Traumfänger selber basteln?
Wie alt ist er denn? Fährt er Motorrad oder Fahrrad? Raucher/Nichtraucher? Trinker/Abstinenzler? Wurstesser/ Veganer?
Das macht schon mal etwas aus.

Tolle Unterwäsche , die Dir wenigstens gefällt?

...zur Antwort

Das gibt es. Am meisten nach der Wende, da sind Ostväter gleich ins "echte Ausland" weitergereist, nach England und überall.
Und haben noch nicht einmal eine Adresse hinterlassen.
Deswegen ja der Witz,

mal Zigaretten holen gehen...
wenn einer nie wieder kommt.

Finanziell kommt dann das Jugendamt erst einmal auf.
Aber Ihr habt den bürokratischen Ärger.

...zur Antwort

Was sollte man als erstes tun wenn man absolut nichts hat?

Hallo,

ich sage es mal so direkt: Ich habe absolut NICHTS, weder eine Arbeit, noch bin ich versichert. Ich bin unter 25, werde Ende Dezember erst 25 und habe jetzt schon Angst, was danach ist, wenn ich bis dahin immer noch keine Arbeit habe. Nein, ich bin weder faul, noch ziellos. Das Problem ist, dass ich sehr viele Ziele und Interessen habe, jedoch habe ich absolut keinen Plan, wie ich was machen soll, um in die richtige Richtung zu gehen. Ich hatte einige Beratungsgespräche, die mir nicht weiterhalfen, ich habe mich auch bei meiner Krankenkasse gemeldet, aber letztendlich wollen sie ja ihre Beiträge haben, verständlich, jedoch kriege ich sie ohne eine Arbeit nicht und möchte auch NICHT auf Kosten des Staates leben, soll nicht falsch gemeint sein, aber ich möchte einfach mein Leben durchziehen und eigenständig sein, denn zuvor hatte ich schon viele Probleme, die mir Steine in den Weg legten.

Ich habe sämtliche Bewerbungen an verschiedenste Firmen geschickt, doch leider kam entweder keine Antwort, oder eine Absage und das entmutigt mich gerade so ziemlich, da ich meine Bewerbung wirklich perfektioniert habe. Ich weiß nicht, ob ich einfach nur Pech habe....aber diese gesamte Situation zieht einfach herunter! :( Das geht jetzt seit über einem Jahr schon so und ja ich weiß, all das ist schrecklich, aber ich habe echt den Durchblick verloren, ich weiß absolut nicht mehr weiter, was ich tun soll um aus diesem Teufelskreis herauszukommen, mir fällt auch die Decke einfach nur noch auf den Kopf, weil ich weder Geld habe, noch wirklich rausgehen kann, weil ich ja kein Geld habe....

PS: BITTE ernst nehmen und Ratschläge erteilen, statt Sprüche oder sowas...

Danke.

...zur Frage

Hast Du eine feste Adresse?

...zur Antwort

Lötest Du jeden Tag acht Stunden lang?

...zur Antwort

Vermisse Freundschaften: Kann man neuen Freundeskreis noch mit 30+ aufbauen?

Mir geht ein Problem nicht mehr aus dem Kopf: In meiner Schulzeit + Studium hatte ich einen kleinen, aber festen Freundeskreis. Dann musste ich berufsbedingt ein paar mal umziehen, wurde aus meinem Umfeld gerissen, musste jahrelang in ganz Deutschland umherziehen und habe dadurch den Kontakt zu einigen Freunden bereits verloren bzw war dann nur noch oberflächlich und unregelmäßig über Skype oder WhatsApp. Das tat mir sehr weh, aber ich konnte es ja nicht ändern. Seit einiger Zeit bin ich wieder öfters in meiner Heimatstadt/Studienstadt und habe mich eigentlich gefreut, meine Kontakte zum Freundeskreis wieder zu intensivieren. Nachdem ich mit meinem jetzigen Mann zusammengekommen bin, haben aber einige "Freunde" sich aus mehr oder weniger rassistischen Gründen zurückgezogen (Vorurteile usw). Das tat mir wieder weh und hat mich schwer enttäuscht. Nur 2 richtig gute Freunde sind mir geblieben.

