Treppe schleifen und lackieren? Richtiges Werkzeug?

Treppe 1 - (Haus, Farbe, Holz) Stufe - (Haus, Farbe, Holz) Stufe 2 - (Haus, Farbe, Holz)

4 Antworten

Wenn du das sowieso überstreichen willst und nicht das natürlich Holz hervorholen, dann würde ich mir im Leben nicht die irre Arbeit mit dem Abschleifen machen. Ich geh davon aus, da ist ein kleiner Höhenunterschied im Millimeterbereich in der Mitte, wo früher die Teppich-Rechtecke oder was immer gewesen ist. Ich würde versuchen, eine geeignete (=harte, aber überstreichbare) Vergussmasse zu recherchieren, im Zweifel Epoxidharz, und damit dieses "Loch" ausgleichen. Was komplizierter sein kann als es sich anhört - wenn es um dickere Schichten geht, muss man sich stellenweise etwas Mühe geben, um die Luftblasen raus zu bekommen - Gasbrenner erhitzen oder so was, es gibt da einige Tricks. Aber hier wird die Schicht ja nicht so dick.

Und dann alles leicht anschleifen und überstreichen. Gegebenenfalls mit passender Grundierung oder Vorstreichfarbe. Vorher Verträglichkeitsprüfung an einer kleinen Ecke.


Es gibt keinen Höhenunterschied , nur Farbe weil da ein Läufer drüber war... zum Glück 🙉👍🏼

0

Ich würde den alten Anstrich abbeizen. Schleifpapier würde sich zu schnell zusetzen, sowohl der Schleifpapierverbrauch als auch der Arbeitsaufwand wären enorm.

Nach dem Abbeizen Grundieren, Kitten und mehrere Schichten Decklack (2-Komponentenlack) auftragen. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen immer leicht anschleifen.

Was wäre denn ein gutes Produkt zum abbeizen ?

0

Da würde ich mich im Farbenfachhandel beraten lassen. Manche Ablaugmittel sind stark ätzend (Ätznatronlauge), bei anderen sind unter Umständen die Dämpfe problematisch. Möglicherweise musst Du mit Aktivkohlefilter-Maske arbeiten.

0

Habe mal online etwas geschaut und z.b beek abbeizer gefunden. Werde aber nochmal in den Fachhandel ...

0
@Golf6diesel

Abbeizer bitte nur im Fachhandel kaufen. Nicht im Baumarkt.

Und ich würde dir hier auch unbedingt zum Abbeizen raten und vom Schleifen abraten.

1
@vierfarbeimer

Ja, das ist wichtig, denn nur im Farbenfachhandel bekommst Du Profi-Material!!!

0

So wie es aussieht, ist da noch jede Menge alte Farbe drauf, wenn es richtig bis auf Holz gehen soll, dann würde ich hier erst mal die Farbe entfernen, abbrennen, abbeizen o.ä.

Denn egal was man da für ein Schleifgerät nimmt, es wird sich sofort zusetzen, da schleift man ewig und verbraucht massig Schleifpapier. 

Mit einem guten Exzenter- und einem Deltaschleifer sollte der Rest dann kein Problem sein, ich rate zu Bosch blau oder Festool, kostet was, aber kann man so gut wie ohne Verlust wieder verkaufen und das Arbeiten ist eine Freude. 

Gibt es deltaschleifer, bei denen nicht sofort das Papier runter fällt und man ausrastet?😂

0
@Golf6diesel

Festool DTS 400! Du wirst nur noch schleifen wollen. Aber am besten auch das original Festool Schleifpapier dazu kaufen!!!

0
@Golf6diesel

Das Klett am Schleifer nutzt sich ab. Wenn das Schleifpapier nicht mehr hält, hilft es, die Klettplatte vom Schleifer auszuwechseln.

0

Was möchtest Du wissen?