Eingebildet.

Ich habe nicht viel zum Prüfen. Allerdings sehe ich, was Du hier geschrieben hast.

Das führt dazu, dass ich meine, dass Du nicht besonders gut in Grammatik und Rechtschreibung bist.

Auf welcher Schule bist Du denn? Ist es ein Gymnasium oder eher eine Waldorfschule?

Wie machen irgendwie alles viel ordentlicher und genauer als alle Anderen...

Alle anderen machen es noch schlechter als dieses Beispiel?

Und jetzt wollten wir mal fragen, ob ihr auch meint, dass wir hochbegabt sind?

Nein, das meine ich nicht.

...zur Antwort

1/5 in Deinem Diagramm ist schon falsch. Da gleich viele schwarze wie rote Kugeln in der Urne sind, ist die Wahrscheinlichkeit jeweils 1/2.

Dieser Schritt ist bei beiden Varianten gleich (mit oder ohne zurückzulegen).

Wird zurückgelegt, hast Du beim zweiten Ziehen wieder 5 rote und 5 schwarze, also ist die Wahrscheinlichkeit wieder gleich, also jeweils 1/2.

Wird nicht zurückgelegt, sind nach dem ersten Ziehen nur noch 9 Kugeln vorhanden. Es sind 5 rote und 4 schwarze oder umgekehrt, 4 rote und 5 schwarze.

Hilft Dir das?

...zur Antwort

An welcher Stelle teilt er denn da durch Null?

Warum wurde keine Arbeit verrichtet? Wenn jemand etwas geschrieben oder gesagt hat, hat er - physikalisch betrachtet - Arbeit verrichtet.

Mache also bitte Deine Frage etwas klarer.

...zur Antwort

Du solltest Dich nicht so oft auf eine Bank setzen!

Die Frau hat ohne Maske geraucht? Hätte sie das lieber mit Maske tun sollen?
Vielleicht hättest Du ihr sagen können, dass das Rauchen gefährlich ist und dass sie, wenn sie weiter raucht, nicht so alt wird wie sie ist ;)

Husten ist nicht verboten, so weit ich weiß. Allerdings ändern sich die Gesetze momentan recht schnell, da kann man schon mal etwas übersehen.

Dem Mann hätte man "guten Appetit" wünschen können. Du hättest auch fragen können, ob er Dir ein Stück abgibt. :)

...zur Antwort

Es geht nicht in allen Religionen nur darum.

Beim Christentum muss man nicht auswendig lernen - jedenfalls nicht, um vor Gott besser dazustehen. Wenn das für den Konfirmandenunterricht o.ä. gefordert wird, dann nicht weil Gott das fordert, sondern der Pfarrer.

Es geht auch nicht in der Hauptsache um Verbote. Klar, man soll nicht morden etc. Im Wesentlichen geht es aber um die Beziehung zu Gott. Sünde ist in dem Zusammenhang einfach die Trennung von Gott. Es ist also alles Sünde, was einen von Gott wegführt.

Gott möchte eine Beziehung zu den Menschen, die von Liebe bestimmt und geprägt ist. Ebenso möchte er es für die Beziehungen der Menschen untereinander.

...zur Antwort
Israel

Es ist ein Unding, dass die Hamas und einige arabisch-assoziierte Staaten das erklärte Ziel haben, nicht nur Israel zu besiegen, zu unterdrücken oder die Israelis zu vertreiben, sondern Israel als Nation, als Volk zu venichten und alle Juden zu töten!

Immer wieder wird Israel angegriffen, verteidigt sich und hinterher wird auf die "bösen" Israelis geschimpft.

...zur Antwort

Es handelt sich durchweg um Parabeln, bzw. um quadratische Gleichungen. Entweder liegen sie über oder unter der x-Achse oder sie berühren sie oder sie schneiden sie zweimal.

Dazu kann man einfach schauen, für welche x der Funktionswert 0 ist. Gibt es da zwei Lösungen, gibt es auch zwei Schnittpunkte. Gibt es nur eine Lösung, berührt die Parabel die x-Achse an nur einem Punkt. Gibt es keine Lösung, so gibt es auch keinen Schnitt- oder Berührungspunkt mit der x-Achse.

Beispiel:



Schauen wir, wo die Funktion 0 ist, wo sie also die x-Achse berührt oder schneidet:

Dies ist eine quadratische Gleichung, die mit der pq-Formel gelöst werden kann:

Quadratische Gleichung in Normalform:



wird gelöst mit der pq-Formel:



Für das Beispiel ergibt sich:

 

In diesem Fall ist unter der Wurzel eine negative Zahl da 16-17 = -1 ist. Daher gibt es hier keine Lösung also auch keinen Schnittpunkt mit der x-Achse.

