Welcher Beruf ist bei Frauen angesehener?

Das Ergebnis basiert auf 38 Abstimmungen

Arzt 45%
Anwalt 21%
Fussballer 18%
Hedge Fond Manager 16%

15 Antworten

Fussballer

Anwälte und Ärtze haben oft einen schrägen Charakter. Dem endsprechnt sind einge auch sehr arrogant. Wer mal Jura studiert hat, weiß wie so ein Mann tickt. Der schnappt bestimmt schnell ein, wenn man anderer Meinung ist, als er.

Fussballer sind da pflegeleichter und sympathischer. Solange er halt aufdem Boden bleiben.

Finde bei der Partnerwahl, ist der Beruf nicht so ausschlaggebend. Es kommnt halt immer auf die Person an. Erfolg macht halt einen arrogant. Auf jedenfall ist man mit so einem Partner mehr als finanziell abgesichert, Villa und Porsche sind da mit Garantie drinnen.

Für mich ist halt wichtig, dass der Mann einen Charkter und Charm hat, dass er mich nur so umhaut. Dann hat er eigentlich schon gewonnen😍😋😊

Hedgefondmanager sind deutlich "abgehobener" als Anwälte oder Ärzte.

Komme selber aus dem Bereich und bin auch stolz drauf.

0

Kann ich leider nicht abstimmen, da ich noch nie meinen Partner anhand des Berufes gewählt habe.

Ich auch nicht 😂 juckt mich auch nicht, ob der auf der Hauptschule, Realschule, dem Gymnasium oder sonst was war und ob er studiert hat oder nicht. Ich hab Leute im Freundeskreis, die extrem darauf achten.

0

Wer so fragt, dem fehlt wirklich jede Erfahrung mit dem schönen Geschlecht......

Kleiner Tipp:

Frauen mögen Männer, die sie zum Lachen bringen. Und zwar nicht als Kasper, sondern mit Humor. Und wenn sie (die Männer) dann nicht auch noch ihr eigenes Geld verdienen (egal womit) , dann steht dem Glück nichts mehr im Weg......

Anwalt

Von den 4 genannten würde ich vermutlich den Anwalt bevorzugen.

Ich hätte keine Lust immer nur "die Frau von Fußballer XY" zu sein und jeder mischt sich ein, wenn ich mal 2 kg zunehme.

Arzt wäre meine 2. Wahl nach Anwalt gewesen, die arbeiten zum Teil sehr viel und oft auch zu unpraktischen Zeiten, aber das kann man ja einplanen.

Viele Hedge Fond Manager bzw. generell Trader sind, wie sagt man es nun nett, oft sehr speziell. Eine Mischung aus Größenwahnsinn und entsprechendem Selbstbewusstsein ist für den Job super, aber schon bei beruflicher Zusammenarbeit manchmal schwierig, privat würden sie mich nerven, zumindest wenn sie sich privat wie im Job verhalten...

Mit Anwälten hätte ich da vermutlich das geringste Problem. Wie alle anderen haben sie gerne recht, aber mit ordentlichen Belegen sind sie oft ganz zugänglich.

Bin im Investment und kann zu 100% verstehen was du bei den Hedgefondmanagern meinst...

1

Weigere ich mich, was anzukreuzen.
[So ein Beruf wie Musiker oder Bildhauer steht da nicht bei... ;-) ]

Als ob „alle Frauen" auf eine Sorte Mann stünde (wenn überhaupt)...

So ein Unfug.
Was nützt Dir ein Kerl mit „Traumberuf", der die Zähne nicht auseinander bekommt, wenn ihm etwas nicht passt.
Oder einer, der auf einer Ölplattform lebt.(Kaum anwesend)

Oder, oder, oder.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Jede Menge, lerne noch immer dazu.

es ist doch klar dass das nciht das einzige kriterium ist

0
@Logindata

bei mir schon

im berufsleben fange ich auch immer eher mit vorgesetzten was an.