Nun hat sich die Chance ergeben: Könnte ab Januar mit meinem Mann in eine weiter entfernte Stadt ziehen, ein anderes Jobangebot annehmen, also quasi ein "neues Leben" anfangen. - Doch wir sind schon um die 30, ist es in dem Alter überhaupt noch möglich, einen neuen Freundeskreis aufzubauen? Ich meine, keinen oberflächlichen Freundeskreis, sondern einen richtig festen, "echten". Denn die meisten Leute haben doch schon mit ca 20-25 ein stabiles Umfeld aufgebaut (hatte ich ja auch mal)... Außerdem brauchts ja auch ne Weile, bis man zu jmd freundschaftliches Vertrauen aufgebaut hat... Kann ich daher überhaupt darauf hoffen, jetzt noch neue, enge Freundschaften zu knüpfen?? Denn ich gebe zu: Was Freundeskreis betrifft, fühle ich mich extrem einsam. 😔

Was meint ihr dazu? Neue Stadt, neues Glück suchen? Oder am Heimatort bleiben und die verbliebenen 2 Freundschaften pflegen?

...zur Frage

Ja, kann man.

...zur Antwort

In die Suchmachine Rätoromanisch oder Ladinisch eingeben, dann hast Du die vierte Sprache der Schweiz.

...zur Antwort

Ausbildung nicht, aber das Referendariat.

So eine neunte Klasse von 32 Hauptschülern ist nicht ohne... Irgendwie kommen von allen Seiten die Papierpropfen/Kugelschreiber ins Gesicht.
Seitdem stehe ich nur noch in Teilzeit vor der Klasse, weil ich auf diese Art das Studium rein wegen der Berufspraxis nie wirklich zu Ende gemacht habe. Aber alle Vorlesungen besucht.
Lieber etwas weniger Geld und an drei Tagen nit wundervollen Kunden und Reklamationen umgehen. Kein Kunde ist so schrecklich wie eine solche Klasse. ;-) Das kann ich gut. Und an den anderen zwei Tagen dann DaF/DaZ als Vertretungslehrer.

Ist übrigens das erste Studium, (Gesellenprüfung, Handwerksmeister, Produkt-Design = alles null Problemo) welches ich nicht erfolgreich beenden konnte. Lag es daran, das ich erst mit 45 Jahren angefangen habe, auf Lehramt zu studieren?

...zur Antwort

Gibt es Frauen, die Vergewaltigungen vortäuschen?

Hey, das ist echt krank ja, aber ich muss mal eure Meinung wissen:

Es gibt ein Mädchen, welches ich seit Anfang des Jahres auf Social Media kennengelernt habe. Sie hat mir anvertraut, dass sie vergewaltigt worden ist(alles genau, auch was passiert ist wie es war usw..). Der Mann war älter als sie und hatte immer Interesse gezeigt. Die hatten sich dann getroffen und dann ist es passiert. Sie war damals 15 und jetzt ist sie 17. Sie hat mir leid getan und dieses geschehen ist natürlich sehr schlimm. Wir haben uns verstanden und auch angefreundet. Leider muss ich sagen (worauf ich nicht stolz bin), dass ich ihr nicht mehr wirklich das mit der Vergewaltigung zu 100% glaube.
Warum?

Normalerweise ist es bei jedem normalen Menschen so, dass man nach so einer schlimmen Erfahrung automatisch vorsichtiger wird und das Vertrauen zu Menschen(insbesondere Männer) verliert und einfach versucht nicht mehr die Fehler zu machen, die man gemacht hat. Aber bei ihr ist es das komplette Gegenteil....

sie hat daraus nichts gelernt.... sie macht immer wieder den selben Fehler; sie vertraut irgendwelchen Snapchat Jungs, die nach ihrer Nummer fragen und dann gibt sie die direkt auch... dann war es einmal ein Treffen... da hat sie mit einem Typen wohl rumgemacht und saß auf seinen SCHOSS(und ich wiederhole... sie wurde vergewaltigt und hat sich einfach auf seinen Schoß hingesetzt und kennt ihn erst mal nur paar Monate und das war deren erstes Treffen...)