...zur Antwort

Sehr wohl - und zwar einige.

Ein Beispiel:

Eine Bekannte rief bei meiner Frau an, weil sie ihren Freund vermisste, und fragte, was sie machen solle. Der Freund war stark suizidgefährdet.

Meine Frau sagte, sie habe keine Ahnung wo er sein könne, denn sie kannte sich in der Gegend wo besagter Freund lebt, überhaupt nicht aus. Sie sagte, sie wolle darüber beten. Sie beendeten das Telefonat, meine Frau betete und bat Gott um ein Zeichen.

Gott gab ihr ein Bild, in dem sie sah, wie der Freund auf einer Brücke stand in unmittelbarer Nähe einer Kiesgrube und sie konnte es mit noch einigen Details erklären, obwohl sie nie dort war.

Sie rief also die Bekannte wieder an und beschrieb ihr, welches Bild sie von Gott bekommen hatte. Die Bekannte erkannte die Stelle sofort und wusste genau wo es war, fuhr hin und fand exakt dort ihren Freund, der tatsächlich kurz davor war, sich das Leben zu nehmen, was er dann aber nicht tat.

Halleluja!

...zur Antwort

Die Definition hilft weiter. In Wiki steht dazu:

In der Geometrie sind zwei Figuren genau dann zueinander ähnlich, wenn sie durch eine Ähnlichkeitsabbildung (auch diese Abbildung wird häufig als Ähnlichkeit bezeichnet) ineinander überführt werden können. Das heißt, es gibt eine geometrische Abbildung, die sich aus zentrischen Streckungen und Kongruenzabbildungen (also Verschiebungen, Drehungen, Spiegelungen) zusammensetzen lässt und die eine Figur auf die andere abbildet. Ähnlichkeit erweitert somit die Kongruenz (Deckungsgleichheit) von Figuren um die Möglichkeit der Streckung.

Da bei den gegebenen Bedingungen die erste Figur sich durch Streckung, Drehung und / oder Translation in die zweite überführen lässt, sind die Figuren ähnlich.

...zur Antwort
Kommt ihr mit toxischen Menschen klar?

Na klar! Da ich sie nicht esse, ist es egal wie toxisch sie sind ;)

Es kommt auf die Personen und die Situationen an. Manchen Menschen gehe ich aus dem Weg. Bei anderen versuche ich mir zu erklären, warum sie so sind, das hilft manchmal.

Ich versuche nachsichtig zu sein und ihnen ihre Fehler zu vergeben. (Bin auch froh, wenn man mir meine Fehler vergibt)

...zur Antwort

Ich denke, das passt so.

...zur Antwort

Die Aufgabe ist, eine Wertetabelle anzulegen. Dazu berechnest Du für verschiedene x-Werte die zugehörigen y-Werte.

Wenn y = x ist, dann kann eine Wertetabelle so aussehen:

x - y
------------------
1 - 1
4 - 4
...

Du kannst die Wertepaare verwenden, die Dir für die graphische Darstellung hilfreich erscheinen. Die Anzahl der Paare ist unbestimmt.

Dann zeichnest Du ein Koordinatensystem und zeichnest zu jedem Wertepaar einen Punkt ein. Da es sich bei diesen Aufgaben jeweils um Geraden handelt, kannst Du eine Gerade durch die Punkte zeichnen.

...zur Antwort
Finde ich gut

Was meinst Du genau mit dem Begriff "Evangelikalen"? Was ist Deiner Meinung nach er Unterschied zu evangelischen Christen?

Es gibt verschiedene Gruppen evangelikaler Christen. Die, die ich bisher kennengelernt habe, leben ihren Glauben - so weit ich das beurteilen kann.

Vielleicht würdest Du mich auch zu den "Evangelikalen" zählen.

Ich bin bestrebt, die Bibel ernst zu nehmen. Ich vertraue auf Gott und Jesus Christus. Jesus ist mein Herr.

...zur Antwort

Man braucht keinen Ausweis. Jeder Christ kann einen anderen Menschen, der zum Glauben an Jesus Christus gekommen ist, taufen.

Wenn man in einer Gemeinde ist, sollte dies in Absprache mit dem Pastor bzw. der Gemeindeleitung geschehen.

