auf, steigt der Konsum, steigt die Habgier und die Unglücklichkeit.

Und das sehen wir heute. Es gibt kaum mehr Leute, die sich um Menschen kümmern.
Die Menschen kümmern sich um materielle Dinge, die im Nachhinein nichts einbringen und unzufrieden machen.

Diese Ungleichheit zwischen Arm und Reich, wird in Zukunft noch erheblich mehr Schaden verursachen.

Aber jetzt nochmal zur Frage.
Warum greift Gott nicht ins Weltgeschehen ein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?