Irgendwie denke ich dann immer, dass da echt was faul ist. Jetzt seid mal ehrlich... würdet ihr auch Zweifel an der Vergewaltigungsstory haben oder würdet ihr anders denken ? Das Ding ist halt sie hat eigentlich keinen Grund zu lügen oder sonst was, aber das ist echt komisch...Würde gerne mal eure Meinung dazu wissen.

...zur Frage
Hab eine andere Meinung

Es gibt Frauen die Vergewaltigungen vortäuschen.
Den Text habe ich jetzt nicht gelesen.

...zur Antwort

Mit beinahe 55 interessieren mich Pornos noch immer nicht.
Das was ich beim Aufräumen in den Spinden der Kollegen sah, hat mehr abgetörnt als Lust erweckt.
Mit 15 interessierten mich die Jungs nur am Rande, ich habe lieber gelesen.

Habe Kinder und Freund. Also asexuell ganz bestimmt nicht!

P.S.

Aber live ist einfach besser. Selbst ohne Partner: Und außerdem hat man Hände und Fantasie.

...zur Antwort
hat sie vorher in Deutschland nicht gearbeitet.

Das ist doch das Entscheidende erst einmal. Hätte sie 10 Jahre in den Topf mit einbezahlt, gäbe es erst einmal etwas...vielleicht heißt es dann anders.

Arbeitlosengeld/-hilfe ist oft erst einmal eine Geschichte des "einbezahlt haben", vor allem wenn man über 5 Jahr hier in Europa lebt...

Später spielt dann auch die Statasangehörigkeit eine Rolle.

...zur Antwort

Es ist mehr als voll okay.

Ist auch noch ein Indikator, was sonst noch auf den Schüler außerhalb der Schule alles so einprasselt.

P.S.: arbeite manchmal als Vertretungslehrer. Ein weinender Schüler stört NIE.

Zum Vergleich nur mal so:
Schüler, die nicht aufpassen (digital abgelenkte) und denen man Sachen zum 5. Mal mit Herzensgeduld erklärt, die können schon mal nerven.
Oder welche, die nie ihr Buch/iPad/Laptop mithaben, oder ihre Hausaufgaben nie gemacht haben - das ist viel störender!

...zur Antwort
Heute, weil...

"Schwindeln" im Sinne von weglassen / nicht alles erzählen.
Um Freund nicht unnötig eifersüchtig zu machen, habe ich alles erzählt, aber eben leicht abstrakter.
Der flippt manchmal, wenn man drei Mal hintereinander den Namen des Kindsvaters nennt. Rein prophylaktisch stressvermeidend einfach: weniger ist mehr.

Einer guten Freundin hätte ich alles haarklein erzählt.

...zur Antwort

Wie alt und wo?

Ab 16 kann, wenn sie direkt am Bahnhof aufs Fahrrad kann.

Klartext: Unsere Tochter hat bereits im Alter von 15 Jahren alleine Konzerte in Großstädten besucht, die 80 km entfernt waren - das bedeutet den letzten Intercity-Zug nehmen mit zwei Mal umsteigen.
Und das macht sie seit 4 Jahren, und wir haben ein selbständiges "Kind", inzwischen 19.
Angst hilft nicht. Man möchte auch "als Mädchen" leben können.

Und mir als Frau ist auf der Straße nichts, gar nichts passiert im Leben. Aber "deutsche Kollegen" auf der Arbeit oder sogenannte "Bekannte", die hatten Probleme, die Finger bei sich zu lassen. #metoo

P.S. Wenn Du so sehr Angst hast, dann fahre doch mit im Zug.

...zur Antwort

Wet from Murphy
https://de.wikipedia.org/wiki/Murphys_Gesetz

...zur Antwort

Gehalt wenig,

Du darfst 1 Familienhäuser auch bauen.
Oft FH-Studium.

wenig Arbeitstellen Überangebot.
Fächer: Mathematik, Mathematik, Physik, und so etwas wie Sachkunde: Baustoffe

https://www.hs-coburg.de/studium/bachelor/bauen-design/innenarchitektur.html

...zur Antwort