...zur Antwort

Meinung zu Kindervideos wie diese?

Ich persönlich finde das das sehr krasse Gehirnwäsche ist. Ich meine ich glaube jetzt seit sage wir mal 5 Monaten nicht an Gott und realisiere vermehrt das ich nur an ihn glaubte weil man als Kind komplett Gehirn gewaschen wird. Schon im Kindergarten bei uns in Österreich sehen wir irgendwelche Jesusfilmchen feiern Martinsfest in der Kirche basteln Schäfchen bekommen Bibel vorgelesen, und ich war in einem komplett normalen Kindergarten das merkt man gar nicht so aber im Unterbewusstsein wird man extrem Gehirn gewaschen. Vom Kindergarten aus wir Gott als Tatsache dargestellt. In der Volksschule haben wir Religion und sehen Filme die uns genau zeigen wie die Welt entstanden ist es wird aber so gemacht das wir nicht einmal auf die Idee kommen zu zweifeln. Im Gymnasium lernt man dann Bibel und Christentum und alle anderen Religionen: z.Bsp. Buddhismus ist schlecht weil du aus diesem Teufelskreis nicht rauskommst denn wenn du arm bist glauben die Menschen du warst in einem vorherigen Leben ein schlechter Mensch. Aber hier in Österreich labern die Religionslehrer (KA wieso es Religion heißt man könnte es auch Christentum nennen weil das eh das einzige ist um das es geht) über irgendwelche komplett falschen Sachen über den Buddhismus der dann von den Schülern belächelt wird und sich darüber lustig machen! Aber das Adam und Eva aus Ton und Erde geformt wurden und dann Inzucht vertrieben haben um sich fortzupflanzen oder auch irgendwie nicht und dann die ganze Welt überflutet wurde irgend so ein Jona von einem Wal verschluckt wurde. Eine Frau von einem Engel schwanger wird und dann das der große Messias ist der dann mit Nägeln gekreuzigt wird (Es wurde nur mit Seilen gekreuzigt im alten Rom) dann nach drei Tagen zurück in den Himmel fliegt und dann zurückkommt und sowieso alle die nicht an den liebenden Gott glauben der alle liebt werden von dem liebenden Gott in die feurige Qualhölle für die Ewigkeit geschmissen. In der es nur Lava gibt und nur Schmerz und nur Leid aber das ist für den liebenden Jesus schon okay. Irgendwann kommt Jesus dann zurück und lässt die da dann zu sich in den Himmel fliegen:

Alle anderen die ihre Kinder nicht ein bisschen schlagen und auf der Straße missionieren gehen und jeden Tag mit anderen Evangelikalen in einem Gebetsaal komische Geräusche macht muss dann durch die Drangsaslzeit und kommt dann schlussendlich in die Kammer unter der flachen Erde mit Feuer und Lava und zusammen mit dem bösen Viech mit Hörnern und Pferdeschwanz. Dann kommen die Evangelikalen wieder auf eine neue (die alte verschwindet ja logischerweise weil sie verbrennt) Erde und können da mit Tiger kuscheln weil sie dann wieder freundlich zu allen sind und kein natürliches Verhalten mehr an den Tag legen. LOL

Findet ihr solche Videos auch so schreckliche Gehirnwäsche an Kindern?

(1) Jesus is Coming Back | An Easter lesson for kids - YouTube

(1) Die Schöpfung - Bibel Geschichten - YouTube

...zur Frage
Nein das passt schon so.

Wenn man der Meinung ist, dass es falsch ist, ist man schnell bei Ausdrücken wie "Gehirnwäsche". Wenn man es für richtig hält, kommt man kaum auf diese Idee.

Fakt ist, Kinder lernen. Das ist normal. Sie lernen von ihrem Umfeld. Das ist normal. Sie lernen von ihren Eltern, auch das ist normal. Und die Eltern lehren sie das, was sie für richtig halten - das ist auch normal.

Die Kinder werden also gelehrt - oder eben indoktriniert - oder ihre Hirne kommen in die Waschmaschine... Welchen Ausdruck man davon verwendet, ist von der eigenen Sichtweise abhängig.

Du bist gegen christliche Inhalte, also findest Du negative Begriffe dafür - das ist normal, denn Menschen neigen zu Intoleranz.

...zur Antwort
Joh 5,30 Ich kann nichts von mir aus tun. Wie ich höre, so richte ich, und mein Gericht ist gerecht; denn ich suche nicht meinen Willen, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat.

