Wo sagt Jesus in der Bibel "Ich bin Gott" oder "Betet mich an"?

Support

Liebe/r masterdpg,

auf obige Frage lässt sich schwerlich Rat geben. Politische und religiöse Fragen führen meist zu sehr emotionalen und hitzigen Diskussionen, die schnell den Rahmen von gutefrage.net sprengen.

Vielleicht liest Du hierzu auch noch einmal unsere Richtlinien (http://www.gutefrage.net/policy).

Ich möchte Dich bitten dies in Zukunft zu beachten und hoffe auf Dein Verständnis.

Tim vom gutefrage.net-Support

47 Antworten

Jesus ist Gott und er wird angebetet wie der Vater. Darüber berichtet das Neue Testament:

Die Bibel zeigt:

Und es geschah, da er sie segnete, schied er von ihnen und fuhr auf gen Himmel.  Sie aber beteten ihn an und kehrten wieder gen Jerusalem mit großer Freude…
Das steht in Lukas 24,51f. Es gibt noch mehr Stellen, wo Jesus von den Gläubigen angebetet wird:

Mt14,33 Die aber im Schiff waren, beteten ihn an
Mt28,9 ... Und sie traten zu ihm und griffen an seine Füße und und beteten ihn an

Und was machen die bekannten Bibelfälscher aus den obigen Versen, wo es heißt, Jesus wird angebetet?

Lk24,51 ... Sie verbeugten sich vor ihm
Mt14,33 ... Die im Boot verbeugten sich vor ihm
Mt28,9 ... erwiesen ihm ihre Ehrerbietung

Und dasselbe Wort προσκυνεο für Anbeten (von Jesus) wird auch bei dem Anbeten des Vatergottes JHWH gebraucht:

Joh4,20.21.23

Das leugnen die Satansanbeter.

Darum hier diese Stellen:

Joh4,20 τόπος ὅπου προσκυνεῖν δεῖ
Joh4,20 ὄρει τούτῳ προσεκύνησαν καὶ ὑμεῖς
Joh4,21 ἐν Ἰεροσολύμοις προσκυνήσετε τῷ πατρί
Joh4,23 ζητεῖ τοὺς προσκυνοῦντας αὐτόν
Joh4,23 ἀληθινοὶ προσκυνηταὶ προσκυνήσουσιν τῷ πατρὶ

Es gibt wahrscheinlich noch mehr Stellen.

Jesus wird also genau so angebetet, wie der Vatergott JHWH.

Jesus ist Gott.

Ich fasse ich mal kompakt zusammen, warum Jesus Gott ist:

Jesus sieht sich als Gott, den Herrn, der versucht wird: Da sprach Jesus zu ihm: ... "Du sollst Gott, deinen HERRN, nicht versuchen."

Engel dürfen nur Gott allein dienen - und sie dienen Jesus: "Du sollst anbeten Gott, deinen HERRN, und ihm allein dienen." Da verließ ihn der Teufel; und siehe, da traten die Engel zu ihm und dienten ihm.

2Petr1,1 durch unseren Gott und Retter Jesus Christus

Tit2,10 auf daß sie die Lehre unseres Retters, (des) Gottes, schmücken in allen /Angelegenheiten /Dingen

Tit2,13 Erscheinung der Herrlichkeit des Großen Gottes und Heilandes /von uns /unseres, Jesus Christus

Jesus ist das Wort und Gott:

Joh1,1.14 Im Anfang war das Wort², und das Wort² war bei Gott³, und Gott³ war das Wort² 14 Und das Wort² ward Fleisch und wohnte unter uns
ODER:
Joh1,1.14 Im Anfang war Jesus², und Jesus² war bei Gott³, und Gott³ war Jesus² 14 Und Jesus² ward Fleisch und wohnte unter uns

1Tim3,15,16 die Gemeinde des lebendigen Gottes, ... welcher ist offenbart im Fleisch, gerechtfertigt im Geist, erschienen den Engeln, gepredigt den Heiden, geglaubt von der Welt, aufgenommen in die Herrlichkeit.

1Tim4,10 „... weil wir unser Hoffen auf den lebendigen Gott gesetzt haben, der aller Menschen Retter ist

Gott sagt zu Jesus Gott:

Hebr1,8 und der parallele Psalm 45,5ff

zum Sohn jedoch, Dein Thron, Gott, ist ... 6 für immer, Gott, Dein Thron (ist) 7 Dein Gott, Gott, hat ...

