Du bekommst als Schüler mit 18, der bei seinen Eltern wohnt, keine eigene Wohnung vom JC finanziert.

Deine Idee ist also nicht realistisch.

Machst du eine Ausbildung, bekommst du Ausbildungsvergütung und im Falle wirtschaftlich leistungsschwacher Eltern kannst du BAB beantragen.

...zur Antwort

Exekutive: Er ernennt die vom Buka vorgeschlagenen Minister.

Legislative: Ohne Unterschrift des BuPrä kommt kein Gesetz zustande.

Judikative: Er hat Möglichkeiten zur Begnadigung von Straftätern.

...zur Antwort

Als Drittstaatler ist es recht schwierig, für Deutschland eine Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen...

Mit deinen Ansichten musst du dir keine Gedanken machen, dass du bei Deutschen aneckst, damit bekommst allenfalls Stress in der russischen Community in Deutschland...

...zur Antwort

Ja.

Leuten, die solche dümmlichen und gegenüber den Verbrechen der Wehrmacht ignoranten Neonazisprüche im Whatabaoutism-Stik absondern, ist das ohne weiteres zuzutrauen.

...zur Antwort

Ein Parteienverbot kann in Deutschland nur das BVerfGericht erlassen, wenn es von einem Verbotsantragssteller durch Vorlage unumstößlicher Beweise davon überzeugt werden kann, dass die AfD die tatbestandsmerkmale der Parteiverbotsnorm erfüllt.

Offenkundig findet sich derzeit weit und breit kein Antragssteller, der selber davon überzeugt ist, diese nachweise führen zu können.

...zur Antwort

Na ja, auch unter Migranten gibt es genügend bildungsferne und vom Nationalismus beherrschte Hinterwäldler.... Siehe z.B. die AfD wählenden Spätaussiedler,

...zur Antwort

Die Linkspartei profitiert in Westdeutschland momentan ein wenig von der Schwäche der SPD und noch mehr von dem Umstand, dass sie programmatisch niemand kennt. So zieht sie letztlich ahnungslose traditionslinke Protestler an.

Schau dir mal das Kurzwahlprogramm der hessischen Linkspartei an:

"Mehr Millionäre besteuern", "weniger Waffenexporte, gegen Rüstungsproduktion, für Frieden" - landespolitisch alberne Forderungen, die dort nicht durchgesetzt werden können.

Der Rest: ein schlichtes von Sozialneid getriebenes "Mehr" für die meisten durch Wegnehmen bei den "Reichen".

Beiläufig "übersehen" wird, dass der Staat gar nicht für die Löhne und Gehälter verantwortlich ist...

...zur Antwort

Die SPD als Teil jener Parteien, die sich in Westeuropa als politischer Schlagarm der gewerkschaftlich organisierten Industriearbeiterklasse gesehen haben/sehen, unterliegt wie diese einem drastischen wahlpolitischen Niedergangsprozess.

Wenn es ihr nicht gelingt, sich programmatisch zu erneuern und intelligent auf diese gesellschaftlichen Veränderungsprozesse zu reagieren, wird sie über kurz oder lang von erfolgreicheren Parteien geschluckt und in diesen aufgehen. Das kann man nicht ausschließen.

Aber sie hat es selber in der Hand und kann einen Erneuerungsprozess einleiten, der diesen gesellschaftlichen Veränderungen gerecht wird.

Zur Zeit sieht es da aber noch sehr mau aus.

...zur Antwort

Was sind die schlimmsten Verbrechen der Waffen-SS gewesen?

Welche Offiziere der Waffen-SS wurden für die Teilnahme an Kriegsverbrecher erhängt oder anderweitig zum Tode verurteilt?

...zur Antwort

Ich habe nicht wirklich Überblick über diesen Bereich, aber ich sehe da keine wirkliche Notwendigkeit... Kann es überhaupt ein Copyright auf eine Choreographie geben? Wenn ja, wie will der Choreograph mitbekommen, dass irgendjemand seine Chore 1:1 nachtanzt? Welchen wirtschaftlichen Schaden hätte der denn, wenn ihr das macht?

...zur Antwort

Welche Parteienverdrossenheit?

Zuletzt traten Menschen in rekordverdächtiger Zahl innerhalb kurzer Zeit in die SPD ein, als dort via Mitgliederentscheid über die Teilnahme an der GroKo abgestimmt wurde. Aktuell verzeichnen die Grünen einen für ihre Verhältnisse großen Mitgliederzulauf. Mit der AfD hat sich der rassistische und Ausländer hassende Teil der Bevölkerung parteipolitisch aufgestellt. Die Bayernwahl zeichnete sich durch eine stark angestiegene Wahlbeteiligung aus.

Eine allgemeine Politik- oder Parteienverdroossenheit sehe ich daher gar nicht.

...zur Antwort