"der mich gesandt hat" verweist auf Gott, den Vater. Mit ihm steht Jesus in enger Verbindung.

"Ich kann nichts von mir aus tun" heißt nicht, dass er absolut nichts ohne Gott, den Vater, hätte tun können. Er hätte - rein von seinen Fähigkeiten her - jemanden töten können, er hätte sich eine Frau nehmen können ... es gab vieles, wozu er gemäß seiner menschlichen Kraft fähig gewesen wäre. Aber nach seinem freien Willen hat er sich anders entschieden: Er will tun, was Gott, dem Vater, gefällt! Er will(!) eine enge Beziehung zum Vater haben! Aus dieser engen Beziehung zum Vater heraus kann er vieles tun, was Menschen ohne enge Beziehung zu Gott nicht tun können.

Der Vers schließt eine Textpassage ab, die in Vers 19 beginnt und die Vollmacht des Sohnes umschreibt, die ihm von Gott, dem Vater gegeben ist.

Diese Vollmacht kommt im vorigen Textabschnitt (Vers 1-18) zum Ausdruck, wo beschrieben ist, dass Jesus einen Menschen am Sabbat heilte. Dieser Mensch war 38 Jahre krank gewesen. Es war also ein Akt der Liebe und Barmherzigkeit, ihn zu heilen.
Und es war ein Wunder! Dieses Wunder konnte Jesus nur tun, weil er diese enge Beziehung zum Vater hatte und weil der Vater ihm die Vollmacht gegeben hatte, solche Dinge zu tun! Auf solche Dinge bezieht er sich, wenn er sagt "ich kann nichts von mir aus tun".

Wenn meine Tochter beim Mittagessen sagt, sie habe alles aufgegessen, hat sie auch nicht gelogen, obwohl noch Essen im Topf ist. Sie hat ihren Teller leer gegessen. Darauf bezieht sie sich. Daher muss man immer sehen, auf was sich Wörter wie "nichts" oder "alles" oder "immer" beziehen.

Wenn Jesus sagt, er könne nichts ohne den Vater tun, meint er genau diese übernatürlichen Dinge, die er aus Gottes Kraft heraus tut. Auch dass er gewisse Dinge, wie diese Heilung, am Sabbat tut, obwohl es nach pharisäischem Gesetz untersagt war, am Sabbat zu heilen.

Mit der Erklärung seiner Vollmacht vom Vater verweist er auf eine Instanz (Gott) die auch die Pharisäer als autoritativ anerkennen müssten. Denn sie hatten ihm ja vorgeworfen, dass er das (Heilung am Sabbat) nicht tun dürfte.

Der gesamte Textzusammenhang zeigt deutlich, dass Gott, der Vater, gemeint ist, wenn Jesus sagt "der mich gesandt hat". Die Heilung kann nur durch Gott bewirkt sein und die Pharisäer werfen ihm Gotteslästerung vor:

Joh 5,17 Jesus aber antwortete ihnen: Mein Vater wirkt bis auf diesen Tag, und ich wirke auch. 18 Darum trachteten die Juden noch mehr danach, ihn zu töten, weil er nicht allein den Sabbat brach, sondern auch sagte, Gott sei sein Vater, und machte sich selbst Gott gleich.

Dass der Vater Jesus gesandt hat, wird in folgendem Versen sehr klar:

Joh 5,23 damit alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, der ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat.
...zur Antwort

Du kannst auf dem bibleserver eine Liste mit Versen bekommen, die direkt das Wort "Satan" enthalten.

Es gibt aber noch weitere Stellen, bei denen der Satan nicht "Satan" genannt wird, aber gemeint ist.

Dazu gehört der Begriff "Schlange", der sich des öfteren auf den Satan bezieht:

1Mo 3,1 Und die Schlange war listiger als alle Tiere auf dem Felde, die Gott der HERR gemacht hatte, und sprach zu der Frau: Ja, sollte Gott gesagt haben: Ihr sollt nicht essen von allen Bäumen im Garten? 1Mo 3,2 Da sprach die Frau zu der Schlange: Wir essen von den Früchten der Bäume im Garten; 1Mo 3,4 Da sprach die Schlange zur Frau: Ihr werdet keineswegs des Todes sterben, 1Mo 3,13 Da sprach Gott der HERR zur Frau: Warum hast du das getan? Die Frau sprach: Die Schlange betrog mich, sodass ich aß. 1Mo 3,14 Da sprach Gott der HERR zu der Schlange: Weil du das getan hast, seist du verflucht vor allem Vieh und allen Tieren auf dem Felde. Auf deinem Bauche sollst du kriechen und Staub fressen dein Leben lang.

