Was denken Männer über Frauen, die Schach spielen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alles andere als langweilig. Der Erfahrung nach gibt es weitaus weniger Frauen die Schach spielen als Maenner. Von daher schon einmal Kudos fuer das Interesse am Denksport. Irgendwo in diesem Kopf muss logisches Denken verankert sein, eine Faehigkeit die man bei vielen Menschen vermisst. So eine Person ist durchaus interessant.

Was ich dann denke ist: "Wow, die hat es drauf."

Sicherlich gibt es Männer die gegenüber einer Schachspielerin einige Vorurteile hegen welcher Art auch immer diese sein mögen, wie es auch Männer gibt die gegenüber einer Reiterin gewisse Vorurteile haben. Beides ist zwar eine legitime Denkweise für den jeweiligen Mann aber das ändert nichts daran, dass es keinen Grund gibt um diesbezügliche Vorurteile zu haben und letztendlich um auf das Schachspiel zurück zu kommen, der König wird am Ende immer besiegt. Selbst wenn er Patt ist, so kann er dennoch nicht mehr.^^

Wenn man selber Schach spielt, dann hat man ein gemeinsames Hobby, was immer ein Pluspunkt ist. Sonst ist es eigentlich egal, solange sie gut aussieht. 

Was möchtest Du wissen?