Wie geht die Nummer?

 - (Schule, Mathe, Mathematik)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Berechnung wie folgt. Volumen der Langlöcher berechnen. Dann Volumen des Bandstahls ohne Langlöcher berechnen. Volumen der Langlöcher vom Bandstahl abziehen. Dieses Volumen mal Dichte nehmen und man erhält die Masse.

Volumen (Langlöcher)

Rechteck (Volumen):
50 * 50 * 5 = 12500 mm³

Halbkreise (Volumen):
2 Halbkreise ergibt einen Vollkreis
V = d² * (PI/4) * Dicke
V = 50² * (3,14/4) * 5
V = 2500 * 0,785 * 5
V = 9812,5 mm³

V (gesamt) = 12500 + 9812,5
V (gesamt) = 22312,5 mm³
V (1 Langloch) = 22312,5 mm³
V (5 Langlöcher) = 22312,5 * 5
V (5 Langlöcher) = 111562,5 mm³

Volumen (Bandstahl ohne Langlöcher)
V = ( (800 + 680) / 2 ) * 100 * 5
V = 370000 mm³

Volumen (Bandstahl mit Langlöchern)
V = 370000 - 111562,5
V = 258437,5 mm³

Masse
M = 258,437 cm³ * 7,8
M = 2015,8086 g

Die Masse des Bauelement beträgt 2015,8 g.

 - (Schule, Mathe, Mathematik)

Das ist nicht schwierig, sind nur viele Schritte.

Volumen ausrechnen, dabei die ganzen Ovale und Abschrägungen rausrechnen, mit Hilfe der Dichte die Masse ausrechnen. Alle benötigten Maße sind gegeben, sogar Pi und wie du runden sollst. Alles sehr eindeutig.

Was genau verstehst du da nicht?

Ich weiß nicht wie ich das ausrechnen soll da steht da Maße in mm und ich muss es ja dann in Gramm umwandeln das geht doch aber nicht

0
@Skratschll

Doch, das geht.

Du rechnest erst das Volumen in einer passenden Volumeneinheit (cm³) aus und mit der Dichte in g/cm³ die Masse. Ein Schritt nach dem anderen.

2
@DaKaBo

Also ich hab jetzt das hier gemacht

4.

V = r•r•π•h

V = 25•25•3,14•100

V = 196250 cm3

5x Zylinder

und dann 196250x7,8 oder?

0

"Ich weiß nicht wie ich das ausrechnen soll da steht da Maße in mm und ich muss es ja dann in Gramm umwandeln das geht doch aber nicht"

...du scheinst hier grundsätzlich so Einiges nicht verstanden zu haben (Sprache?):

1) "Masse" ist nicht "Maße"!

Masse ist die Menge an Material (in dem Fall Stahl) - diese errechnet sich aus Volumen x Dichte

Maße: Länge, Breite, Durchmesser, Dicke - diese sind in mm angegeben.

2) Das beschriebene Bauelement ist das Abgebildete (800 mm lang, 100 mm breit, 5 mm dick - links und rechts abgeschrägt und 5 Löcher ausgestanzt) -> von dem ist das Volumen und die Masse zu berechnen)

Überdenke das Ganze noch einmal und melde dich, wenn du etwas nicht richtig verstanden hast.

Was möchtest Du wissen?