In Jesaja 14 und Hes 28 finden sich auch Passagen, die vom Satan handeln.

In der Hesekiel-Passage geht es zunächst ab Vers 11 um den König Tyrus. Dann geht die Erzählung aber eindeutig über auf den Bezug auf Satan:

Hes 28,11 Und des HERRN Wort geschah zu mir: 12 Du Menschenkind, stimm ein Klagelied an über den König von Tyrus und sprich zu ihm: So spricht Gott der HERR: Du warst ein vollendet gestaltetes Siegel, voller Weisheit und über die Maßen schön. 13 In Eden warst du, im Garten Gottes, geschmückt mit Edelsteinen jeder Art, mit Sarder, Topas, Diamant, Türkis, Onyx, Jaspis, Saphir, Malachit, Smaragd. Von Gold war die Arbeit deiner Ohrringe und des Perlenschmucks, den du trugst; am Tag, als du geschaffen wurdest, wurden sie bereitet. 14 Du warst ein glänzender, schirmender Cherub und auf den heiligen Berg hatte ich dich gesetzt; ein Gott warst du und wandeltest inmitten der feurigen Steine. 15 Du warst ohne Tadel in deinem Tun von dem Tage an, als du geschaffen wurdest, bis an dir Missetat gefunden wurde. 16 Durch deinen großen Handel wurdest du voll von Gewalttat und hast dich versündigt. Da verstieß ich dich vom Berge Gottes und tilgte dich, du schirmender Cherub, hinweg aus der Mitte der feurigen Steine. 17 Weil sich dein Herz erhob, dass du so schön warst, und du deine Weisheit verdorben hast in all deinem Glanz, darum habe ich dich zu Boden gestürzt und ein Schauspiel aus dir gemacht vor den Königen. 18 Weil du mit deiner großen Missetat durch unrechten Handel dein Heiligtum entweiht hast, darum habe ich ein Feuer aus dir hervorbrechen lassen, das dich verzehrte und dich zu Asche gemacht hat auf der Erde vor aller Augen. 19 Alle, die dich kannten unter den Völkern, haben sich über dich entsetzt, dass du zum Schrecken geworden bist und es aus ist mit dir für immer.

Die Jesaja-Passage ist:

Jes 14,11 Deine Pracht ist herunter ins Totenreich gefahren samt dem Klang deiner Harfen. Gewürm wird dein Bett sein und Würmer deine Decke. 12 Wie bist du vom Himmel gefallen, du schöner Morgenstern! Wie wurdest du zu Boden geschlagen, du Bezwinger der Völker! 13 Du aber gedachtest in deinem Herzen: »Ich will in den Himmel steigen und meinen Thron über die Sterne Gottes erhöhen, ich will mich setzen auf den Berg der Versammlung im fernsten Norden. 14 Ich will auffahren über die hohen Wolken und gleich sein dem Allerhöchsten.« 15 Doch hinunter ins Totenreich fährst du, in die tiefste Grube! 16 Wer dich sieht, wird auf dich schauen, wird dich ansehen und sagen: »Ist das der Mann, der die Welt zittern und die Königreiche beben machte, 17 der den Erdkreis zur Wüste machte und seine Städte zerstörte und seine Gefangenen nicht nach Hause entließ?«

Auch in Mt 12 oder anderen Stellen wird von Satan - aber nicht unter Nennung dieses Begriffes - gesprochen.

...zur Antwort
Niemals!

Bleiben wir mal bei den Fakten: Die Geschichte und die Gegenwart zeigen, dass es bisher nicht gelungen ist, qualitativ hochwertige Moralvorstellungen durchgängig in einem Staat zu etablieren, der gottlos ist.

Menschen sind in dieser Welt egoistisch. Dies durchgängig abzulegen (für die komplette Bevölkerung eines Staates oder gar alle Menschen der Welt), halte ich für praktisch unmöglich. Dies ist auch durch die Geschichte massiv belegt.

"ohne dabei an Qualität zu verlieren" - Die schlechten Moralvorstellungen bzw, -umsetzungen könnten theoretisch vielleicht gehalten werden. Trotzdem denke ich, dass die ohnehin schlechte Qualität ohne Gott weiter abnimmt.

Es ist wohl eine massive Selbstüberschätzung der Menschen, die meinen, ohne Gott könnte man die Qualität halten oder gar steigern.

...zur Antwort