Was war damals in der guten alten Zeit vor 40 Jahren etwa wirklich besser als heute?

33 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vor 40 Jahren war Gladbach deutscher Meister. Also ja das war definitiv besser.

Ansonsten fällt mir nicht viel ein.

Hallo!

Ich habe zwar nicht mehr die 70er, aber dafür die 90er live miterlebt & muss sagen, dass damals nicht alles per se besser war als heute & man die Vergangenheit nicht glorifizieren sollte.. 

Es war in meinem Empfinden eine durchaus geruhsame Zeit, aber andererseits würde ich nicht sagen sie sei besser gewesen als die aktuelle Zeit..!

Damals war nicht alles besser.. es gab schon genügend Kriminalität.. genauso Sexualdelikte, nur wurde das damals einmal pro Monat bei Eduard Zimmermann im "Aktenzeichen XY" gezeigt und nicht in jedem semi-seriösen Klatschblatt und TV-Magazin schamlos aufgewärmt als gäbe es kein Morgen mehr. Im Gegenteil.. die Kriminalitätsrate war damals höher, Denunziantentum untereinander war sehr stark verbreitet & die Stimmung war m.E. eher feindseliger und verkrampfter als heute. Leute aus dem Nachbarhaus, die einen freundlich grüßten, verpfiffen einen anonym bei der "Neuen Heimat" (Wohnbaugenossenschaft), weil man nach 20 Uhr geduscht hat oder die Kehrwoche nicht 120-prozentig ausgeführt wurde. Man machte sich gegenseitig hinterrücks klein ohne den Mumm zu haben, sich gegenseitig anzusprechen. Freundlicher war der Umgangston früher nicht sondern eher rauer. So habe ich das aus meiner Kindheit tlw. noch in Erinnerung, damals redete man oft nicht mit- sondern über- oder hintereinander.

Auch in den 80ern/90ern war die Welt nicht so lässig & "in Ordnung", wie sie einem heute als "die guten alten Zeiten" zu sein scheinen.. in Sachen Verbrechen braucht man sich wiegesagt nur mal alte "Aktenzeichen XY" Folgen bei YouTube anzusehen, außerdem gab es auch gesellschaftliche und politische Probleme zuhauf. Stichwort Nachwendezeit mit Arbeitslosigkeit und VEB ABwicklung in den frühen 90ern, Stichwort "kalter Krieg" in den 80ern und atomare Aufrüstung, Lockerbie, Ramstein (Flugplatzunglück), was auch immer noch! Das waren grob auch die Themen der "Tagesschau" mit Wilhelm Wieben am Mikro und die Themen, über die sich mein Opa am Abendessentisch Sorgen machte oder über die in von ihm abonnierten "Spiegel" und "Focus" Heften ("Focus" ab 1993... Lesezirkel war Opas Passion^^) berichtet wurde.

Die 80er und 90er sind nicht nur kultige Filme auf VHS Videokassetten von "Telerent" und BTX Bildschirmtext (hatte mein Opa damals) oder musikalische Classics, sondern auch durchaus eine Zeit mit ernsthaften Problemen. Klar, auch mir kommen sie i.wie gemütlicher vor, aber der Zeitgeist war damals noch nicht so schnelllebig wie heute.. "besser" waren die 90er trotzdem nicht so wirklich, auch wenn sie sicherlich ihr gutes hatten & man sich dadran noch heute orientieren kann!

Ich sage mal, dass eine jede Zeit ihr Gutes hat. Gerade Medizin & Technik haben seit damals durchaus Fortschritte gemacht. Ich bin keiner, der jede Mode mitmacht, habe bis heute kein Smartphone & fahre einen uralten Benz mit Kurbelfenstern.. aber einen MP3-Player und einen PC mit Internet sowie einen DVD Player habe ich auch. Man muss mMn immer das richtige für sich entdecken!

Wirklich besser ist Ansichtssache.

Man wurde noch viel strenger behandelt, die Kinder und Jugendlichen hatten noch viel mehr Respekt! Natürlich gab es auch damals welche, die frech waren und sich viel herausnahmen!

Die Polizei musste nicht damit rechnen, dass sie angegriffen würde.  Lehrer waren auch Respektspersonen, anders als heute üblich!!!

Auch bekamen manche Kinder längst nicht solche kostspieligen Spielsachen und andere Gegenstände. Zwar trugen auch damals schon viele Markenkleidung, aber wenn man sich das nicht so leisten konnte, wurde man nicht schief angesehen wie heute.

Ich finde, dass auch der Zusammenhalt damals ausgeprägter war als heutzutage.

Was ich sehr gut fand, ist, dass damals viel mehr Polizeikontrollen gemacht wurden, auch handelten viel mehr Verkehrsteilnehmer als heute nach den Vorschriften.



Mehr Polizeikontrollen, mehr handeln nach Vorschrift? Da musst du in einem anderen Deutschland gewohnt haben.

Alkohol am Steuer galt damals als Kavaliersdelikt. Da hat sich kaum einer Gedanken gemacht, ober er nach 5 Bier und drei Schnäpsen noch fahren kann/darf. Über die Gurtpflicht haben sich die Deutschen aufgeregt, wie die Amis, wenn man ihnen die Waffen verbieten will und es hat viele Jahre gedauert, die wirklich durchzusetzen. An Geschwindigkeitsbeschränkungen haben sich nur alte Opas gehalten. etc etc.

Und Polizisten hatten bei Demos damals auch nichts zu lachen, die Demonstranten allerdings auch nicht. Polizeigewalt war damals schlimmer.