0
@Lisa20002

Okay, "sich hochschlafen für die Karriere?"- Blöder Witz.
Ist doch schön wenn jemand etwas ganz Anderes macht. Hat man auch Freizeit, und spricht nicht über den Job soviel.

1
@Logindata

Ja aber von der Freizeit her muss man dennoch zusammen passen.

Wenn er zB Verkäufer ist und sie Kellnerein dann kann man nie gemeinsam was unternehmen.

Außerdem müssen die berufe der beiden von der politischen Asicht her zusammen passen

0
@Lisa20002

Okay. Deine Erfahrung.
Das Problem kenne ich nicht, wenn ich jemanden einmal die Woche (oder einmal in zwei Wochen bei Fernbeziehungen) sehen will, dann schaffe ich das immer, dafür Zeit in meinem Leben zu organisieren... Und ich frage auch nicht vorher, was derjenige wählt...

0
@Logindata

Eine Beziehung wo man sich alle zwei Wohen mal sieht geht auf Dauer nicht gut.

Und die politische Einstellung muss zumindest irgendwie zusammen passen, wenn er zB ein Nazi und sie Kommunist ist dann wird das nicht funktionieren.

0
@Lisa20002

Was Du alles weißt. Seltsam, dass ich in meinen Umfeld Gegenbeispiele habe, und auch z.T. sogar selbst erlebt habe. Ich als Verkäufer könnte wunderbar mit einem Kellner zusammen sein. Man kann auch 32 Stunden arbeiten gehen.

Aber: Schublade auf und rein damit. Wie oft treffen sich den Nazis und Kommunisten als Liebespaare? Hanebüchen.
Und wenn man selbst nicht so extrem ist, hat man das Problem auch weniger, vor allem mit Toleranz.

Du hast recht, und ich meine Ruhe.

1
@Logindata

Ich habe ja bei Beziehungen nicht so viel Erfahrung, irgendwie halten die bei mir meist nur wenige Monate, ich hatte sicher schon so 10 Beziehungen doer so die nach zwei Monaten hin waren.

Aktuell ist es mir auch einfach lieber alle paar Wochen mal einen One-Night Stand zu haben, ist unkomplizierter in meinen Augen.

0
@Lisa20002

Man kann sich auch noch weniger treffen, es gibt Skype, Mail, Facetime, Messengers.

0
@Logindata

Das ersetzt keinen persönlichen Kontakt und ich meine wenn dann will man auch mal gemeinsam wo hin fahren und sich nicht alle par stunden eine dumme nachricht schreiben.

0
@Lisa20002

Bei einer Fernbeziehung brauche ich nicht irgendwo hinfahren. Da fahr ich dort bereits hin. Ich finde es wesentlich unkomplizierter eine Fernbeziehung mit Bezug zu haben, als am Wochenende jemanden abzuschleppen oder abgeschleppt zu werden. Das hat mit Vertrauen aufbauen und Bindung gar nichts mehr zu tun.

Wenn man sich aber Briefe schreibt, sich Spotify-Links sendet, dann macht das einen Teil der Verbindung aus. Und das kann aufregender und sich Verbindung schaffen, z.T. mehr als in einer Ehe.
Und die Häufigkeit ist sekundär, wenn der Rest stimmt an Vertrauen, Pünktlichkeit u.s.w. .

0
@Logindata

*Und das kann aufregender sein und die Verbindung die entsteht ist z.T. von tieferer Art (im Geiste) als die in einer Ehe möglicherweise.

0
@Logindata

Sehe ich komplett anders.

Bei One Night Stands geht es mir ja auch nicht um Vertrauen aufbauen und Bindung haben sondern um einen netten Abend, dann noch ein zwei Runden Spaß im Bett, evtl am nächsten Tag noch einen Kaffee trinkenund sich über die hÄuser hauen.

Fernbeziehungen können nicht gut gehen, ich weiß aus erfahrung dass die nicht lange halten bzw. gar nicht erst zustande kommen. Ich war mal in einen Italiener verliebt, da wir uns nie getroffen haben wurde daraus nichts, dabei hatte er mindestens genausov iel interesse wie ich

0