Warum haben Menschen Vorurteile gegen Satanisten?

15 Antworten

Naja ist ja ganz logisch. Wurde hier auch mehr oder weniger schon gesagt.

Weil der Teufel das Symbol der Verachtung und der feindschaft des Lebens und des Menschen und des Guten ist und wer das feiert ist ein depp. Zmd ist da Ablehnung nichts was mich wundert. :D

Btw gibts neben den Hobby Satanisten die du hier vlt meinst, denen man mit "Vorurteilen" begegnet ja auch ganz schön schräge hardcore Teufels Verehrer, die ordentlich dieses zurecht schlechte, Image Pflegen.

Die meisten wissen vermutlich nicht mal, was das wirklich ist, und sehen nur den Begriff Satan im Wort. Ich weiß zb auch nicht wirklich, was Satanisten genau machen, habe da nur ein paar Kapuzenträger im Kopf, die um ein Feuer rum tanzen und irgendwas anbeten😂 Kommt dem wahrscheinlich nicht mal im Entferntesten nahe, was es wirklich ist

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Interessiere mich für die menschliche Psyche und Bewusstsein

Nope nicht mal Ansatzweise

0
@Eiskaltecola

Habe mich damit auch nie befasst, aber verurteile trotzdem niemanden dafür, hab halt keine Ahnung davon

0
@CokeUpMyNose

Wenn du dich mit jemandem anfreunden würdest und der erzählt dir das er ein Satanist ist was würdest du denken?

0
@Eiskaltecola

Würde ich ganz interessant finden. Würde mich aber natürlich drüber informieren und halt drüber reden

1

Ich glaub das heutzutage selbst viele Neuankömmlinge die sich eigens Satanisten nennen, nicht mal genau wissen was sie da tun. Mittlerweile definiert das, ja auch irgendwie jeder anders für sich.

2

Hab keine Vorurteile, weil es mich ehrlich gesagt nicht wirklich interessiert, was Satanisten machen.

Ich glaube an die Lehre der Evangelischen Kirche .

Ich verurteile niemanden wegen seines Glaubens.

Jeder darf glauben und anbeten was er will.

Wenn ich sie persönlich kennen würde und sie ein normales verhalten (höflich,...)

aufweisen , könnten wir uns auch gerne über die verschiedenen Glaubensrichtungen unterhalten.

Leben und Leben lassen

Hallo. Du glaubst dies. Representiert hast du das grad find ich nicht so ganz nh. Klar niemand verurteilen ist richtig selbstverständlich "jeder darf anbeten und glauben was er will" sieht das YHWH Gott auch so das man auch was anderres ausser ihn angebetet darf?

0
@keramarek444

Nun gemäß dem 1. der 10. Gebote nicht. Aber der Mensch ist ein Individum, Gott hat den Menschen nach seinem Ebenbild geschaffen.

0
@Navycisactor

Damit er gemeinschaft mit IHM hat. Ich weiß naturlich auch das er uns einen freien Willen gibt. Deshalb Naklar leben und leben lassej safe. Aber Gott möchte natürlich ganz klar das man IHM gehorcht und anbetet und als jmd der eigenständig in seiner Antwort Bezug auf die Religion nimmt, muss ich als mit - christ sagen das man da schon wenigstens ein kleinen vermerk darauf zu erwarten hat bzw das im Sinne der Sache wäre

0

Mir läuft schon allein bei dem Wort ein Kälteschauer über den Rücken. Will ich nichts mit zu tun haben. Wenn man es klassisch deutet ist ja der satan das Gegenteil von Gott und demzufolge böse. Wie sollte man das böse mögen?

Woher ich das weiß:Hobby – Allgemeinwissen

Das tun wir alle Menschen mögen. Die Sünde, das Böse schmeckt Anscheinlich hat aber eine bittere Frucht. Nur GOTT, das GUTE eben ist die medizin aif Ewigkeit....also mir macht so ein rebellischer Unfug keine angst Gott ist der größte😁

2
@keramarek444

Ich glaube ich blicke da irgendwie nicht richtig durch. Ist auch nicht mein Thema🤔

0

Was wenn jemand in deinem Freundeskreis Satanist ist?

0
@Eiskaltecola

Es ist keiner. Aber wahrscheinlich würde ich mir das mal genauer erklären lassen um besser drüber Bescheid zu wissen. Dann würde ich entscheiden ob ich mich distanziere von der Person oder ob wir trotzdem vom menschlichen her gesehen noch viel verbindendes haben was in den Vordergrund rückt.

0

Was möchtest Du wissen?