1Joh5,20 beweist doppelt, dass Jesus Gott ist:

https://www.gutefrage.net/frage/warum-haben-bibelexperten-recht-wenn-sie-1-joh-520-auf-gott-beziehen-und-nicht-auf-christus#comment-226893557

Jesus ist über allem Gott:

Röm9,4.5 Israeliten, 5 (aus) welchen die Patriarchen und aus welchen der Christus gemäß (dem τὸ) Fleisch der (=Jesus) seiend über allem Gott

Römer 8,8-9 wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt. Wenn aber jemand Christi Geist nicht hat... Hier wird der Geist Gottes mit dem Geist Jesu gleichgesetzt.

Apg20,28 die Herausgerufene Gottes zu leiten, die er sich erworben hat mit seinem eigenen Blut. Jesus ist dieses Blut und Gott.

Ps49,16 Gott selbst wird mein Leben /loskaufen /Lösegeld zahlen (יִפְדֶּ֣ה)

Jesus kaufte unser Leben los! 1Kor6,20 7,23 2Petr2,1

Jesus ist Gott selbst.

Joh14,9 und Joh12,45 Wer mich sieht, sieht den mich (seinerzeit, Aorist) Sendenden --> Gleichheit von Jesus und Gott. Beachte: ... er sieht den Sendenden - nicht Jesus!

Der mich gesehen habende hat den Vater gesehen --> Gleichheit von Jesus und Gott. Beachte: ... er hat den Vater gesehen - nicht den Sohn!

Jesus ist nicht nur GLEICH dem Vater, er ist sogar EINS mit dem Vater und IN IHM: Joh17,11 daß sie eins seien gleichwie wir. 

Joh17,21 Alle sollen eins sein: Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin ... 22 ... damit sie eins sind, wie wir eins sind, 23 ich in ihnen und du in mir.

Ich bete zu Jesus,weil Jesus=Gott ist.

Ich glaube an die 3 Einigkeit.

In der ganzen Bibel geht es um den Mensch, und selbst im alten Testament schon, hat alles auf Jesus hingewiesen. JESUS ist ein Teil von Gott und nur DURCH JESUS können wir errettet werden.

(Hoffe ich konnte Helfen)

LG Leonie ;D

Das ist sehr einfach.

Jesus wurde gefragt welche denn die wichtigsten Gebote seien.


Da aber die Pharisäer hörten, wie er den Sadduzäern das Maul gestopft hatte, versammelten sie sich.Und einer unter ihnen, ein Schriftgelehrter, versuchte ihn und sprach:Meister, welches ist das vornehmste Gebot im Gesetz?
Jesus aber sprach zu ihm:

"Du sollst lieben Gott, deinen HERRN, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüte."


Dies ist das vornehmste und größte Gebot.
Das andere aber ist ihm gleich:

"Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst."


In diesen zwei Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten


Diesen Text findest Du im Neuen Testament:

http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/matthaeus/22/#34

Woher ich das weiß:Hobby – Beschäftigt mich

Oh, ich sehe gerade dass es Deine Frage garnicht beantwortet.

Er sagt es nirgends. Einmal wurde er gefragt ob er Gott sei. (Aber das darfst nun selber suchen) :-P

0

"Jesus ich bin Gott" und "Betet mich an". Den auf bibleserver.com vorhandenen Bibeln nach hat Jesus den entsprechenden Anfragen nie so etwas gesagt, wie man leicht dank dieser Links nachlesen kann.

C.S. Lewis hat gesagt: „Ich versuche hier, den Menschen die Aussage unmöglich zu machen, die man oft über ihn [Jesus] hört: ,Ich bin bereit, Jesus als großen moralischen Lehrer zu akzeptieren, lehne jedoch seine Behauptung ab, er sei Gott.‘ Das ist es, was wir nicht sagen dürfen. Ein Mann, der nur Mensch wäre und die Dinge sagte, die Jesus sagte, wäre kein großer moralischer Lehrer . . . Sie müssen wählen. Entweder war – und ist – dieser Mann der Sohn Gottes, oder er ist ein Verrückter bzw. etwas Schlimmeres. Man kann ihn als Tor bezeichnen und zum Schweigen bringen, ihn bespucken und töten, als wäre er ein Dämon. Oder man fällt ihm zu Füßen und nennt ihn ,Herr‘ und ,Gott‘. Lassen wir jedoch allen schmeichelhaften Unsinn über ihn als großen menschlichen Lehrer weg. Diese Möglichkeit steht uns nicht zur Auswahl, denn das war nicht seine Absicht“

Was möchtest Du wissen?