Wenn ein Lehrer keinen Respekt erhält, liegt das auch oft am Lehrer selbst. Es lernen zu viele diesen Beruf, die dafür definitiv ungeeignet sind, weil es ihnen am Talent zum Lehren und an natürlicher Autorität fehlt.

4
@Dummie42

Ich habe viele Kontrollen erlebt, auch in der Fußgängerzone, als ich mit dem Rad durchfuhr. Da sagte heute kaum einer was, wie ich mitbekomme. Stimmt, die haben ganz gut gebechert, als Oma bezeichne ich mich nicht, aber ich achte schon die Gesetze. Und unser Lehrer war sehr, sehr streng! Vor dem hatten alle großen Bammel!

0

In Brokdorf wurde ein Polizist in einen Eisgraben geworfen und mit einer Schippe geprügelt ..das waren richtigeSchlachten die AKW demos..an der StarbahnWest sind mehrere erschossen worden....

1

Man wurde noch viel strenger behandelt, die Kinder und Jugendlichen hatten noch viel mehr Respekt! Natürlich gab es auch damals welche, die frech waren und sich viel herausnahmen!

Ich kann das nur von meiner Warte als Westberliner beurteilen. Wir Babyboomer und Bürgerkinder hatten null Respekt, vor allem keinen vor den Ordnungshütern, das haben uns die 68er beigebracht. Mit unseren alliierten "Freunden", den Amis, Franzosen und Briten kommunizierten wir auf Augenhöhe. Unsere Generation hat sich viele Freiheiten genommen. Wenn ich heute meinem Alter Ego aus den Siebziger Jahren begegnen würde, würde ich die Straßenseite wechseln.

0
@dataways

Leider sind wir furchtbar streng erzogen worden. Das merke ich bis heute! Die Berliner waren eh als gewitzt und etwas frech bekannt, lach. Eigentlich beneidenswert! Tschüss für heute ;-)

0

Unterschied 5W-40 und 0W-40 Was besser für alten Mercedes W210 Benziner?

...zur Frage

Ich vermisse "die guten alten zeiten" versteht ihr?

Ich will wieder die 90er und anfang 2000er jahre zurück haben! Damals hatte ich wenigstens noch lebensgeist doch jetzt, kann ich einfachzu nichts eine verbindung aufbauen! ich betrachte alles immer nur kritisch und nichts weckt in mir den funken des lebens wieder... Ich bin schon seit etwa 6 jahren eigentlich tod! Damals fing diese depressive bedrücktheit an, als ich erwachsen wurde... Ich bin zwar kein pesimist, aber dafür realist und alles sieht halt schlecht aus und seit mein vater vor 2 jahren gestorben ist, wurde alles nur noch schlimmer. Was soll ich blos nur machen? Siehe mein namen, ich habe mich nicht umsonst so genant!

...zur Frage

Was hat Fleisch damals gekostet?

Weiß jemand, was Fleisch vor ca 40 bis 50 Jahren gekostet hat? Ich recherchiere schon die ganze Zeit für Politik und finde nichts....

...zur Frage

Überversichert - Woher bekomme ich Hilfe?

Vor 5 Jahren hab ich eine Riesterrente und eine Private Rente abgeschlossen - damals im guten Glauben. Heute bin ich mir da nicht mehr so sicher. Vor allem bei der Riesterrente gehen die Meinungen sehr weit auseinander - und wer weiß schon was in 40 Jahren Sache ist? Gibt es eine unabhängige Stelle auf der man sich Beraten lassen kann?

...zur Frage

40 Jahre alte Stromleitungen in Mietwohnung?

Ich wohne zur Miete mit einem sehr alten Sicherungskasten und auch alten Stromleitungen die etwa 40 Jahre alt sind. Ich habe Angst das durch die alten Leitungen mal etwas passiert ( FI vorhanden ) . Ich bin zwar sehr vorsichtig und benutze nur ganz wenige Elektrogeräte und auch keine Steckerleisten das nichts überhitzt. Meine Frage nun ist wenn ich immer Vorsichtig bin und nie zu viele Geräte benutzte ob dann nichts sein kann. Können alte Leitungen dann überhaupt brüchig werden, oder werden sie mit der Zeit so oder so brüchig?

Vielen Dank :)

...zur Frage

Warum sind MPU-Prüfstellen private Unternehmen?

Hi,

ich habe mich vor einiger Zeit ein bisschen mit dem Thema MPU beschäftigt. Mir ist aufgefallen, dass alle MPU Prüfstellen private Unternehmen sind. Dazu kommt noch, dass es hunderte von diesen Unternehmen in Deutschland gibt. Es herrscht daher Konkurrenz zwischen diesen Unternehmen, da jedes Unternehmen viel profit erwirtschaften will. Es gibt keine Kontrollen, jedes dieser MPU Prüfstellen kann also nach ermessen korrupt agieren. Wenn man sich dazu noch anschaut, dass man sich gegen ein Ergebnis zB negatives MPU nicht wehren kann. Wenn ich eine MPU stelle wäre und mein Umsatz dieses Jahr nicht so gut war, dann würde ich ein paar mehr Leute durchfallen lassen, damit sie das das MPU wiederholen müssen und somit den Betrag von ein paar hundert Euro noch einmal bezahlen müssen. Was mir noch aufgefallen ist, dass es in den jeweiligen Städten in den es MPU Prüfstellen gibt vermehrt private Verkehrspsychologen gibt bei den man sich auf das MPU vorbereiten kann. Glaubt ihr, dass es in diesem System Korruption gibt? Wäre es nicht besser, wenn diese Unternehmen vom Staat geführt werden sollten, damit ein unabhängiges Ergebnis zustande kommt. Danke um Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?