Wie kann ich meine Freizeit sinnvoller gestalten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi.

Ich bin n ziemlicher Planer. Vorzugsweise mit der Zeit, die ich wohl brauchen werde. Da gabs mal ne Untersuchung: Studenten haben die selbe Aufgabe bekommen, der einen Gruppe hat mal unendlich Zeit gelassen, den Anderen ne Stunde (knapp kalkuliert aber machbar). Bei der Auswertung kam raus, dass beide Gruppen durchschnittlich gleich gute Ergebnisse geliefert haben, die "unendlich-Zeit"-Gruppe aber mindestens 1,5x so lang gebraucht hat. Deswegen hab ich damit angefangen. Und mit n bisschen Übung lässt sich das auch ganz gut einschätzen.

Wichtig ist nur, dass Du Puffer lässt. Für Spontanes, für Soziales oder auch nur, um die Sonne zu genießen. Aber möglichst früh Deine Arbeit erledigst, weil es ruht sich so viel besser aus, wenn man schon (fast) fertig ist.

Bei mir ist so, dass ich eigentlich immer zur selben Zeit aufstehe (Wochenende wann ich aufwache, oder um 8 klingelt der Wecker). Dann hab ich so ca. 2 Stunden für mich, bis meine Freundin aufsteht. Die wollen genutzt werden, da hab ich meistens zu tun. Beim Frühstück planen wir dann ganz grob, wie wir den Tag so verbringen (muss ja nicht immer zu zweit sein). Und dann ist eigentlich schon geplant.

Ich nehme jetzt mal Deine möglichen Aktivitäten: Lernen könntest Du Dir ne Zeit setzen. Sa von 14 bis 16 Uhr. Schon geplant. Malen müsste mich ne Idee packen. Und dann wäre ich nicht von den Pinseln wegzubringen, bis die Leinwand dem Bild in meinem Hirn gleicht (bei mir ist es die Gitarre, aber ist ja ähnlich: Kunst und schwer zu lernen). Schwimmen ließe sich auch ne Zeit finden, bei mit z.B. dann, wamm am Wenigsten los ist. Oder ich würde mich dazu verabreden. Gut, Haushalt will ich am WE schlicht nicht machen, das mache ich am Freitag (also das Wöchentliche halt, Geschirr eingeräumt wird immer^^).

...danke für den Stern :)

2

Tipps von mir :

  • Lost Places besuchen & erkunden ist immer spannend.
  • Längere Strecke fahrradfahren oder eine Radtour machen
  • Zu anderen Städten fahren wo du noch nie warst in DE
  • Mit Freunden oder Familie campen gehen
  • Joggen gehen

Du kannst freiwillig bei Projekten helfen, z.B. im Tierheim oder bei Gruppen wie Amnesty International, NABU und so weiter, die gibt es eigentlich in jeder Stadt :)

Ansonsten auch viel lesen!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich hab meine perfekte Lernmethode gefunden!

Ich engagiere mich ja schon ehrenamtlich bei zwei Organisationen. Wir betreiben als Verein ehrenamtlich ein Kino. Bei uns kann man ehrenamtlich Popcorn machen, an der Kinokasse sitzen oder Filme vorführen. Ich bin eigenverantwortlich für den Social Media-Auftritt des Kinos zuständig. Nur mache ich das eben schon seit Jahren und ich sitze da immer im stillen Kämmerlein (1x pro Woche 30 Minuten lang). Das ist wenig Zeit, denke ich. Dafür kann ich mir kostenlos in dem Kino Filme anschauen :-). Und wir Aktiven treffen uns 1x pro Monat zum Stammtisch.

Und als 2. engagiere ich mich für behinderte Menschen. Da ich nur Teilzeit arbeite (ich bin Pendlerin und habe eine lange Anfahrt), möchte ich mich nun 6 Stunden pro Woche ehrenamtlich für behinderte Menschen engagieren. Das läuft aber gerade erst an.

Ansonsten ist es nicht so leicht, sich hier in meinem Ort ehrenamtlich zu engagieren. Es ist ein Ort mit 15.000 Einwohnern und derzeit benötige ich 45 Minuten, bis ich in der nächsten Großstadt bin... .

2
@ilovehermine

Oh, danke! :-) Vielleicht denke ich etwas anders über das Thema Freizeit, wenn die 6 Stunden Ehrenamt pro Woche angelaufen sind. Denn für dieses Ehrenamt muss ich auch pendeln, es sind also deutlich mehr als 6 Stunden, die ich dann beschäftigt bin... .

1

Beginne mit dem Zeichnen.

Du brauchst nur einen Block und einen Bleistift (Härtegrad HB, später dazu 3B, 6B). Zeichnen kannst du alles, was dich umgibt - in Form von Skizzen und Studien. Zeichne bei passendem Wetter in der freien Natur.

Beispiele:

http://elvi-schmidt.de/handzeichnungen-naturstudien/

https://www.silviawally.at/naturstudien/

Und für bessere Technik: https://www.amazon.de/Grundkurs-Zeichnen-Wendon-Blake/dp/3332010786

Deine Probleme hätt ich wirklich gerne.

Anscheinend arbeitest du zuwenig^^

Aber: steh auf und tu es einfach.

Ich hatte vor 3 Wochen oder so das erste mal seit knapp einem Jahr 3 Tage am Stück frei.

Wir sind nach split gefahren.

Mach dir einen Plan was du gerne tun würdest und tu es einfach.

Wecker stellen und los^^

Als nächster, grösserer plan, steht bei mir fallschirmspringen am plan.das möchte ich mal tun.

Du hast doch eh soviel Zeit...Ich kann nicht verstehen das man damit nichts anfangen kann.

Was möchtest Du wissen?